Stand: 24.04.2018 19:03 Uhr

HSV-Bosse: Artenschutz für Dino Hermann

Wohnort: Volksparkstadion, Größe: 210 cm, Beruf: HSV-Maskottchen. Es geht, na klar, um Dino Hermann. In seinem Steckbrief auf der Webseite des Fußball-Bundesligisten wird noch mehr verraten. Dass der Dino gerne Pizza isst, und dass Hermann am 24. August 2003 geboren wurde. Damals schlüpfte er beim Heimspiel gegen Bayern München aus dem Ei. Fast 15 Jahre hat das weiß-rot-blaue Maskottchen nun auf dem Dino-Buckel und es sollen noch viele weitere dazukommen. Der Liebling der (kleinen) Fans gehört auch in der kommenden Saison zur Mannschaft, das haben die HSV-Bosse kurz vor Saisonende verraten. Ob Erste oder Zweite Liga - egal.

Wettstein: "Der Dino ist ein tolles Tier"

"Der Dino ist ein ganz tolles Tier", findet HSV-Vorstandschef Frank Wettstein: "Mir fällt keine andere Tierart ein, die den HSV besser verkörpern könnte und mehr Aufmerksamkeit und Liebe bei den Kindern erzeugt, als unser Dino." Das hört der Hermann gerne. Auch der Aufsichtsratsvorsitzende Bernd Hoffmann hat ein Herz für das Urzeitwesen im Fußball-Trikot: "Den Dino haben Generationen von Kindern so liebgewonnen, den stelle ich unter Artenschutz." Das knuddelige Maskottchen, das nach Kult-Masseur Hermann Rieger benannt wurde, darf bleiben, auch wenn der HSV selbst seinen Status als letzter Dino der Bundesliga mit seinem ersten Abstieg verlieren sollte.

Bald keine Uhr mehr im Volkspark?

Videos
00:42
Sportclub

Die HSV-Stadionuhr springt um

25.08.2013 22:50 Uhr
Sportclub

50 Jahre Bundesligazugehörigkeit des Hamburger SV: Die Stadionuhr springt am 24. August 2013 um. Video (00:42 min)

Und was passiert mit der Uhr im Stadion, die anzeigt, wie lange der HSV in der Bundesliga spielt? Hier ist die Situation eine andere, der Zeitmesser mit Kultstatus ist angezählt. Für Wettstein jedenfalls steht fest, im Falle des Abstiegs hätte die Uhr ausgetickt: "Sie dann weiterlaufen zu lassen, würde überhaupt keinen Sinn machen. Sonst hätte die Uhr ihren Zweck verfehlt, den sich die Erfinder damals überlegt haben." Für viele Fans wäre es sicherlich ein großer Verlust. Wie beliebt die Uhr ist, zeigte sich im August 2013, als etliche HSV-Anhänger mit ihren Smartphones filmten, wie die Zeit auf 50 Jahre umsprang. Es wird wohl das letzte Jubiläum gewesen sein.

Multimedia
Multimedia-Doku

Wie der HSV zum Dino wurde

Kein anderer Fußball-Club kann auf eine längere Bundesliga-Geschichte verweisen als der Hamburger SV. NDR.de blickt in einer Multimedia-Doku auf 55 Jahre Tore, Titel und Tränen zurück. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Treffpunkt Hamburg | 24.04.2018 | 20:00 Uhr

Mehr Sport

02:07
NDR Info

Hannover 96: Pro-Kind-Kurs vs. Opposition

21.03.2019 17:25 Uhr
NDR Info
02:10
NDR 2

Die Super-Serie der Flensburger

20.03.2019 11:29 Uhr
NDR 2
02:36
Nordmagazin

Hansa Rostock ohne Sieg gegen Halle

19.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin