Stand: 09.06.2020 22:25 Uhr

Hansa Rostock im Aufstiegsrennen angekommen

von Johannes Freytag, NDR.de

Fußball-Drittligist Hansa Rostock ist durch den zweiten Sieg in Folge im Aufstiegsrennen zur Zweiten Liga angekommen. Die Elf von Trainer Jens Härtel setzte sich am Dienstagabend 3:1 (1:0) gegen den 1. FC Magdeburg durch und verbesserte sich damit in der Tabelle auf den fünften Rang. Der Rückstand auf die Aufstiegsplätze beträgt nur noch drei Punkte, auf den Relegationsrang sind es zwei. Maximilian Ahlschwede, Nico Granatowski und Pascal Breier trafen für die "Kogge", Jurgen Gjasula für Magdeburg.

Am kommenden Sonnabend (14 Uhr) gastiert Hansa Rostock beim direkten Konkurrenten um den Aufstieg, dem Tabellenvierten 1860 München. Das Duell zeigt der NDR live im Fernsehen und im Internet.

Ahlschwede trifft vom Elfmeterpunkt

Die Spieler von Hansa Rostock jubeln über ein Tor. © picture alliance / Fotostand
Platz fünf - Hansa Rostock steckt mitten drin im Aufstiegsrennen.

Nach dem 3:0-Erfolg in Meppen nahm Härtel drei Veränderungen in seiner Startelf vor: Korbinian Vollmann, Lukas Scherff und Mirnes Pepic rotierten ins Team. Hansa übernahm von Beginn an die Initiative - gegen das Abwehr-Bollwerk der Magdeburger fanden die Hausherren zunächst allerdings kaum ein Durchkommen. Ein Distanzschuss von Vollmann (16.) und ein Kopfball von John Verhoek (21.) waren die einzigen halbwegs gelungenen Offensivaktionen in der ersten halben Stunde.

Erst kurz vor der Halbzeit konnten die Rostocker ihre Überlegenheit auch in ein Tor ummünzen, bezeichnenderweise durch einen Standard. Aaron Opoku hatte sich schön von links in den Strafraum gedribbelt und wurde dann von Philipp Harant gelegt. Den unstrittigen Elfmeter verwandelte Ahlschwede zur verdienten Führung (43.).

Rostock geduldig, Magdeburg harmlos

Ganz geduldig ging die Härtel-Elf den zweiten Durchgang an. Exemplarisch eine Szene kurz nach Wiederanpfiff: Minutenlang durften sich die Rostocker ungestört den Ball ohne Raumgewinn zuschieben, um dann ganz plötzlich den gefährlichen Pass zu spielen - Vollmann verfehlte jedoch das Tor deutlich (56.). Von Magdeburg war offensiv weiter wenig zu sehen. Ein Freistoß von Sören Bertram war der erste Schuss aufs Hansa-Gehäuse, aber Keeper Markus Kolke packte sicher zu (60.). Kurz darauf setzte Marcel Costly einen Kopfball über das Rostocker Tor (66.).

Hansa macht es unnötig spannend

Danach schlugen die Gastgeber aber wieder zu. Pepic passte von links kommend auf Verhoek, der traumhaft auf den startenden Nico Granatowski durchsteckte. Der kurz zuvor eingewechselte Offensivmann schob zum 2:0 ein (71.).

31.Spieltag, 09.06.2020 20:30 Uhr

Hansa Rostock

3

1.FC Magdeburg

1

Tore:

  • 1:0 Ahlschwede (41., Foulelfmeter)
  • 2:0 Granatowski (70.)
  • 2:1 Gjasula (79., Foulelfmeter)
  • 3:1 Breier (90. +5)

Hansa Rostock: Kolke - Ahlschwede, Sonnenberg, Riedel, Scherff - M. Pepic (89. Straith), Bülow - Vollmann (64. Granatowski), Butzen (79. Neidhart), Opoku (64. Hanslik) - Verhoek (79. Breier)
1.FC Magdeburg: M. Behrens - Harant (52. S. Conteh), Tob. Müller, Koglin (46. Möschl) - Rother (46. Kvesic), Gjasula, Jacobsen (77. Perthel), Bell Bell - Costly, S. Bertram (79. Osei Kwadwo) - Beck
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

Die Entscheidung? Nein, denn ein Missverständnis in der Hansa-Abwehr brachte Julian Riedel in Nöte, der Kapitän legte Mario Kwesniok im Strafraum. Gjasula trat an und traf zum Anschlusstreffer für die Gäste (79.), die nun Morgenluft witterten. Beinahe hätte Costly nur zwei Minuten später den Ausgleich erzielt, der Ball flog jedoch knapp am Pfosten vorbei (81.).

Die Hansa-Defensive geriet nun plötzlich ins Schwimmen, nach vorne ging nur noch wenig. Erst in der Nachspielzeit gab es wieder Entlastung: Adam Straith hatte den dritten Rostocker Treffer auf dem Fuß, seinen Distanzschuss wehrte FCM-Keeper Morten Behrens ab (90.+1). Vier Minuten später machte Breier nach einem Konter den Deckel drauf - der zweite Joker-Treffer an diesem Abend. Direkt danach pfiff Schiedsrichter Patrick Schwengers ab.

Weitere Informationen
Tabelle der 3. Fußball-Bundesliga © Panthermedia, NDR.de/Screenshot Foto: Alexander Ricci

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 10.06.2020 | 19:30 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/sport/fussball/Hansa-Rostock-schlaegt-Magdeburg,hansa9346.html

Mehr Fußball-Meldungen

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg jubeln über ein Tor im Bundesliga-Spiel gegen Duisburg. © imago images / regios24

Spezial: 50 Jahre Frauenfußball - Geschichte einer Emanzipation

Am 31. Oktober 1970 ließ der Deutsche Fußball-Bund das Verbot für Frauenfußball fallen. Eine Erfolgsgeschichte begann. mehr

Trainer Marco Grote vom Fußball-Zweitligisten VfL Osnabrück © imago images / Nordphoto

VfL Osnabrück: Gastspiel in Heidenheim auf der Kippe

Beim Osnabrücker Gegner sind fünf Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Tests heute sollen Klarheit bringen. mehr

Kölns Kai Klefisch (l.) im Zweikampf mit Hansa Rostock Pascal Breier. © imago images / Kirchner-Media

Hansa Rostock gegen Viktoria Köln: Top-Duell an der Ostsee

Hansa Rostock hat am Sonnabend Viktoria Köln zu Gast - beide Teams sind seit vier Spielen ungeschlagen. mehr

Die Werder-Profis auf dem Weg zum Training. © imago images / Nordphoto

Corona-Fall bei Werder: Heute Nachmittag wieder Training?

Wenn die heutigen Corona-Tests negativ ausfallen, will Werder am Nachmittag das Mannschaftstraining wieder aufnehmen. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr