An einer Schnur hängen Christbaumkugeln, Tannenzweige und eine Einmalmaske © Colourbox Foto: Astrid Gast

Weihnachtsgruß von Landesbischof Ralf Meister

Sendedatum: 24.12.2020 18:00 Uhr

Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde. Die Weihnachtsgeschichte über Jesu Geburt ist die wohl berühmteste Geschichte unserer Kultur.

von Landesbischof Ralf Meister

Es begab sich … der Beginn der Weihnachtsgeschichte, die - ja, durch all die Jahre unseres Lebens - mit uns älter geworden ist. Und heute, am Heiligen Abend, denken wir zurück. Vielleicht, als wir sie zum ersten Mal gehört haben, in einer Kinder-Übersetzung, kaum etwas verstanden, und doch den Zauber dieser Zeilen in irgend einer Weise schon unter der Haut spürten. Oder: Als wir selbst zum ersten Mal laut gelesen haben, am Weihnachtsbaum, für unsere Eltern und die Großeltern, die zu Gast waren. Ja, so ist diese Geschichte mit uns gewandert - durch all die Jahre und Jahrzehnte unseres Lebens. 

Wir sehnen uns in eine Zeit nach Corona

Es begab sich aber … Ja, es ist eine Geschichte, die ein "Aber" hat. Ein Aber, dass diese Welt nun bis hierher anders weitergeht. In diesem Jahr brauchen wir dieses "Aber" ganz besonders. In den Tagen, Wochen, Monaten der Corona-Pandemie sehnen wir uns nach einer anderen Welt. Wir denken an all das, das uns zugestoßen ist. Wir erinnern an diejenigen, die uns genommen worden sind und nehmen sie ins Gebet. Aber, wir sehnen uns auch danach, dass es anders weitergeht … 

Meister: "Gott verwandelt unsere Herzen"

Es begab sich … aber … Diese Geschichte, die mit uns älter geworden ist, die uns in vielen, vielen Lebenssituationen begleitet hat, kündet davon, dass jetzt uns etwas anderes bevorsteht. Gott kommt in diese Welt und nichts ist mehr gleichgültig. Dieser Gott, der in einer Krippe liegt, der weint, der schreit, der darin macht, dass nichts mehr gleichgültig ist, was anderen Menschen zugestoßen ist, dieser Gott verwandelt unsere Herzen. 

Ralf Meister, Landesbischof von Hannover © Landeskirche Hannover / Heiko Preller Foto: Heiko Preller
Gott bleibt bei uns, sagt Landesbischof Ralf Meister aus Hannover.

Es begab sich aber zu der Zeit … In dieser Nacht kommen alle Wünsche zusammen, dass es anders weitergeht, dass Hoffnungen erfüllt werden, ja, und dass Gott uns nicht loslässt, so wie er uns mit dieser Geschichte kein Jahr in unserem Leben losgelassen hat, in all den wunderbaren, auch großartigen Erinnerungen. Er bleibt bei uns. Er kommt in diese Welt und nimmt Heimat in unseren Herzen.

Es begab sich … aber … 

Ein gesegnetes Weihnachtsfest wünscht Ihnen Ihr Landesbischof Ralf Meister. 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 24.12.2020 | 18:00 Uhr

Info

Die Evangelische und Katholische "Kirche im NDR" ist verantwortlich für dieses Onlineangebot und für die kirchlichen Beiträge auf allen Wellen des NDR.