Hamburgs Robert Glatzel bejubelt einen Treffer. © picture alliance/dpa | Axel Heimken

Aufatmen beim HSV: Torjäger Glatzel bleibt

Stand: 02.06.2022 14:40 Uhr

Robert Glatzel bleibt beim HSV und wird auch in der kommenden Saison für die Hamburger auf Torejagd gehen. Der 28 Jahre alte Stürmer hat seinen Vertrag vorzeitig bis zum 30. Juni 2025 verlängert.

In den vergangenen Tagen hatten noch Medienberichte kursiert, denenzufolge Glatzel eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag nutzen würde, um den HSV nach nur einem Jahr in Richtung Bundesliga zu verlassen. Nun also die Kehrtwende. Nach Angaben der "Bild" ist das Gehalt des Angreifers mehr als verdoppelt worden und soll 1,3 Millionen Euro betragen. Das neue Arbeitspapier soll zudem auch keine Ausstiegsklausel mehr beinhalten. Der HSV bestätigte dies nicht.

Angesichts der personellen Sorgen in der Offensive ist Glatzels Verbleib entscheidend für den HSV: "Robert ist sportlich wie charakterlich sehr wichtig für unsere Mannschaft. Das hat er nicht nur mit seinen 27 Pflichtspieltoren, sondern auch mit seinem Einsatz auf und neben dem Platz in der abgelaufenen Saison eindrucksvoll unter Beweis gestellt", sagte Vorstand Jonas Boldt.

Weitere Informationen
Blick ins Volksparkstadion des HSV © Witters

Fußball-EM 2024 in Hamburg: HSV will mehr Geld - Stadt lehnt ab

Über die Höhe der Kosten für die Sanierung des Stadions gibt es Streit zwischen dem HSV und der Stadt Hamburg. mehr

Glatzel: "Der HSV ist mir ans Herz gewachsen"

Glatzel war im vergangenen Sommer von Cardiff City an die Elbe gekommen und mit seinen Treffern maßgeblich daran beteiligt, dass der HSV die Aufstiegsrelegation erreichte. Die Bundesliga wurde jedoch in den Duellen gegen Hertha BSC verpasst.

"Ich freue mich, dass ich weiterhin beim HSV an Bord bleibe. Der Verein, die Mannschaft und die Fans sind mir ans Herz gewachsen. Wir alle haben gemeinsame Ziele und wollen diese erreichen", sagte Glatzel nach der Unterschrift unter seinen neuen Kontrakt.

Weitere Informationen
László Bénes vom HSV © Witters

Zu- und Abgänge der Zweitliga-Nordclubs

Alle Zu- und Abgänge der sechs norddeutschen Fußball-Zweitligisten in der Saison 2022/2023. mehr

HSV-Fußballprofi Bakery Jatta © IMAGO / Philipp Szyza

Jatta fällt länger aus - HSV in der Offensive fast blank

Vor allem auf der linken und rechten Außenbahn müssen die Hanseaten dringend personell nachbessern. mehr

HSV-Trainer Tim Walter (r.) umarmt Sonny Kittel. © Witters

HSV traurig, aber auch trotzig: "Wir sind noch nicht fertig"

Nach der bitteren Niederlage in der Relegation gegen Hertha geht der Blick wieder nach vorne: Nächstes Jahr soll der Aufstieg gelingen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 02.06.2022 | 15:17 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

HSV

2. Bundesliga

Mehr Fußball-Meldungen

Marcell Jansen, Aufsichtsrats-Vorsitzender des HSV © Witters Foto: Tay Duc Lam

Jansen begrüßt Wüstefeld-Rücktritt: "Beste Entscheidung für den HSV"

Der Aufsichtsrats-Chef des Fußball-Zweitligisten bewertete den Rücktritt des Finanzvorstands als richtigen Schritt. An einen eigenen Rücktritt denkt er nicht. mehr