Buchcover: Josefine Sonneson - Stolpertage © Carlsen Verlag

Jugendroman "Stolpertage": Starkes Debüt von Josefine Sonneson

Stand: 08.10.2022 06:00 Uhr

Es gibt immer wieder mal Bücher, die unter all den Neuerscheinungen herausstechen. So ist es bei Josefine Sonneson. Ihre Sprache ist zart, sehr liebevoll und ein bisschen witzig.

von Katja Eßbach

In ihrem Debütroman "Stolpertage" erzählt die junge Autorin aus Hildesheim von der 13-jährigen Jette. Die ist eine Beobachterin, sagt Josefine Sonneson über ihre Protagonistin: "Vielleicht sogar eine Meisterin der Beobachtung. Sie ist eher still und hat gleichzeitig eine große Kraft und Klarheit und ist sehr mutig. Sie findet im Lauf des Buches so ein bisschen ihren eigenen Weg und Umgang mit den Dingen, die um sie herum passieren."

Alles scheint auseinanderzubrechen

Und es passieren gerade viele Dinge in Jettes Leben. Ihre Eltern haben sich getrennt, statt Papa gibt es jetzt Hannes, den neuen Freund der Mutter. Die große Schwester macht bald Abi und ist dann weg und Jettes beste Freundin Walli ist umgezogen. Alles scheint auseinanderzubrechen. Am schlimmsten aber ist, dass Jettes Opa so krank ist. Denn der war immer für sie da. Er wird sterben, das ist der Familie klar und alle versammeln sich ein letztes Mal an seinem Bett:

Opa macht immer längere Pausen zwischen dem Einatmen. So als würde er sehr tief tauchen wollen. Während Opa nichts macht, atme ich mindestens fünfmal ein und aus, bis er wieder einatmet. (...) Opa taucht durch die ganze blaue Stunde. Bis draußen ein echtes Dunkel ist. Ich lehne meinen Kopf an die Schulter der Schwester. Dann atmet Opa nicht mehr ein. Leseprobe

Der Tod ist ein riesiger Schock für Jette. Sterben, der Verlust geliebter Menschen ist ein wichtiges Thema, das in Kinder- und Jugendbüchern unbedingt einen Platz haben muss, findet Josefine Sonneson. Zu traurig sei das nicht für die Kinder: "Ich glaube, dass man alles, was in deren Leben passiert, irgendwie auch erzählen kann. Es ist auch wichtig, das zu machen - es kommt darauf an, wie man das macht. Es kommt mehr auf das Wie als auf das Was an, würde ich sagen."

Weitere Informationen
aufgeschlagene Bücher  Foto: Vladimir Melnikov

Neue Kinder- und Jugendbücher

"Schock Deine Eltern und lies ein Buch": So lautete eine Kampagne, die Kinder und Jugendliche zum Lesen anregen sollte. NDR Info mit Lese-Tipps für den Nachwuchs. mehr

"Stolpertage": Bemerkenswertes Debüt von Josefine Sonneson

Josefine Sonneson schreibt eindringlich und mit viel Gefühl und Verständnis für Jettes Nöte. Und mit eben diesem besonderen Sound, der hängenbleibt. "Stolpertage" ist ein bemerkenswertes Debüt, an dem die 28-jährige Autorin fünf Jahre geschrieben hat. Im Kopf hatte sie dabei eine ganz bestimmte Zielgruppe: "Ich wollte etwas schreiben, was meine Schwestern mögen würden. Oder etwas, von dem ich gerne wollte, dass sie es lesen. So eine Mischung war das."

Jette steht eine weitere große Veränderung bevor. Sie muss Umzugskisten packen, es geht in eine andere Wohnung. Ihre Mutter will mit Hannes zusammenziehen, hatte Jette lange befürchtet. Sie sträubt sich gegen den Umzug - stellt dann aber fest, dass in neuen Dingen manchmal Gutes stecken kann, wenn man sich darauf einlässt.

Stolpertage

von Josefine Sonneson
Seitenzahl:
176 Seiten
Genre:
Kinderbuch
Zusatzinfo:
ab 12 Jahren
Verlag:
Carlsen
Bestellnummer:
978-3-551-58462-5
Preis:
14 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Mikado | 08.10.2022 | 08:20 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Kinderbücher

Porträt von einem Mädchen und einem Jungen, die mit Kopfhörern auf dem Rücken liegen. © Picture Alliance / Westend61/ Sandra Roesch Foto: Sandra Roesch

Mikado: Infos, Hörspiele, Musik und Nachrichten für Kinder

Hörspiele, Reportagen, Buchtipps und vieles mehr - Mikado bietet täglich ein spannendes Programm für Kinder. mehr

Ein Latte Macchiato, eine Brille und eine Kerze liegen auf einem Buch © picture alliance / Zoonar | Oleksandr Latkun

Neue Bücher 2024: Die literarischen Neuerscheinungen

Unter anderem gibt es Neues von Dana von Suffrin, Michael Köhlmeier und Bernardine Evaristo. mehr

Logo vom NDR Kultur Podcast "eat.READ.sleep" © NDR Foto: Sinje Hasheider

eat.READ.sleep. Bücher für dich

Lieblingsbücher, Neuerscheinungen, Bestseller – wir geben Tipps und Orientierung. Außerdem: Interviews mit Büchermenschen, Fun Facts und eine literarische Vorspeise. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Rene Pollesch © picture alliance/dpa | Daniel Karmann

Volksbühne-Intendant René Pollesch mit 61 Jahren gestorben

René Pollesch war einer der großen Dramatiker der deutschen Theaterszene. Auch am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg inszenierte er viele Stücke. mehr