Hansa-Trainer Härtel: Gegen Arminia Bielefeld nur Außenseiter

Stand: 06.08.2022 10:30 Uhr

Heimniederlage, Auswärtssieg, Pokal-Aus - der Start in die Saison verlief für Fußball-Zweitligist Hansa Rostock durchwachsen. Gegen Arminia Bielefeld soll heute der erste Heimsieg der Spielzeit her.

Die Mecklenburger wähnen sich vor dem Duell mit dem noch sieg- und punktlosen Bundesliga-Absteiger jedoch als Außenseiter. "So fühlen wir uns wohler - du kannst nur gewinnen. Noch hat Bielefeld den Rhythmus nicht gefunden. Das kann gerne auch noch eine Woche so bleiben", sagte Hansa-Trainer Jens Härtel vor der heutigen Partie (20.30 Uhr, im NDR Livecenter).

Reaktion auf Pokal-Aus gefordert

Der 53-Jährige erwartet von seiner Mannschaft nach der blamablen Pokal-Pleite in Lübeck eine Trotzreaktion. "Wir müssen uns mehr Chancen herausspielen", forderte er. Allzu viele Gedanken verschwendeten er und seine Spieler unter der Woche aber nicht mehr an die Niederlage: "Wir konnten unser Trainingsprogramm durchziehen. Die Intensität war hoch, auch in den Zweikämpfen. Das ist die Basis und die muss stimmen. Wir sind zufrieden mit der Trainingswoche und auf einem guten Weg."

Lange Bälle auf die großen Kerle

Spielerisch ist die Richtung für Härtel klar: "Arminia hat große Stürmer. Wir erwarten ein Spiel mit langen Bällen - auf beiden Seiten", sagte der 53-Jährige. "Bei uns müssen die Basics stimmen. Wir müssen gierig gegen den Ball sein, alle fleißig verteidigen - dann ist in der Liga vieles möglich."

Thill wieder fit - und von Beginn an dabei?

Hansa kann gegen Ostwestfalen zudem in Bestbesetzung antreten. Mittelfeldspieler Sébastien Thill hat den Bänder- und Kapselriss im linken Sprunggelenk auskuriert, der ihn in der Liga beim Hamburger SV (1:0) und im DFB-Pokalspiel in Lübeck zum Zuschauen zwang. "Er ist physisch bereit. Es wäre möglich, dass er von Beginn an startet", sagte Härtel.

Verzichten muss die "Kogge" hingegen auf Thomas Meißner, der Oberschenkelprobleme hat. Zudem fallen Felix Ruschke, Frederic Ananou und Maurice Litka aus. Lukas Scherff hat sich von seiner Verletzung erholt, braucht laut Härtel aber "Stabilität und Wettkampfhärte". Daher wird Scherff am Wochenende bei der U23 spielen.

Mögliche Aufstellungen:

Hansa Rostock: Kolke - Malone, Fröde, Roßbach - Neidhart, Fröling - Rhein, Dressel, Thill - Pröger, Verhoek
Arminia Bielefeld: Kapino - Sidler, Jäkel, Hüsing, Oczipka - Okugawa, Rzatkowski, Vasiliadis, Hack - Klos, Serra

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Pressmaster

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 06.08.2022 | 23:03 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Hansa Rostock

2. Bundesliga

Mehr Fußball-Meldungen

Die Spieler von Holstein Kiel feiern die Führung in Magdeburg. © Imago/Eibner

Holstein Kiel feiert ersten Saisonsieg

Der schleswig-holsteinische Fußball-Zweitligist gewann am Sonntag mit 2:1 beim Aufsteiger 1. FC Magdeburg. mehr