Sieg gegen Bayern München: Das Fußball-Wunder von Kiel

Stand: 14.01.2021 07:49 Uhr

Sensationell, unglaublich, zu schön, um wahr zu sein: Zweitligist Holstein Kiel besiegt den großen FC Bayern München im DFB-Pokal. Die Freude in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt kannte keine Grenzen.

von Norman Nawe

Irgendwie wurde es schon vor dem Anpfiff klar: Dieser Pokalabend würde etwas ganz Besonderes werden. Über 100 beleuchtete Drohnen, die aufmunternde Slogans für die Kieler Spieler an den Abendhimmel zauberten, sorgten schon vor dem ersten Pass dafür, dass sich in und über dem Holstein-Stadion eine besondere Atmosphäre ausbreitete. Und doch kam am Ende mehr zusammen, damit aus der Hoffnung auf ein Wunder Realität wurde - der Sensationssieg gegen die großen Bayern.

Bayern-Bossen wurde doppelt kalt

Auf der Tribüne froren den Verantwortlichen des Rekordmeisters um Karl-Heinz Rummenigge nicht nur wegen der Minus-Temperaturen und des einsetzenden Schneefalls mit zunehmender Spieldauer die Gesichtszüge ein. Bayerns Ehrenpräsident Uli Hoeneß wurde selbst unter einer wärmenden Holstein-Decke von Minute zu Minute kälter und kälter. Der Grund hatte schwarze Pokal-Sondertrikots an, auf denen Holstein Kiel stand.

"Störche" meistens auf Augenhöhe

Spätestens als Holstein-Kapitän Hauke Wahl die Kieler in der fünften Minute der Nachspielzeit mit dem 2:2-Ausgleich verdient in die Verlängerung köpfte, war auch dem Letzten im Stadion und an den TV-Geräten klar: Hier liegt was in der Luft. Und so kam es dann auch. Der David aus der Zweiten Liga zwang den Titelverteidiger ins Elfmeterschießen.

Eiskalt vom Punkt

Die Kieler Mannschaft feiert ihren Sieg. © WITTERS Foto: Tim Groothuis
Das Kieler Team feierte seinen Elfmeter-Helden, Torwart Ioannis Gelios.

Zehn Elfmeter - fünf auf jeder Seite - fanden ganz sicher den Weg ins Tor. Und dann wurde ein Torwart zum Helden. Es war nicht Bayern-Nationalkeeper Manuel Neuer, sondern Holsteins Ioannis Gelios. Der war eigentlich nur als Schlussmann Nummer Zwei in die Saison gestartet und war plötzlich der wichtigste Mann auf dem Feld. Er hielt den sechsten Strafstoß der Münchner, den Rest besorgte Fin Bartels, der - noch so eine Geschichte - nach zwölf Niederlagen mit verschiedenen Clubs gegen die Bayern endlich seine persönliche Revanche nahm und die Kieler mit seinem verwandelten Strafstoß in den siebten Fußball-Himmel schoss.

Autokorso und Hupkonzert in Kiel

Der Kieler Jubel war anschließend grenzenlos. Und noch während die Holstein-Mannschaft mit Trainern und Betreuern auf dem Feld vor Glück im Schnee tanzte, wurde es vor dem Stadion lauter und lauter. Die Holstein-Fans hielt es nicht mehr in den Fernsehsesseln. Viele sprangen in ihre Autos, drehten rund um die Arena laut hupend ihre Runden und feierten so Corona-konform ihre Fußball-Helden. Alles lief friedlich ab, heißt es von der Polizei. 300 Autos waren bei dem Korso dabei - die Corona-Vorgaben wurden weitgehend eingehalten, so eine Polizeisprecherin.

Große Leistung - kleine Feier

Für die Spieler fiel die ganz große Party dagegen aus. Ein paar Bierchen in der Kabine, mehr ließen die Corona-Regeln trotz des historischen Triumphes nicht zu. Außerdem geht es schon am Sonntag weiter. Dann kommt der Karlsruher SC zum Punktspiel ins Holstein-Stadion, und diese Partie nehmen Trainer Ole Werner und seine Spieler genauso ernst wie das Pokal-Highlight gegen die Bayern. Richtig so! Vielleicht gibt es dann am Saisonende einen noch größeren Grund zum Feiern, nämlich den erstmaligen Aufstieg in die Bundesliga. Dann gäbe es auch ein Wiedersehen mit dem FC Bayern.

Weitere Informationen
Kiel Fin Bartels bejubelt seinen Treffer zum Ausgleich (1:1). © WITTERS Foto: Tim Groothuis

Kiels Pokal-Held Bartels schießt "Störche" in den siebten Himmel

Das 1:1 besorgt und den entscheidenden Elfmeter verwandelt: Bayern-Schreck Fin Bartels hatte nur eine Sorge - Sprinter Alphonso Davies. mehr

Der DFB-Pokal im Konfetti-Regen © picture alliance/Maurizio Gambarini/dpa

Ergebnisse und Ansetzungen im DFB-Pokal

Die Spielpaarungen im DFB-Pokal der Saison 2020/2021 hier im Überblick. mehr

Die Kieler Mannschaft feiert ihren Sieg. © WITTERS Foto: Tim Groothuis

Kiel schafft die Sensation und wirft die Bayern aus dem Pokal

Erst glichen die "Störche" in der Nachspielzeit zum 2:2 aus, im Elfmeterschießen wurde Torhüter Gelios zum großen Helden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 14.01.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Toni Leistner vom HSV © Witters Foto: Valeria Witters

Leistner glaubt an HSV-Aufstieg: "Geben als Team alles dafür"

Gleichzeitig warnt der HSV-Routinier vor Fortuna Düsseldorf, dem nächsten Gegner am heutigen Dienstag. mehr

Hamburgs Simon Terodde (2.v.r.) wird von seinen Mitspielern für einen Treffer gefeiert. © WITTERS Foto: ValeriaWitters

Livecenter: HSV, Osnabrück und Braunschweig im Einsatz

Englische Woche in der Zweiten Liga! Heute im Livecenter: Düsseldorf - HSV, VfL Osnabrück - Fürth und Braunschweig - Heidenheim. mehr

Jens Härtel, Trainer des FC Hansa Rostock © imago images / foto2press

Corona: KFC Uerdingen - Hansa Rostock am Sonnabend abgesagt

Nach positiven Coronatests befindet sich die Uerdinger Mannschaft in einer vom Krefelder Gesundheitsamt Krefeld angeordneten Quarantäne. mehr

Osnabrücks Trainer Marco Grote © picture alliance/dpa Foto: Swen Pförtner

VfL Osnabrück in der Krise - Panik für Grote "fehl am Platz"

Die Niedersachsen stehen am Scheideweg und haben drei schwere Gegner vor der Brust. Trainer Grote bleibt dennoch ruhig. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr