Frau beim Essen © Fotolia.com Foto: drubig-photo

Brot - Ehrliches Kraftpaket, das satt macht

Stand: 14.10.2021 10:55 Uhr

Seit rund 30 Jahren wird am 16. Oktober der internationale Tag des Brotes gefeiert - zeitgleich mit dem Welternährungstag. Der Tag erinnert daran, dass Brot weltweit ein wichtiges Grundnahrungsmittel ist.

von Pastorin Susanne Richter

Auch irgendwelche Low Carb Bewegungen können ihm nichts anhaben: Brot ist und bleibt Grundlage in der Küche. Kraftpaket und Symbol für Ernährung schlechthin. Heute ist internationaler Tag des Brotes. Mein Gefühl, es wird wieder mehr gebacken. Zumindest in meiner Umgebung kursieren Sauerteig- und Dinkelbrotrezepte.

Jesus ist das "Brot des Lebens"

Ich habe mal gehört, dass ist die natürliche Reaktion auf Globalisierung und Digitalisierung. Mit Teigkneten holt man sich die notwendige Erdung zurück. Es ist sinnlich, ohne viel Chichi, man arbeitet mit den Händen. Das macht zufrieden. Und, wir schaffen etwas, werden sichtbar Teil einer Produktionskette, die satt macht und versorgt. Uns und andere. Großartig! Auch im übertragenen Sinne.

Brot steht für alles, was uns am Leben hält. Wir sprechen davon, dass man emotional satt wird, genährt wird. Dafür braucht es solche Versorgungsketten. Geben und Nehmen. In der Bibel wird Jesus von seinen Freunden "Brot des Lebens" genannt. Mir gefällt, dass es so bodenständig ist. Nicht aufwendiges Luxusmenü mit tausend Extras als Event. So funktioniert Liebe nicht. Liebe ist Brot. Ehrliches Kraftpaket, das satt macht.

Weitere Informationen
Mehrere Brotlaibe auf einem Tisch © imago images / Rolf Kremming

Was gehört in gutes Brot?

Deutschland ist bekannt für seine Vielfalt an Brot und Brötchen. Was zeichnet ein gutes Brot aus? Welche Zutaten dürfen hinein und wie bleibt es lange frisch? mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Radiokirche bei N-JOY | 16.10.2021 | 07:50 Uhr

Info

Die Evangelische und Katholische "Kirche im NDR" ist verantwortlich für dieses Onlineangebot und für die kirchlichen Beiträge auf allen Wellen des NDR.