Stand: 09.08.2017 11:21 Uhr  | Archiv

Thees Uhlmann und die Menage à trois

Es klingelt an der Tür. Überraschung: Es ist der Tod - höchst persönlich und mit eindeutigem Auftrag. Hier könnte die Erzählung abrupt enden, wenn nicht der leicht verlotterte, aber rhetorisch sehr begabte Romanheld den Tod in ein Gespräch verwickeln würde. Und prompt klingelt es ein zweites Mal an der Tür, was den Tod noch mehr erstaunt als den Ich-Erzähler. Auftritt Sophia: "Du hast nicht wirklich vergessen, dass du heute zu deiner Mutter wolltest und mich zwei Monate lang angefleht hast mitzukommen?". In humorvollen und irrwitzigen Wortgefechten erzählt Thees Uhlmann in seinem Romandebüt "Sophia, der Tod und ich" von einer ganz besonderen Menage à trois, die sich in einem spektakulären Roadtrip Richtung Welt- und Selbsterkenntnis bewegt.

Mit seiner Lesung am 10. Oktober in der Laeiszhalle in Hamburg fiel der Startschuss zur zehnten Lesereise "Der Norden liest". Vor ausverkauftem Haus präsentierte Thees Uhlmann sein Werk. Es war ihm ein besonders großer Herzenswunsch, an diesem Ort zu lesen. Über Jahre besuchte er als Jugendlicher mit seinen Eltern das Neujahrskonzert am ersten Tag des Jahres., an diesem Abend saß er mal selber auf der Bühne.

Der schreibende Musiker

Thees Uhlmann, 1974 in Hemmoor geboren, ist vor allem als Musiker bekannt. Mit seiner Band Tomte und als Solokünstler feiert er große Erfolge, sein jüngstes Soloalbum erreichte Platz 2 der deutschen Albumcharts. Er schreibt außerdem für verschiedene Zeitungen und Magazine.

Dieses Thema im Programm:

Kulturjournal | 05.10.2015 | 22:45 Uhr

Doris Dörrie, Thees Uhlmann und DominiqueHorwitz (Bildmontage) © 2012 Constantin Film Verleih GmbH/Dieter Mayr, Anke Neugebauer, Ingo Pertramer

Das war: Zehn Jahre "Der Norden liest"

Das NDR Kulturjournal packte die Koffer und ging zum zehnten Mal auf Lesereise. Thees Uhlmann, Dominique Horwitz, Harald Martenstein und viele andere waren im Jubiläums-Jahr dabei. mehr

Mehr Kultur

Der südafrikanische Künstler William Kentridge gestikuliert vor einer seiner Skulpturen © Kristin Palitza/dpa +++ dpa-Bildfunk Foto: Kristin Palitza

William Kentridge: Kunst des Weltstars in den Deichtorhallen

Die Deichtorhallen zeigen Zeichnungen, Trickfilme, Videos, Drucke, Skulpturen und riesige Installationen des Künstlers. mehr

Zu  sehen ist das Gebäude der Universitätsbibliothek TIB, dem Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften, in Hannover. © NDR Foto: Miriam Stolzenwald

Leibniz Universität Hannover: TIB ist "Bibliothek des Jahres"

Die Technische Informationsbibliothek Hannover wird am Tag der Bibliotheken als "Bibliothek des Jahres" ausgezeichnet. mehr

Bücherstapel liegt im Laub © Fotolia.com Foto: Lilyana Vynogradova

Literaturpreis MV wird in Neubrandenburg verliehen

Aus mehr als 100 Einsendungen hat die Jury sechs Texte ausgewählt. mehr

Bei der Projektions-Triennale, der "lichtsicht 7" zeigt das Werk von den Künstlern Jeffrey Shaw und Sarah Kenderdine © picture alliance/Guido Kirchner/dpa Foto: Guido Kirchner

"lichtsicht 7" leuchtet abends in Bad Rothenfelde

Kunst unter freiem Himmel - in Corona-Zeiten ideal. Bei der "lichtsicht" wird Medienkunst auf die Wände der Saline projiziert. mehr