Stand: 07.01.2015 10:55 Uhr  | Archiv

K

von Jan von Lingen
  1. A
  2. B
  3. C / D / E / F
  4. G
  5. H
  6. I / J
  7. K
  8. L / M / N
  9. O / P / Q
  10. R
  11. S
  12. T
  13. U / V / W
  14. X / Y / Z

Das Kirchenlexikon - K wie Kreuz, Herz und Anker

Zurück zur Übersicht K

"Ich sehe in letzter Zeit immer häufiger einen besonderen Schmuckanhänger - und zwar ein Kreuz, ein Herz und ein Anker gemeinsam an einer Kette. Was bedeuten dieser Anhänger?"

Bild vergrößern
Kreuz, Herz und Anker symbolisieren Glaube, Liebe und Hoffung.

Dieser Anhänger ist mehr als ein Schmuckstück. Denn zu sehen sind drei Symbole, die etwas bedeuten - und zwei der Symbole sind relativ leicht zu entschlüsseln: Das Herz steht natürlich für die Liebe und das Kreuz für den Glauben. Aber der Anker? Ein Anker sichert ein Schiff an seinem Ankerplatz - und gibt also Halt in den Stürmen des Lebens. Darum steht ein Anker in der christlichen Tradition für die Hoffnung.

Christliche Tugenden

Herz, Kreuz und Anker erinnern darum an die drei sogenannten christlichen Tugenden: Glaube, Liebe, Hoffung. Diese werden in einem berühmten Bibelvers beschrieben: "Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei. Die Liebe aber ist die größte unter ihnen." (1. Korintherbrief Kap. 13,Vers 13).

Camargue-Kreuz als Variante

Übrigens gibt es von diesem Schmuckstück noch eine interessante Variante: das sogenannte Camargue-Kreuz. Entstanden ist es im Süden Frankreichs. In diesem Kunstwerk sind Kreuz, Herz und Anker fest miteinander verbunden, aus drei Symbolen wird also eins, das Herz umschließt dabei Kreuz und Anker. Und wer genau hinschaut, entdeckt oben auf dem Kreuz noch ein weiteres Symbol: einen Dreizack. Warum?

Das hat mit der Camargue zu tun, jener Landschaft im Süden Frankreichs, in der ein Künstler das ungewöhnliche Kreuz erschuf. Dort leben ja die berühmten Camarguepferde, die dort im Schwemmland und an den Salzlagunen frei leben. Die Pferde werden mit ihrem dritten Lebensjahr einfangen und mühsam dressiert - und zwar mit jenem traditionellen Dreizack, der an der Spitze jenes Camargue-Kreuzes zu sehen ist. Glaube, Liebe, Hoffnung haben hier also nicht nur mit dem Sonntag und der Kirche zu tun, sondern auch mit dem Werktag und der täglichen Arbeit.

Im Süden Frankreichs ist jenes "Camarguekreuz" mit Kreuz, Herz, Anker und Dreizack oft zu sehen: an Dorfeingängen oder auf Brücken, als Denkmal und sogar als Kunstobjekt in der Mitte eines Kreisverkehrs. Wer also dort im Auto unterwegs ist, wird erinnert: Glaube, Hoffnung, Liebe und Arbeit. Und darum dreht sich doch eigentlich alles, auch das Auto im Kreisverkehr.

Mehr aus dieser Sendereihe lesen Sie in: "Noch eine Frage, Herr Pfarrer. 111 himmlische Antworten", LVH, 2010.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kirche/Das-Kirchenlexikon-Kreuz-Herz-und-Anker,symbole104.html