Stand: 09.05.2020 17:10 Uhr

Amateurfußball in SH: Staffelsieger steigen auf

Das Präsidium des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV) hat am Sonnabend für alle Spielklassen über die Wertung der Spielzeit 2019/2020 entschieden. Demnach werden die Tabellenendstände der Saison durch Anwendung einer Quotientenregelung berechnet: Die erzielten Punkte werden durch die Zahl der ausgetragenen Spiele geteilt. Staffelsieger ist in den einzelnen Spielklassen jeweils die Mannschaft, die auf die meisten erzielten Punkte pro ausgetragenem Spiel kommt. Absteiger soll es nicht geben.

Für Aufstieg: Mehr als 50 Prozent absolvierte Spiele

Mehr als drei Stunden beriet das Präsidium über die Auf- und Abstiegsregelung. Sabine Mammitzsch, beim SHFV für den Spielbetrieb zuständig, verriet: "Es war eine sehr angeregte Sitzung." Denn so werde es eine große Staffelgröße geben. "Das wurde abgewägt. Und wir haben uns für die Vereine ausgesprochen."

Um einen Aufstiegsplatz belegen zu können, muss eine Mannschaft allerdings mindestens 50 Prozent der durchschnittlich absolvierten Spiele der Staffel gespielt haben, heißt es vom SHFV. Am 27. April 2020 hatte das Präsidium beschlossen, die Saison 2019/20 ohne weiteren Spielbetrieb turnusgemäß am 30. Juni 2020 auslaufen zu lassen.

Herren: Alle Staffelsieger steigen auf

Der SV Todesfelde bejubelt den Titel beim Hallenmasters © NDR/Samir Chawki Foto: Samir Chawki
Staffelsieger 2019/2020 ist der SV Todesfelde.

Für den Herren-Spielbetrieb gilt, dass nach der Quotientenregelung alle Staffelsieger in die nächsthöhere Spieklassen aufsteigen. Staffelsieger der Flens-Oberliga ist damit der SV Todesfelde - der allerdings auf sein Recht an der Qualifikation für die Regionalliga Nord verzichtet. Markus Weber, der Sportliche Leiter des SV Todesfelde, sagte im Anschluss an die Entscheidung, es sei die fairste Lösung und es hätte keine andere Option gegeben. Er sei unglaublich stolz auf sein Team - und trotz allem sei der Staffelsieg eine Auszeichnung für die erbrachte Leistung.

Je nach Entscheidung des Norddeutschen Fußball-Verbandes zum weiteren Vorgehen mit der Regionalliga Nord wird der 1. FC Phönix Lübeck die Möglichkeit zum Aufstieg in die Regionalliga haben. Wie es mit der Regionalliga weitergeht, will der Verband am 14. Mai entscheiden. Aus den Ligen unterhalb der Oberliga werden auch die Tabellenzweiten aufsteigen.

Die ausstehenden Partien der noch nicht beendeten Kreispokalwettbewerbe werden als vorgelagerte regionale Qualifikationsrunden für den SHFV-Pokal der Herren gespielt. Die jeweiligen Sieger dieser regionalen Qualifikationsrunden haben das Startrecht für den SHFV-Pokal der Herren 2020/21.

Frauen: TSV Siems ist Staffelsieger in Oberliga

Für den Frauen-Spielbetrieb gilt: Staffelsieger der Oberliga ist der TSV Siems. Die Staffelsieger der beiden Landesligen steigen in die Oberliga auf. Die Staffelsieger der acht Kreisligen steigen in die Landesligen auf. In den Kreisklassen erfolgt die Staffeleinteilung gemäß Mannschaftsmeldungen.

Der Teilnehmer an der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde 2020/21 wird ermittelt durch die Austragung der feststehenden Finalbegegnung im SHFV-Pokal zwischen Holstein Kiel und dem SV Henstedt-Ulzburg. Das Spiel wird im Rahmen des "Finaltags der Amateure" ausgetragen oder zu einem anderen Zeitpunkt vor Beginn der Spielzeit 2020/21. Die ausstehenden Partien der noch nicht beendeten Kreispokalwettbewerbe werden analog zu den Herren als vorgelagerte regionale Qualifikationsrunden für den SHFV-Pokal der Frauen gespielt. Die jeweiligen Sieger dieser regionalen Qualifikationsrunden haben das Startrecht für den SHFV-Pokal 2020/21.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 09.05.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Daniel Thioune © Witters Foto: Valeria Witters

Thioune: HSV-Aus kein Scheitern, sondern "unerfüllte Mission"

Der 46-Jährige hat sich im Interview enttäuscht über seine Beurlaubung geäußert. Seinem Nachfolger Horst Hrubesch traut er eine Siegesserie zu. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr