Redezeit

Brexit verschoben

Donnerstag, 11. April 2019, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Britische Fahne - Blick durch eine vom Regen nasse Scheibe © dpa Foto: Wolfgang Kumm

Was bedeutet die Verschiebung des Brexit?

NDR Info - Redezeit -

Bis Ende Oktober haben die Briten jetzt noch einen Aufschub bekommen für den Austritt aus der EU. Was bedeutet das für Europa? Die Diskussion in der NDR Info Redezeit.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download
Bild vergrößern
Die Trennung von Großbritannien und der EU zieht sich weiter hin.

Es ist ein klassischer Gipfel-Kompromiss. Bis 31. Oktober haben die Briten nun Zeit, aus der EU auszutreten. Die Regierungschefs wollten eine längere Frist, Theresa May eine kürzere. Jetzt bleibt die Frage, ob die Briten dem Austrittsabkommen zustimmen oder nicht. Wenn sie das nicht bis Ende Mai tun, müssen sie an der Europawahl teilnehmen. Ein Horror für die Brexit-Hardliner.

Was bedeutet die erneute Frist jetzt für Europa? Ist das ein gutes Zeichen? Kann Europa sich jetzt wieder auf die wirklich drängenden Probleme konzentrieren?

NDR Info Moderatorin Birgit Langhammer begrüßte als Gäste:

Grahame Lucas
Britischer Journalist

Thomas Spickhofen
ARD-Hörfunkkorrespondent in London

Holger Beckmann
Hörfunkkorrespondent im NDR/WDR-Studio Brüssel

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/info/sendungen/redezeit/Brexit-verschoben-,sendung882544.html