Hansa Rostocks Oliver Daedlow (l.) im Zweikampf mit Lübecks Sven Mende. © imago images / Fotostand

VfB Lübeck - Hansa Rostock: Abschiedsduell an der Ostsee?

Stand: 03.03.2021 08:08 Uhr

Vor dem Drittliga-Duell zwischen dem VfB Lübeck und Hansa Rostock können die Voraussetzungen unterschiedlicher kaum sein. Der VfB kassierte zuletzt acht Niederlagen in zehn Spielen, Hansa feierte jüngst sieben Siege in acht Partien.

Noch nie sind die beiden Clubs in einem Punktspiel gegeneinander angetreten. Und vor der bereits zweimal verschobenen Premiere zeichnet sich zusehends ab: Viele Duelle werden in naher Zukunft nicht dazukommen.

Aller Voraussicht nach sind das heutige Spiel (17 Uhr, im Livecenter bei NDR.de) sowie die Begegnung am letzten Spieltag der Saison (22. Mai) zumindest für eine Weile die letzten Aufeinandertreffen. Während sich Lübeck mit schon sechs Zählern Rückstand auf das rettende Ufer gedanklich mit der Regionalliga befassen muss, sind die Rostocker als Tabellenzweiter auf Zweitliga-Kurs. Bei einem Sieg in Lübeck hätte Hansa schon vier Zähler Vorsprung auf Rang vier und darf davon träumen, die Rolle des "Dinos" der Dritten Liga Liga nach elf Spielzeiten endlich loszuwerden.

Hansa-Boss Marien mahnt: "Liga unglaublich ausgeglichen"

"Wir machen schon mal den Rathaus-Balkon frei", twitterte Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen nach dem jüngsten 2:1-Erfolg bei Viktoria Köln euphorisch. Robert Marien, Hansas Vorstandsvorsitzender, übt sich lieber noch in Zurückhaltung: "Es tut gut, dass wir zu diesem Zeitpunkt der Saison schon so viele Punkte haben. Die Dritte Liga ist unglaublich ausgeglichen", sagte der 40-Jährige bei "SPOMV", dem Podcast von NDR 1 Radio MV. So sei der Hallesche FC im vergangenen Jahr zum vergleichbaren Zeitpunkt auch oben dabei gewesen und wäre am Ende beinahe noch abgestiegen.

Vorstandschef Robert Marien vom Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock © IMAGO / Christian Schroedter Foto: Christian Schroedter
AUDIO: Podcast: SPOMV mit Robert Marien (54 Min)

Hansa-Coach Härtel warnt vor "harten Wochen"

Auch Pascal Breier, Siegtorschütze in Köln, misst der aktuellen Platzierung wenig Bedeutung bei: "Das ist eine schöne Momentaufnahme, aber kann sich immer noch schnell ändern." Hansa-Coach Jens Härtel interessiert die Tabelle ohnehin "erst am letzten Spieltag". Der Trainer blickt mit Sorge auf die anstehenden vier Partien binnen 13 Tagen: "Das werden harte Wochen. Da gilt es nicht, sich auszuruhen."

Lübecks Boland: "Es stimmt in der Mannschaft"

Von Ruhe kann auf der anderen Seite der Ostsee nicht die Rede sein. Als ob die sportliche Misere nicht genügen würde, gab es beim VfB auch noch internen Wirbel, der in der Suspendierung von Vize-Kapitän Florian Riedel gipfelte. "Wir haben das abgehakt", erklärte jedoch Stürmer Martin Röser nach dem 1:2 in Halle. Mirko Boland pflichtete bei: "Die Mannschaft ist professionell damit umgegangen. Es stimmt in der Mannschaft. Darauf können wir aufbauen."

Auch Trainer Rolf Landerl setzt auf die Mentalität seines Teams: "Es hat keinen Sinn, lange Trübsal zu blasen. Uns hindert ja auch keiner daran, gegen Rostock erfolgreichen Fußball zu spielen."

Mögliche Aufstellungen:

VfB Lübeck: Raeder - Chana, Grupe, Rieble, Hertner - Deichmann, Boland, Okungbowa, Ramaj - Röser - Benyamina
Hansa Rostock: Kolke - Neidhart, Riedel, Sonnenberg, Scherff - Löhmannsröben, Rhein - Omladic, Bahn, Türpitz - Verhoek

Weitere Informationen
Tabelle der 3. Fußball-Bundesliga © Panthermedia, NDR.de/Screenshot Foto: Alexander Ricci

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 06.03.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Marco Friedl (SVW) und Romano Schmid (SVW) enttäuscht zur Halbzeit. © IMAGO / Poolfoto Foto: Uwe Kraft

Werder Bremen verliert in Dortmund fünftes Ligaspiel in Folge

Auch eine frühe Führung gab den Hanseaten beim BVB keine Sicherheit. Binnen neun Minuten kassierten sie drei Gegentore. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr