Stand: 01.06.2018 14:32 Uhr

"Stadt. Land. Haus." - Wie möchten wir wohnen?

Wie möchten wir gern wohnen und leben - und wie sieht die Realität in Städten und auf dem Land aus? Das Kulturjournal im NDR Fernsehen sucht in der dreiteiligen Reihe "Stadt. Land. Haus." Antworten auf diese Fragen.

Dabei geht die Redaktion vielfältigen Problemen auf den Grund und zeigt Lösungsvorschläge auf: Wie kann in den Ballungsräumen günstiger Wohnungsraum geschaffen werden? Was macht das Dorfleben attraktiv? Wo können sich Bürger einbringen? Und wie verhält es sich mit dem Denkmalschutz?

Wie gehen wir mit alten Industriebauten um?

An Orten, an denen früher "das moderne Deutschland" entstand, droht der Verfall. Wie gehen wir mit diesen Industrie-Relikten um? Wie erhalten und nutzen wir sie? mehr

Wohnwahnsinn in Hamburg

In Hamburg werden Häuser zu Renditeobjekten, Genossenschaften buhlen mit Investoren um Bauland. Wer die Mieten nicht zahlen kann, muss raus. Die Stadt handelt eher zögerlich. mehr

Hann. Mündens Altstadt: Sanierung selbstgemacht

Der Erhalt von denkmalgeschützten Gebäuden ist teuer. Aber sie geben einer Altstadt, wie im Fall Hann. Mündens, ein Gesicht. Hier arbeiten Bürger ehrenamtlich, um den Schatz zu bewahren. mehr

Gegen die Landflucht: Neues Leben für alte Dörfer

Owschlag und Borgstedt liegen in Schleswig-Holstein. Beide Orte waren Bauerndörfer, Landflucht und Dorfsterben drohten. Aber die beiden Dörfer steuern dagegen an - erfolgreich. mehr

Mehr Kultur

06:33
Nordmagazin

Systemversagen: Eine Flugkatastrophe in der DDR

16.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
55:11
NDR Info

Jazz Konzert: 60% de Matière Grave

15.12.2018 22:05 Uhr
NDR Info
01:19
NDR Info

ARD Radio Tatort: Shanghaiallee

15.12.2018 21:05 Uhr
NDR Info