Pascal Steinwender (VfB Lübeck) am Boden © imago images / Marcel Lorenz Foto: Marcel Lorenz

VfB Lübeck verspielt 2:0-Führung in Wiesbaden

Stand: 15.12.2020 20:55 Uhr

Drittliga-Aufsteiger VfB Lübeck ist nach dem 2:4 (2:1) bei Wehen Wiesbaden seit vier Spielen ohne Sieg. Die Mannschaft von Trainer Rolf Landerl führte am Dienstagabend beim Zweitliga-Absteiger bereits mit 2:0.

Nach einem Leistungsabfall in der zweiten Hälfte brachte sich der VfB im letzten Auswärtsspiel des Jahres jedoch selbst um den Lohn seiner Arbeit. Die letzte Chance auf Punkte im Jahr 2020 bietet sich am kommenden Sonnabend im Heimspiel gegen den SV Meppen. Der NDR überträgt die Partie ab 14 Uhr live im TV und im Netz.

Landerl nahm in Wiesbaden im Vergleich zum 1:1 gegen Magdeburg drei Änderungen in der Startelf vor. Martin Röser und Marvin Thiel begannen für den gesperrten Yannick Deichmann und Mirko Boland. Zudem feierte der 19 Jahre alte Lucas Wolf überraschend sein Startelf-Debüt. Dafür musste Soufian Benyamina zunächst auf der Bank Platz nehmen.

Zehir verwandelt Elfmeter

Der VfB startete konzentriert und wild entschlossen, nach drei weniger erfolgreichen Spielen wieder einen Dreier einzufahren. Als sich nach 23 Minuten die Chance zur Führung bot, dürfte den Lübeckern jedoch kurz der Atem gestockt haben. Kapitän Tommy Grupe war im Strafraum der Gastgeber umgerissen worden - es gab Foulelfmeter. Im Spiel gegen Magdeburg hatte Florian Riedel einen Strafstoß in der Nachspielzeit verschossen. Dieses Mal trat Ersin Zehir an und behielt die Nerven (24.).

Weitere Informationen
Tabelle der 3. Fußball-Bundesliga © Panthermedia, NDR.de/Screenshot Foto: Alexander Ricci

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Wenig später erhöhte Thorben Deters nach einer Flanke von Thiel auf 2:0 (40.), Sekunden vorher hatte Deters noch der Pfosten im Weg gestanden. Den erfrischend selbstsicher auftretenden Lübeckern unterlief jedoch ein entscheidender Fehler: Sie nutzten zahlreiche weitere Möglichkeiten nicht. Und so brachte kurz vor dem Pausenpfiff Dennis Kempe per Kopf den Favoriten auf 1:2 heran (45.+2).

Wiesbaden dreht das Spiel

Es war der Schlüsselmoment der Partie, denn nun war Wiesbaden zurück im Spiel und erhöhte den Druck. Dem angesichts der Spielanteile überfälligen Ausgleich durch den eingewechselten Dominik Prokop (69.) folgte das 3:2 durch Phillip Tietz. Der gebürtige Braunschweiger verwandelte einen Foulelfmeter, den Grupe an Maurice Malone verursacht hatte (72.). Der K.o. folgte nach einem Konter der Wiesbadener, den Jakov Medic zum 4:2 abschloss (90.).

Corona-Fall beim 1. FC Magdeburg

Mit einiger Sorge dürften die Lübecker am Rand des Spiels registriert haben, dass es beim 1. FC Magdeburg, dem Heimgegner am vergangenen Sonnabend, einen Corona-Fall gibt. Die für Mittwoch geplante Partie gegen den 1. FC Saarbrücken wurde abgesagt. Das Magdeburger Gesundheitsamt schickte Mannschaft und Betreuer in Quarantäne. Lübeck hatte in den vergangenen Wochen selbst mehrere Corona-Fälle zu beklagen, Trainer Landerl ist gerade erst von einer Covid-19-Erkrankung genesen.

16.Spieltag, 15.12.2020 19:00 Uhr

Wehen Wiesb.

4

VfB Lübeck

2

Tore:

  • 0:1 Zehir (23., Foulelfmeter)
  • 0:2 Deters (39.)
  • 1:2 D. Kempe (45. +1)
  • 2:2 Prokop (68.)
  • 3:2 P. Tietz (70., Foulelfmeter)
  • 4:2 Medic (89.)

Wehen Wiesb.: Boss - Ajani (90. Kuhn), Mockenhaupt, Gürleyen, D. Kempe - Lais, Medic, Guthörl (46. Prokop) - P. Tietz, Malone, G. Korte (84. M. Niemeyer)
VfB Lübeck: Raeder - Riedel (82. Malone), Grupe, Rieble - Deters, Zehir, M. Röser, Thiel - Wolf (77. Rüdiger), Steinwender (81. Hebisch), Mende
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 15.12.2020 | 23:03 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Wolfsburg Ridle Baku (l.) bejubelt sein Tor zum 0:1 mit dem Wolfsburger Kevin Mbabu. © picture alliance/dpa/AFP/Pool Foto: Ina Fassbender

Wolfsburgs Minimalisten auf Champions-League-Kurs

Dank einer starken Defensive gelang den Niedersachsen ein 1:0 in Leverkusen und der lang ersehnte Dreier gegen ein Top-Team. mehr

Jubel den Spielern von Werder Bremen © imago images / Nordphoto

Werder Bremen brutal effektiv: Brustlöser-Sieg in Berlin

Mit dem 4:1-Erfolg beim direkten Verfolger Hertha BSC haben sich die Hanseaten Luft im Abstiegskampf verschafft. mehr

Holstein-Trainer Markus Anfang. © Witters Foto: TayDucLam

"Ein besonderes Spiel": Holstein Kiel zu Gast bei Ex-Coach Anfang

Nach drei sieglosen Zweitligaspielen in Folge will die KSV im Aufstiegsrennen in Darmstadt die Trendwende schaffen. mehr

Helfer räumen den Platz des Ludwigsparkstadions des 1. FC Saarbrücken von Schnee frei © imago images / Jan Huebner

Verrückt: Warum Lübeck in Frankfurt gegen Saarbrücken spielt

Das Duell findet am Main statt, weil die Saarländer ihre Rasenheizung wegen eines Gerichtsstreits nicht in Betrieb nehmen können. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr