Stand: 18.08.2019 10:07 Uhr

Kiels Schubert hält "nichts von Panikmache"

Der Karlsruher SC ist perfekt in die neue Saison gestartet. Der Aufsteiger hat seine beiden Zweitliga-Partien gewonnen und zuletzt Bundesliga-Absteiger Hannover 96 aus dem DFB-Pokal geworfen. Trainer André Schubert von Holstein Kiel, der mit den "Störchen" heute (13.30 Uhr/im NDR Livecenter) den KSC empfängt, interessiert das aber nur am Rande und konterte Fragen in seiner gewohnten Art: "Da werden mir zu schnell Mannschaften hochgejubelt, und es wird zu viel mit Superlativen gearbeitet. Ich finde, es sollten alle ein wenig cooler bleiben." Das gleiche gelte auch für den eigenen Start. "Von Panikmache angesichts der aktuellen Tabellensituation halte ich nichts", betonte der 48-Jährige.

Mögliche Aufstellung Holstein Kiel

Starker Auftritt im Pokal als gutes Omen

Der gebürtige Kasseler hat nämlich trotz der mageren Punktausbeute gar keinen schlechten Saisonstart gesehen. "Wir waren im Spiel gegen Sandhausen und auch bei der Niederlage in Darmstadt das bessere Team", sagte Schubert, der gegen die Nordbadener wieder auf Jonas Meffert zurückgreifen kann.

Der Mittelfeldspieler hatte im DFB-Pokal wegen einer Prellung pausieren müssen. In Abwesenheit Mefferts hatten die Schleswig-Holsteiner gegen den Rheinlandligisten FSV Salmrohr - zumindest in der zweiten Hälfte - keine Zweifel daran aufkommen lassen, dass es um ihr Selbstvertrauen gut bestellt ist. Anders als so mancher Proficlub setzte Schuberts Team mit dem 6:0-Erfolg ein Zeichen.

Im Pokal gab es bisher auch das einzige Aufeinandertreffen von Kiel und Karlsruhe. Am 2. Dezember 1978 gewannen die Kieler zu Hause mit 5:2.

Meffert gegen seine alte Liebe

Für Meffert ist das Ligaspiel gegen Karlsruhe keines wie jedes andere, hatte er doch beim KSC seine bisher erfolgreichste Zeit. 2014/2015 verpasste der 24-Jährige mit seinem Team in der Relegation gegen HSV den Bundesliga-Aufstieg denkbar knapp. "Das ist für mich natürlich ein ganz besonderes Spiel", betonte Meffert, der 2017 noch einmal für ein halbes Jahr als Leihgabe des SC Freiburg für Karlsruhe spielte. Nun gilt es aber, der alten Liebe wehzutun. Sonst muss Schubert womöglich bald doch von einem Fehlstart der KSV sprechen.

Profis des Zweitligisten Holstein Kiel beim Trainingsauftakt © imago images / Holsteinoffice

Holstein Kiel bereitet sich auf Karlsruhe vor

Schleswig-Holstein Magazin -

Bisher hat Holstein Kiel keinen überragenden Saison-Start hingelegt. Das soll sich beim Spiel gegen den Aufsteiger Karlsruhe SC ändern. Doch ein einfacher Gegner ist der KSC nicht.

4,8 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen
27 Bilder

Der Kader von Holstein Kiel 2019/2020

Der Kader von Zweitligist Holstein Kiel für die Saison 2019/2020 im Überblick. Bildergalerie

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 18.08.2019 | 22:50 Uhr