Osnabrücks Trainer Daniel Scherning © IMAGO / osnapix

VfL Osnabrück: Trainer Scherning wechselt zu Arminia Bielefeld

Stand: 20.08.2022 09:40 Uhr

Fußball-Drittligist VfL Osnabrück muss sich einen neuen Trainer suchen. Zwei Tage vor dem Auswärtsspiel beim SV Wehen Wiesbaden, live im NDR, gab der Club den sofortigen Wechsel von Daniel Scherning zum Zweitligisten Arminia Bielefeld bekannt.

"Mit der Freigabe für einen Wechsel haben wir seinem Wunsch entsprochen, den wir inhaltlich für ihn persönlich nachvollziehen können. Gleichzeitig hätten wir aber auch gerne die im vergangenen Sommer erfolgreich begonnene Zusammenarbeit fortgesetzt, sodass wir erst nach intensiver Abwägung der Gesamtsituation unter Einbeziehung von Gremienvertretern dem Wechsel zugestimmt haben", erklärte VfL-Sportdirektor Amir Shapourzadeh.

Scherning hatte noch einen laufenden Vertrag bis 2023 bei den Niedersachsen, die eine Ablösesumme kassieren. Zu den Transfermodalitäten vereinbarten beide Clubs Stillschweigen. Rund 250.000 Euro sollen es wohl sein. Geld, dass der VfL in die dringend benötigten Offensiv-Verstärkungen stecken könnte.

Weitere Informationen
Ein Fan des VfL Osnabrück © IMAGO / PaetzelPress

Heute live: Wehen Wiesbaden - VfL Osnabrück

Das Drittliga-Duell am Sonnabend ab 14 Uhr im Video-Livestream. mehr

Scherning: "Chance, den nächsten Schritt zu machen"

"Die Entscheidung ist mir wirklich alles andere als leichtgefallen. Ich habe mich total wohl gefühlt in Osnabrück", erklärte der 38-Jährige. "Gleichzeitig bietet sich mir nun bei Arminia die Chance, den nächsten Schritt in meiner persönlichen Entwicklung zu gehen. Für die Chance bin ich den Verantwortlichen beim VfL dankbar und wünsche dem Club und allen, die es mit ihm halten, nur das Beste für die Zukunft." Der gebürtige Paderborner hatte bereits zwischen 2010 und 2016 für die Arminia als Co- und Cheftrainer der zweiten Mannschaft gearbeitet.

Co-Trainer Danneberg und de Souza übernehmen zunächst

Bis der VfL Osnabrück einen neuen Cheftrainer gefunden hat, werden die bisherigen Co-Trainer Tim Danneberg und Danilo de Souza das Team betreuen, so auch im Auswärtsspiel heute (14 Uhr live im NDR) beim SV Wehen Wiesbaden. "In Bezug auf die Verpflichtung eines neuen Cheftrainers verfolgen wir einen klaren Plan, nehmen uns aber auch die notwendige Zeit, um die bestmögliche Entscheidung für den VfL zu treffen", sagte Shapourzadeh. "Auf sportlicher Ebene gilt es nun, nach zwei Niederlagen in Folge schnell wieder in die Erfolgsspur zu kommen." Mit vier Punkten aus vier Spielen liegt der VfL aktuell auf dem zwölften Tabellenplatz.

Scherning schon Sonntag an der Arminia-Seitenlinie

Scherning wird bereits am Sonntag (13.30 Uhr) als neuer Cheftrainer der Arminia beim Auswärtsspiel in Heidenheim an der Seitenlinie stehen. Der Bundesliga-Absteiger hatte am Mittwoch nach vier Auftaktniederlagen seinen Coach Uli Forte freigestellt. Scherning soll die Arminia nun wieder in die Spur führen und einen Komplett-Absturz verhindern.

Mögliche Aufstellungen

SV Wehen Wiesbaden: Stritzel - Reinthaler, Carstens, Gürleyen - Goppel, Jacobsen, E. Taffertshofer, Ezeh - Wurtz, Froese - Hollerbach
VfL Osnabrück: Kühn - O. Traoré, Gyamfi, Beermann, Kleinhansl - Chato - S. Köhler, Tesche - Simakala - Oduah, Heider

Weitere Informationen
Daniel Thioune (l.) und Joe Enochs © imago / osnapix

Die Trainer des VfL Osnabrück seit 2000

Der Trainerstuhl beim VfL Osnabrück ist ein echter Schleudersitz. Mehr als 20 Übungsleiter saßen seit 2000 auf der Bank bei den Niedersachsen. mehr

Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Taweesak Jarearnsin

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Sebastian Mielitz © IMAGO / osnapix

Zu- und Abgänge der Drittliga-Nordclubs

Wer kommt, wer geht? Alle Zu- und Abgänge der norddeutschen Fußball-Drittligisten in der Saison 2022/2023 im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 20.08.2022 | 14:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

3. Liga

VfL Osnabrück

Mehr Fußball-Meldungen

Bremens Niclas Füllkrug (l.) und Marvin Ducksch bejubeln einen Treffer gegen Gladbach. © IMAGO / Nordphoto

5:1! Werder wirbelt Gladbach durcheinander - Füllkrug wie entfesselt

Was für ein Werder-Auftritt! Die Bremer feierten am Sonnabend einen beeindruckenden Heimsieg mit einem bärenstarken Bundesliga-Toptorjäger Niclas Füllkrug. mehr