Zwei Amateurfußballer auf einem Fußballplatz © IMAGO / Kirchner-Media

Corona: Freiwilliger Fußball-Spielbetrieb in Mecklenburg-Vorpommern

Stand: 24.11.2021 17:41 Uhr

Der Landesfußballverband von Mecklenburg-Vorpommern hat unter den derzeitigen Corona-Bedingungen Freiwilligkeit zum Grundprinzip für den Spielbetrieb im Amateurfußball erklärt.

"Demnach können Vereine bzw. Mannschaften, die eine Spielteilnahme unter der Voraussetzung von 2G- bzw. 2G-Plus-Regelungen nicht gewährleisten können oder wollen, ihre anstehenden Partien mit einer Frist von 48 Stunden absagen", teilte der Verband am Mittwoch mit. Für die Spiele an diesem Freitag wurde die Frist auf 24 Stunden verkürzt. Das gilt für alle Altersklassen.

Weitere Informationen
Mehrere bunte Holzmännchen mit einem Corona-Virus-Icon auf der Brust © Colourbox Foto: -

Corona in MV: Fragen und Antworten zu Impfungen und Regeln

Alles, was Sie über die Impfungen und die aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen wissen müssen. mehr

"Es soll keinem Verein auf Grundlage der kurzfristig geltenden Einschränkungen ein Nachteil entstehen. Das war eine klare Maßgabe, die mit der freiwilligen Fortsetzung auch erfüllt wird", sagte Sebastian Turowski, LFV-Geschäftsführer und Leiter des Corona-Krisenstabs.

LFV-Präsident Joachim Masuch appellierte an alle Vereine im Land, "die gültigen behördlichen Vorgaben auch weiterhin vor Ort umzusetzen. Das ist unser aller Beitrag, um die Aufrechterhaltung des Spiel- und vor allem des Trainingsbetriebes zu gewährleisten".

Weitere Informationen
Eine Person mit blauen Handschuhen hält ein Abstrichstäbchen in der Hand. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild/Matthias Bein Foto: Matthias Bein

2G-Plus in Restaurants, Kinos und Hotels: Land verschärft Corona-Maßnahmen

Angesichts der Corona-Lage gibt es ab Donnerstag Einschränkungen für Ungeimpfte und eine Testpflicht für Geimpfte und Genesene. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 24.11.2021 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Fußball-Meldungen

Wolfsburgs Jill Roord (2. v. l.) feiert ein Tor im Spiel gegen Frankfurt. Daneben Svenja Huth (l.) und Ewa Pajor. © picture alliance/dpa Foto: Michael Matthey

Wolfsburgs Frauen gewinnen souverän Topspiel gegen Frankfurt

Der VfL gewann mit 5:0 gegen die Eintracht. Jill Roord steuerte drei Tore zum neunten Sieg in dieser Bundesliga-Saison bei. mehr