Stand: 24.06.2020 20:54 Uhr

Meppen erhält sich Mini-Chance auf die Relegation

von Sebastian Ragoß, NDR.de

Der SV Meppen hat am Mittwochabend in der Dritten Liga mit 2:1 (0:1) bei der SG Sonnenhof Großaspach gewonnen und sich damit die kleine Chance auf die Relegation erhalten. Da Bayern München II nicht aufsteigen darf, reicht Rang vier, wenn sich der Nachwuchs des FCB unter den ersten Drei platziert. Die Schwaben stehen hingegen bereits nach dem 35. Spieltag als Absteiger in die Regionalliga fest.

Meppen wacht erst in der zweiten Hälfte auf

Meppen reichte eine gute zweite Hälfte zum Auswärtssieg. "Die erste Halbzeit war nicht okay. Wir waren überhaupt nicht im Spiel. Die zweite Hälfte war gut - da bin ich sehr zufrieden", sagte Meppens Coach Christian Neidhart. Zunächst waren die Gastgeber spielbestimmend und ließen den Ball phasenweise gut laufen. Gleichzeitig demonstrierten sie aber auch, warum sie die wenigsten Treffer der Liga erzielt haben.

35.Spieltag, 24.06.2020 19:00 Uhr

Großaspach

1

SV Meppen

2

Tore:

  • 1:0 Hingerl (40.)
  • 1:1 Kremer (51.)
  • 1:2 Tattermusch (81.)

Großaspach: Frommann - Sommer, Leist (46. Gehring), Slamar, Behounek (65. Gipson) - Jüllich (54. Ünlücifci), Bösel - McKinze Gaines II, Hingerl (54. Krasniqi), Wlachodimos - Brünker (69. Martinovic)
SV Meppen: Domaschke - Ballmert, Osée, Komenda, Amin - Guder (77. Jesgarzewski), Egerer, Evseev (60. Andermatt), Kremer (71. Bredol) - Piossek (46. Undav), El-Helwe (77. Tattermusch)
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

Im Abschluss mangelte es an Konsequenz und Übersicht. Kai Brünker vergab in der 13. Minute die erste große SGS-Chance, Marco Hingerl per Kopf die zweite (19.). Brünker und Nicolas Jüllich scheiterten dann innerhalb weniger Sekunden aus sehr guter Schussposition (26.). Meppen spielte ohne den angeschlagenen Liga-Topscorer Deniz Undav (zunächst auf der Bank) lediglich routiniert sein Pensum herunter, hätte aber beinahe die Führung erzielt, als Max Kremer frei durch war. Er zögerte aber zu lange mit dem Abschluss (38.). Das sollte sich bereits im Gegenzug rächen: Großaspach kombinierte sich durch die Meppener Abwehr, und dieses Mal verwertete Hingerl überlegt (40.).

Mit Undav und deutlich mehr Elan kamen die Emsländer aus der Pause. Hilal El-Helwe und Undav hatten kurz nach Wiederbeginn den Ausgleich auf dem Fuß (47.). Diesen erzielte dann Kremer, der eine Flanke aus vier Metern Torentfernung verwandelte (51.). Großaspach ließ deutlich nach und leistete sich zunehmend Abspiel- und Stellungsfehler. Kremer (64.) und René Guder (70.) vergaben noch gute Gelegenheiten zum zweiten Treffer, ehe der eingewechselte Ted Tattermusch per Kopf das inzwischen vollkommen verdiente Siegtor markierte (81.).

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Taweesak Jarearnsin

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 24.06.2020 | 23:03 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Evans Nyarko (l.) von Eintracht Norderstedt im Duell mit Nico Donner von Teutonia 05 © IMAGO / Claus Bergmann Foto: Claus Bergmann

Norderstedt - Teutonia 05: Showdown um die DFB-Pokalteilnahme

Die beiden Regionalligisten ermitteln am Sonnabend in einem Entscheidungsspiel den Hamburger Vertreter für die erste Hauptrunde. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel wird eingestellt

Das NDR Tippspiel wird nach der Saison 2020/2021 nicht fortgesetzt. Vielen Dank fürs Mittippen und die jahrelange Treue! mehr