Redezeit - Themenabend

Wie sinnvoll ist das Diesel-Fahrverbot?

Donnerstag, 31. Mai 2018, 20:30 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Bild vergrößern
Viele Menschen fragen sich, ob das Diesel-Durchfahrtverbot wirklich sinnvoll ist.

Ab Donnerstag (31.05.2018) werden zum ersten Mal in Deutschland - und zwar in Hamburg - zwei Straßenabschnitte für die Durchfahrt von älteren Diesel-Fahrzeugen gesperrt. Diese Fahrverbot-Maßnahme soll mit dazu beitragen, die schlechte Luft im betroffenen Stadtteil Altona zu verbessern.

Doch wie lässt sich das Fahrverbot überhaupt kontrollieren? Was bedeutet es für die Autofahrer? Wer ist  betroffen? Und ist das mehr als Symbolpolitik?

Redezeit-Moderatorin Birgit Langhammer begrüßte als Gäste:

Monika Schaal
Stellvertretende Vorsitzende und Fachsprecherin für Umwelt und Energie der SPD-Bürgerschaftsfraktion in Hamburg

Benjamin Stephan
Verkehrsexperte bei Greenpeace

Christian Hieff
Pressesprecher beim ADAC Hansa e.V.

Weitere Informationen

Hamburg: Kerstan verteidigt Diesel-Fahrverbote

In Hamburg ist das bundesweit erste Fahrverbot für ältere Diesel-Fahrzeuge in Kraft getreten. Hamburgs Umweltsenator Kerstan verteidigte die Maßnahme auf NDR Info gegen Kritik. mehr

Bundesweit erstes Diesel-Fahrverbot in Kraft

In Hamburg gilt auf zwei Straßenabschnitten jetzt das bundesweit erste Fahrverbot für ältere Dieselfahrzeuge. Umweltsenator Kerstan verteidigte die Maßnahmen gegen heftige Kritik. mehr

Diesel-Fahrverbot: Fragen und Antworten

In Hamburg gelten Durchfahrtsbeschränkungen für ältere Diesel und Lkw auf zwei Straßenabschnitten. Wo gilt das Fahrverbot genau, wie wird kontrolliert und was für Strafen drohen? mehr

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.