Alexander Mühling vom Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel © IMAGO / Eibner

"Urgestein" Mühling verlässt Holstein Kiel am Saisonende

Stand: 27.03.2023 16:28 Uhr

Routinier Alexander Mühling kehrt dem Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel im Sommer nach sieben Jahren den Rücken. Der Mittelfeldakteur wird seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern, wie die KSV am Dienstag mitteilte.

Der Abschied des 30-Jährigen von den "Störchen" hatte sich bereits angedeutet. Gespräche über eine Verlängerung des Arbeitspapiers waren ergebnislos verlaufen. Zudem verlor der langjährige Leistungsträger und Führungsspieler in dieser Saison seinen Stammplatz bei Holstein. Bis dato schlagen lediglich acht Startelf-Einsätze für den aus Oberhausen stammenden Fußballer zu Buche. Eine unbefriedigende Situation für den stets loyalen Mühling, der mit 176 Partien Zweitliga-Rekordspieler der Kieler ist.

"Die schönste Station meiner Karriere"

"Als ich vor knapp sieben Jahren zu Holstein gewechselt bin, hätte ich nicht erwartet, dass ich so lange im Verein bleiben würde. Es war die mit Abstand längste, prägendste und schönste Station meiner bisherigen Karriere", erklärte der Mittelfeldmann. Mühling war 2016 vom SV Sandhausen an die Förde gekommen. Wohin es ihn nun zieht, steht offenbar noch nicht fest.

Weitere Informationen
Fin Bartels (l.) und Hauke Wahl von Holstein Kiel im DFB-Pokalspiel gegen Bayern München. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Bartels und Wahl verlassen Holstein Kiel

Sie sind Institutionen bei den "Störchen". Doch am Ende der Saison ist für Fin Bartels, der seine Karriere beendet, und Hauke Wahl bei der KSV Schluss. mehr

"Nach vielen Jahren in Kiel habe ich nun allerdings den Wunsch, mich noch einmal verändern zu wollen und eine neue Herausforderung zu suchen", sagte der 30-Jährige. Holsteins Sportgeschäftsführer Uwe Stöver dankte Mühling für seine "großen Verdienste" um den Club und unterstrich, dass der Musterprofi "mit seinen guten Leistungen" zum sportlichen Erfolg unseres Vereins beigetragen habe.

Münsters Remberg soll wohl Mühling-Ersatz werden

Einen Ersatz für den zentralen Mittelfeldspieler sollen die Schleswig-Holsteiner übereinstimmenden Medienberichten zufolge bereits gefunden haben. Demnach hat die KSV mit Nicolai Remberg vom designierten Drittliga-Aufsteiger Preußen Münster Einigung über einen Wechsel erzielt. Offiziell verkündet wurde die Verpflichtung des 22-Jährigen allerdings noch nicht.

Weitere Informationen
Alexander Mühling vom Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel © IMAGO / Eibner

Holstein Kiel: Kommt "Rambo"? Mühling kämpft um seine Zukunft

Der Vertrag des Routiniers, der seit 2016 für Holstein Kiel spielt, läuft aus. Ein Nachfolger scheint schon gefunden. Dessen Spitzname: "Rambo". mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 27.03.2023 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Holstein Kiel

2. Bundesliga

Mehr Fußball-Meldungen

Trainer Ole Werner vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen © IMAGO / Pressefoto Baumann

Werder Bremen: "Gute Saison" - aber für Europa reicht's nicht

Werder Bremen hat das Ziel Klassenerhalt sicher erreicht. Aber restlos zufrieden ist Trainer Ole Werner nach einer Saison mit Licht und Schatten nicht. mehr