Rostocks Kai Pröger (l.) und Kaiserslauterns Hendrick Zuck im Duell. © picture alliance/dpa Foto: Jens Büttner

Zwei Patzer, zwei Gegentore: Hansa Rostock unterliegt Kaiserslautern

Stand: 21.10.2022 21:12 Uhr

Hansa Rostock hat in der zweiten Fußball-Bundesliga seine siebte Saison-Niederlage kassiert. Beim 0:2 (0:0) gegen Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern leisteten sich die Mecklenburger zwei grobe Schnitzer in der Defensive.

von Florian Neuhauss

An der prekären Personalsituation der Rostocker lag es am Freitagabend nicht. Dafür, dass gleich zehn Spieler gesperrt oder verletzt fehlten, machte es das Team von Trainer Jens Härtel vor 25.000 Fans im Ostseestadion sogar sehr gut. Das half aber alles nichts, weil Torhüter Markus Kolke und Abwehrchef Rick van Drongelen die "Roten Teufel" zum Toreschießen einluden - und FCK-Torjäger Terence Boyd zweimal zuschlug.

"Mit dem zweiten Tor war es gegessen, das hat man auch gemerkt." Hansa-Trainer Jens Härtel

"Uns haben die Entschlossenheit und die letzte Entschlossenheit gefehlt", bilanzierte Härtel, der den beiden Pechvögeln eigentlich eine gute Partie bescheinigte. Auch nach dem 0:1 wäre noch was drin gewesen. "Wir hatten eine Menge Situationen, aus denen man mehr machen muss, als wir gemacht haben. Mit dem zweiten Tor war es aber gegessen, das hat man auch gemerkt."

Hansa wartet nun bereits seit vier Spielen auf einen Sieg. In der Tabelle droht der Abstand zu den Abstiegsplätzen stark zusammenzuschrumpfen.

Kolke rettet vor der Pause das Remis

Hansa hatte gegen den FCK einen sehr guten Start erwischt. Der abgefälschte Schuss von Nils Fröling in der dritten Minute ging denkbar knapp vorbei. Die neuformierte Rostocker Mannschaft versuchte in der Anfangsphase viel, es gelang aber wenig. Und die Partie wurde ob der vielen Fouls und Unterbrechungen unansehnlich. Immer wieder ertönte ein Pfiff von Robert Kampka. Die Reihe von Freistößen, die allesamt nichts einbrachten, wurde nur von Ecken unterbrochen - die genauso wenig erfolgreich waren.

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Pressmaster

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Der erste Schuss aufs Tor ließ eine gute halbe Stunde auf sich warten - aber dann musste Hansas Kolke schon viel von seinem Können aufbieten. Beim wuchtigen Schuss von Kenny Prince Redondo war der Keeper zur Stelle, verkürzte dann geschickt den Winkel und parierte auch noch den Nachschuss (31.). Auch zwei Minuten später entschärfte Kolke einen Schuss des flinken Lauterers. Kurz vor der Pause versuchte es auf der anderen Seite noch mal Dennis Dressel, sein Volleyschuss aus dem Strafraum ging aber drüber (41.).

Zwei Individuelle Fehler sorgen für die Niederlage

Mit einem Schuss von Kai Pröger, der nur Zentimeter am Pfosten vorbeiflog, starteten die Hausherren in die zweite Hälfte. Allerdings spielten nun auch die Pfälzer vehementer nach vorn und versuchten, gegen die Rostocker "Rumpftruppe" einen Sieg mitzunehmen. Nur Kolke stand zunächst weiter der FCK-Führung im Weg: Bei einer starken Volleyabnahme von Eric Durm brachte der Hansa-Kapitän noch die Fingerspitzen an den Ball und lenkte diesen gerade noch über die Latte (62.).

Doch ausgerechnet der beste Hansa-Spieler patzte beim 0:1. Einen Kopfball von Boyd bugsierte sich Kolke mit den Händen durch die eigenen Beine (67.). Nun musste Hansa mehr Risiko gehen und geriet in Gefahr, auch noch ein Kontergegentor zu kassieren. Gegen Philipp Klement konnte Kolke noch parieren (73.). Nach einem Fehler von van Drongelen, bis dahin ebenfalls ohne Fehl und Tadel, lief aber Boyd aufs Rostocker zu und sorgte mit einem platzierten Schuss für das 2:0 und damit für die Entscheidung (82.).

13.Spieltag, 21.10.2022 18:30 Uhr

Hansa Rostock

0

K'lautern

2

Tore:

  • 0:1 Boyd (67.)
  • 0:2 Boyd (82.)

Hansa Rostock: Kolke - Ananou, T. Meißner (82. Strauß), van Drongelen, Fröling (64. Schröter) - Rhein (64. Thill), Dressel - Pröger (78. Munsy), Duljevic (64. Dong-gyeong Lee), Schumacher - Hinterseer
K'lautern: Luthe - Bormuth, Niehues, Tomiak - Durm, Klement (75. Wunderlich), Ritter (84. Hanslik), Zuck, Zimmer (75. Hercher), Redondo (84. Ciftci) - Boyd (89. Lobinger)
Zuschauer: 25000

Weitere Daten zum Spiel

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 21.10.2022 | 23:02 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Hansa Rostock

2. Bundesliga

Mehr Fußball-Meldungen

Hauke Wahl (l.), Lars Ritzka (Mitte) und Marcel Hartel, Spieler des FC St. Pauli, jubeln. © Imago Images

St. Paulis schöne Erinnerungen an Holstein Kiel

Die Hamburger können heute den ärgsten Verfolger distanzieren - und sich wie nach dem Hinspiel-Sieg in einen Flow spielen. mehr

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Wie sinnvoll ist die Cannabis-Legalisierung?