Die Ernährungs-Docs

Folge 49: Diabetes Typ 2, Rheuma & Arthrose, Divertikulose

Montag, 18. Oktober 2021, 21:00 bis 21:45 Uhr
Dienstag, 19. Oktober 2021, 00:45 bis 01:30 Uhr
Mittwoch, 20. Oktober 2021, 06:35 bis 07:20 Uhr

Essen als Medizin - diesmal bei familiärem Diabetes Typ 2, Rheuma und gleichzeitiger Arthrose sowie bei entzündlichen Darmdivertikeln.

Mutter und Tochter kämpfen gemeinsam gegen Diabetes Typ 2

Monika F. und ihre Tochter Julia. © NDR/nonfictionplanet
Mit jeweils 28 Jahren bekamen sie ihre Diagnose: Monika F. und ihre Tochter Julia.

Die 66-jährige Monika F. kommt mit ihrer 30-jährigen Tochter Julia aus der Nähe von Göttingen zu den Docs. Beide leiden an Diabetes Typ 2, beide bekamen ihre Diagnose mit 28. Für die Tochter ein großer Schock, da der Krankheitsweg ihrer Mutter für die eigene Zukunft nichts Gutes verheißt: Bluthochdruck, zwei Stents, Frührentnerin. Der Diabetes-Fluch zieht sich bereits durch vier Generationen. Für Diabetologe Matthias Riedl kein seltener Fall: "Wir erben von unseren Eltern auch das Gedächtnis der Körperzellen mit." Beide müssen an Gewicht verlieren. Um das zu erreichen, schlägt der Arzt eine Formula-Diät vor: zwei Wochen lang dreimal am Tag einen Shake und danach drei kohlenhydratarme Mahlzeiten täglich - eine enorme Umstellung. Doch gemeinsam wollen sie das Projekt Gesundheit meistern. Im Doppelpack gegen den Diabetes!

Divertikulose: Dem Darm fehlen Ballaststoffe

Ernährungs-Doc Silja Schäfer hört Ihrer Patientin Anja S. zu. © NDR/nonfictionplanet
Ernährungs-Doc Silja Schäfer hat einen klaren Plan für Anja S.

Anja S. aus Lübeck wird schon bei den leichtesten Bauchschmerzen unruhig. Die 51-Jährige leidet an der Darmkrankheit Divertikulose, lag deswegen schon im Krankenhaus. Nach jeder Mahlzeit macht sie sich Gedanken, ob das Essen noch ein Nachspiel hat, denn die Schübe verursachen sehr starke Schmerzen. Silja Schäfer sieht ein Problem in den unregelmäßigen Ernährungsgewohnheiten von Anja S., was auch an ihrem Beruf in der Kinderambulanz liegt: "Ihnen fehlt Struktur. Bei der Arbeit essen Sie ständig zwischendurch." Die Empfehlung der Ernährungsmedizinerin: feste Essenszeiten und mehr Ballaststoffe, um zu verhindern, dass der Darm verstopft und sich die Divertikel wieder entzünden. Wird Anja S. es schaffen, ihren gesamten Alltag so umzukrempeln, um wieder unbeschwerter durchs Leben gehen zu können?

Wie Fleischverzicht gegen Gelenkschmerzen hilft

Anne Fleck spricht mit einem Rheuma-Patienten. © NDR/nonfictionplanet
Anne Fleck weiß, dass Menschen mit Rheuma meist einen hohen Leidensdruck haben.

Die meisten Bewegungen fallen Bodo K. schwer. Der 59-jährige Hamburger hat nicht nur mit Rheuma, sondern auch mit Arthrose zu kämpfen. Morgens kommt er nur sehr schwer in die Gänge. Seine Gelenke sind entzündet, Schmerzen in Knien, Hüfte, Händen und Füßen sind die Folge - obwohl er starke Rheuma-Medikamente und täglich Cortison nimmt. Trotzdem hat er noch nicht wirklich an sich rangelassen, wie krank er ist. Ernährungsmedizinerin Anne Fleck macht den speziellen Test: "Ihr DAS28-Wert ist viel zu hoch, Sie haben eine massiv aktive Erkrankung." Ganz besonders das Essverhalten des Vertriebsleiters ist besorgniserregend. Zu viel Zucker, Weizen und Schweinefleisch befeuern die Entzündungen immer weiter. Damit muss jetzt Schluss sein: Bodo K. soll nicht nur an einem Tag in der Woche fasten, sondern auch noch Pescetarier werden: Kein Fleisch mehr, nur Fisch ist erlaubt. In Kombination mit einer pflanzlichen Ernährung soll so der Kampf gegen Rheuma und Arthrose gewonnen werden. Wird Bodo K. die Umstellung gelingen?  

Weitere Informationen
Eine Box mit verschiedenen gesunden Lebensmitteln. (Bildmontage) © fotolia.com Foto: pat_hastings, Sphotocrew, valery121283, atoss

Ernährungstherapie: Iss Dich gesund!

Welche Lebensmittel wirken sich bei meinen Beschwerden günstig aus, und wo heißt es eher: Finger weg? mehr

Darmflora © fotolia Foto: Alex

Probiotika und Präbiotika: Gutes für den Darm

Eine gesunde Darmflora wirkt sich positiv auf unsere gesamte Gesundheit und unser Wohlbefinden aus. Wie kan man sie fördern? mehr

Eiweißpulver © fotolia Foto: vchalup

Protein-Shakes zum Abnehmen: Worauf bei Eiweißpulver achten?

Protein-Shakes können bei Gewichtsproblemen helfen, rascher abzunehmen. Die Drinks sollten aber individuell abgestimmt sein. mehr

Rotkohl, Fenchel, Brokkoli, Knoblauch, Ingwer, Beeren, zwei Schüsselchen Öl, Thunfischsteak, Lachssteak, Kräuter und Gewürze auf einem Teller. © NDR

Entzündungen mit gesunder Ernährung lindern

Bei zahllosen Krankheiten sind chronische Entzündungsprozesse im Spiel. Wirksame Waffen dagegen stecken im Essen. mehr

Newsletter © panthermedia Foto: Stuart Miles

Newsletter der Ernährungs-Docs

Lassen Sie sich per E-Mail über die kommende Sendung, die Empfehlungen der Docs und über leckere gesunde Rezepte informieren. mehr

Redaktion
S. Brockmann, C. Gromer-Britz, F. Krumme

Aktuell informiert

Newsletter © panthermedia Foto: Stuart Miles

Newsletter der Ernährungs-Docs

Lassen Sie sich per E-Mail über die kommende Sendung, die Empfehlungen der Docs und über leckere gesunde Rezepte informieren. mehr