Braunschweigs Martin Kobylanski (l.) und Danilo Wiebe (r.) attackieren Münchens Marius Willsch. © IMAGO / Eibner

Gelingt Eintracht Braunschweig der vierte Sieg in Folge?

Stand: 28.08.2021 09:55 Uhr

Eintracht Braunschweig hat in der Dritten Liga einen Lauf. Nach drei Siegen in Folge gehen die Niedersachsen heute mit breiter Brust in das Duell mit 1860 München. NDR.de überträgt das "Löwenduell" ab 14 Uhr im Video-Livestream.

Dabei ist es noch nicht einmal einen Monat her, dass Aufsteiger Viktoria Berlin das Eintracht-Stadion mit 4:0 stürmte und die Blau-Gelben ratlos zurückließ. Nicht nur deshalb bremst Trainer Michael Schiele die Euphorie: "Ich gucke, dass niemand abhebt. Wir bleiben demütig, denn jetzt kommt das 'Löwenduell'. Da wollen wir so weitermachen", sagte Schiele der "Braunschweiger Zeitung" mit Blick auf das heutige Heimspiel (14 Uhr) gegen 1860 München.

Weitere Informationen
Marc Heider vom VfL Osnabrück (l.) im Zweikampf mit Willi Evseev vom SV Meppen © imago images/osnapix Foto: Titgemeyer

Ab 14 Uhr live: Eintracht Braunschweig - 1860 München

Jetzt live: Die 2. Liga mit Kiel - Hannover. Ab 14 Uhr im Livestream: Das Drittliga-Derby zwischen Osnabrück und Meppen. mehr

"Wir sind froh, dass wir die Punkte geholt haben und treffen jetzt auf einen guten Gegner. Besonders in den Abläufen und im Spiel mit dem Ball sind sie stark. Mit Sascha Mölders haben sie eine brutale Offensive", so Schiele.

Neuverpflichtungen schlagen sofort ein

Zumal die Niedersachsen von Verletzungssorgen geplagt sind. In Benjamin Girth (Knie-Operation) und Luc Ihorst (Muskelfaserriss im linken Oberschenkel) fällt die "erste Reihe" im Sturm aus, auch Bryan Henning (Schulterverletzung) und Sebastian Müller (Bänderverletzung im Knie) stehen nicht zur Verfügung.

Dennoch fügt es sich gut, dass die jüngst verpflichteten Enrique Pena Zauner und Lion Lauberbach sofort lieferten. Der Ex-Sandhäuser Pena Zauner erzielte am Dienstag beim 3:0 in Verl in seinem dritten Spiel für die Eintracht bereits sein zweites Tor. Lauberbach überzeugte zwei Tage nach seiner Ankunft in Braunschweig mit einer guten Startelf-Leistung, auch wenn er nicht traf: "Lion hat das gut gemacht. Er ist technisch gut und hat sich in vielen Lauf- und Kopfballduellen behauptet", zeigte sich Schiele zufrieden mit dem 23 Jahre alten Mittelstürmer, der von Holstein Kiel kam.

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Taweesak Jarearnsin

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Multhaup: "Wir wollen den Schwung mitnehmen"

Außenspieler Maurice Multhaup, ebenfalls ein Neu-"Löwe", markierte in Verl seinen ersten Treffer im BTSV-Trikot. Entsprechend groß war seine Freude. "Ich denke, man hat es an meinem Jubel gesehen. Es ist immer eine pure Erleichterung, wenn man das erste Tor für einen Club erzielt", sagte der 24-Jährige dem NDR und blickte zuversichtlich nach vorne: "Wir haben einen guten Lauf, so kann das weitergehen. Wir wollen den Schwung mitnehmen."

In vier von fünf Drittliga-Partien stand bei Braunschweig hinten die Null - dennoch haben die Niedersachsen in der Abwehr noch eine Planstelle offen: "Wir sind guter Hoffnung, dass wir die Innenverteidigung noch komplettieren und zumindest einen Spieler für diese Position verpflichten können", sagte Sportchef Peter Vollmann.

Mögliche Aufstellungen:

Braunschweig: Fejzic - Wiebe, Behrendt, Schultz, Kijewski - Krauße, Nikolaou - Pena Zauner, Otto, Multhaup - Lauberbach
1860 München: Hiller - Deichmann, Lang, Salger, Steinhart - Moll - Biankadi, dressel, Neudecker, Lex - Mölders

Weitere Informationen
Omar Haktab Traore vom VFL Osnabrück © IMAGO / osnapix

Zu- und Abgänge der Drittliga-Nordclubs

Wer kommt, wer geht? Alle Zu- und Abgänge der norddeutschen Fußball-Drittligisten Eintracht Braunschweig, VfL Osnabrück, SV Meppen und TSV Havelse in der Saison 2021/2022 im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 28.08.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Marc Heider vom VfL Osnabrück (l.) im Zweikampf mit Willi Evseev vom SV Meppen © imago images/osnapix Foto: Titgemeyer

Livecenter: Osnabrück gegen Meppen im Livestream - Nordduell in Liga 2

Jetzt live: Die 2. Liga mit Kiel - Hannover. Ab 14 Uhr im Livestream: Das Drittliga-Derby zwischen Osnabrück und Meppen. mehr