Logo vom Podcast "eat.READ.sleep" © NDR/istockphoto.com Foto: Natee Meepian

(88) Pestoschnecken mit Caroline Wahl

Sendung: eat.READ.sleep. Bücher für dich | 26.05.2023 | 14:00 Uhr | von Katharina Mahrenholtz, Jan Ehlert
59 Min | Verfügbar bis 31.12.2099

Raus aus der Komfortzone mit Dämonen-Romantasy und ein Debüt, bei dem sich die Verlage gegenseitig überboten haben.
Fast alle Bücher dieser Folge haben mit Wasser zu tun - und einige mit Mathematik. Jan entdeckt das Romantasy-Genre für sich, Katharina schwärmt von einem Surf-Buch aus dem Jahr 1957 und Caro Wahl verrät ihre Guilty Pleasures beim Supermarkt-Einkauf.

Alle Infos zum Podcast:
https://ndr.de/eatreadsleep

Alle Lesekreise:
https://ndr.de/eatreadsleep-lesekreise

Unseren Newsletter gibt es hier:
https://ndr.de/eatreadsleep-newsletter

Podcast-Tipp "Dreimal besser":
https://www.ardaudiothek.de/sendung/dreimal-besser/10638483/


Die Bücher der Folge:

(00:02:51) Beatrix Potter: „Mein großes Peter Hase Kochbuch“ (Anaconda Verlag)
(00:04:15) Bianca Iosivoni: „Twisted Fate“ (Ravensburger Verlag)
(00:15:39) Selva Almada: “Kein Fluss”, übersetzt von Christian Hansen (Berenberg Verlag)
(00:20:16) Frederick Kohner: „Gidget. Mein Sommer in Malibu“, übersetzt von Hanna Hesse (S. Fischer)
(00:23:51) Caroline Wahl: „22 Bahnen“ (DuMont)
(00:44:21) John von Düffel: „Vom Wasser“ (DuMont)
(00:47:23) Hörbuchtipp: Zsuzsa Bánk: „Die hellen Tage“, gelesen von Doris Wolters (Audiobuch)


Das Rezept

Zutaten für das Pesto:

2 Bund Basilikum (ca. 50 g)
6 EL frisch geriebener Parmesan
6 EL frisch geriebener Pecorino
2 Knoblauchzehen
3 EL Pinienkerne
½ TL Salz
30 ml Olivenöl

1 Packung Blätterteig
2 Ei

Zubereitung:

Die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne kurz anrösten und leicht abkühlen lassen. Knoblauchzehen schälen und hacken, zusammen mit den Pinienkerne in einem Mörser zerstoßen, bis eine sämige Creme entsteht. Salz und Basilikumblätter dazugeben und alles zu einer homogenen Masse zerstoßen.
Käse und Olivenöl dazugeben und alles nochmals gut verrühren / zerstoßen, bis ein cremiges Pesto entsteht.
Die Masse auf den Blätterteig streichen, an der langen Seite einen Rand (1 cm) freilassen. Ei verquirlen, Rand damit besteichen, den Blätterteig von der langen Seite aufrollen, den Rand leicht andrücken. Die Rolle in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und leicht andrücken. Mit Ei bestreichen und bei 180 Grad (vorgeheizt) ca. 15 min goldbraun backen

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/88-Pestoschnecken-mit-Caroline-Wahl,audio1388748.html
Die drei Hosts vom NDR Bücherpodcast "eat.READ.sleep.". © NDR/Sinje Hasheider Foto: Sinje Hasheider

Podcast: eat.READ.sleep. Bücher für dich

Beim Podcast eat.READ.sleep bekommt ihr aktuelle Buchtipps, Interviews mit Büchermenschen, literarische Fun Facts und neu entdeckte Klassiker. mehr

Ein Kinderbuch neben Blätterteigschnecken - Folgenfoto zu eat.READ.sleep Folge 88 © NDR Foto: Patricia Batlle

eat.READ.sleep. (88): Pestoschnecken mit Caroline Wahl

Raus aus der Komfortzone mit Dämonen-Romantasy und ein Debüt, bei dem sich die Verlage gegenseitig überboten haben. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mann und Frau sitzen am Tisch und trinken Tee. © NDR Foto: Christian Spielmann

Tee mit Warum - Die Philosophie und wir

Bei einem Becher Tee philosophieren unsere Hosts über die großen Fragen. Denise M‘ Baye und Sebastian Friedrich diskutieren mit Philosophen und Menschen aus dem Alltag. mehr

Mehr Kultur

Apps von Musik-Streamern auf einem Handy © Michelangelo Oprandi/Shotshop/picture alliance Foto: Michelangelo Oprandi

Musik-Streaming macht Songs "simpler und zorniger"

Millionen Songs sind heute über die Streamingdienste abrufbar, das verändert auch die Lieder selbst. mehr