Stand: 26.09.2020 06:50 Uhr

Kopfsache: Hansa spielt bei Aufsteiger Saarbrücken

Jan Löhmannsröben von Hansa Rostock © imago images/Pressefoto Baumann
Voller Einsatz - auch mit Köpfchen: Hansa-Neuzugang Jan Löhmannsröben.

Der frühe Vogel fängt den Wurm - das hofft jedenfalls Hansa Rostock. Die Mecklenburger waren bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zu ihrem Auswärtsspiel beim 1. FC Saarbrücken am Sonnabend (14 Uhr/im NDR Fernsehen und im Livestream bei NDR.de) angereist und wollten so noch am Tag vor der Partie im Saarland trainieren. Auch wenn der FCS gerade erst aus der Regionalliga aufgestiegen ist, hat Trainer Jens Härtel vor dem ersten Wiedersehen in derselben Spielklasse seit sechs Jahren die Sinne seiner Spieler geschärft: "Saarbrücken ist kein normaler Aufsteiger. Es ist eine gestandene Mannschaft, die sich in der Dritten Liga nicht verstecken muss. Zudem ist der Verein wirtschaftlich stark." Das Duell findet vor 900 Zuschauern statt, mehr Menschen sind bei Großveranstaltungen unter freiem Himmel nicht erlaubt.

"Aufsteiger sind oft beflügelt"

Nachdem Hansa in den beiden vergangenen Spielzeiten zum Auftakt nicht gewinnen konnte, gab es in diesem Jahr mal wieder einen Sieg. Und das 3:1 gelang mit dem MSV Duisburg auch noch gegen eines der Spitzenteams der Liga. Wird das Spiel bei den vermeintlich kleinen Saarbrückern also zum Selbstgänger? "Aufsteiger sind zu Saisonbeginn oft beflügelt. Wir werden Saarbrücken auf keinen Fall unterschätzen", betonte Härtel. Der Auftritt bei Mitaufsteiger VfB Lübeck (1:1) ist da nur bedingt aussagekräftig.

Kommt noch ein Neuer für die Offensive?

Mit dem Aufstieg soll es bei Hansa in diesem Jahr auch endlich klappen. Die Ostseestädter unternehmen bereits den neunten Anlauf auf die Zweitliga-Rückkehr. Um die Wahrscheinlichkeit, dass es diesmal gelingt, noch zu erhöhen, sieht sich Sportvorstand Martin Pieckenhagen bei bereits neun externen Zugängen weiter auf dem Transfermarkt um. Im Fokus: eine Verstärkung für die Offensive. "Schnell, angriffsstark und bissig gegen den Ball" soll der potenzielle Neue sein.

Ob John Verhoek länger ausfällt, steht noch nicht fest. Der Mittelstürmer hatte sich gegen Duisburg eine Muskelverletzung im Oberschenkel zugezogen. Eine MRT-Untersuchung soll Klarheit über die Schwere der Blessur bringen. Gegen Saarbrücken fehlt der 31-Jährige genauso wie Nik Omladic. Der offensive Mittelfeldspieler kommt nach seiner Schulteroperation allerdings deutlich schneller voran als zunächst gedacht und dürfte nach gut neun Monaten Ligaspielpause schon bald ein interner Zugang sein.

Mögliche Aufstellungen

Saarbrücken: Batz - Bösel, Zellner, Sverko, Mar. Müller - Zeitz - Jänicke, Froese - Shipnoski, Gouras - Jacob
Hansa: Kolke - Butzen, Riedel, Roßbach, Neidhart - Löhmannsröben, Bahn - Rother - Vollmann, Scherff - Breier

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 26.09.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Hamburgs Simon Terodde bejubelt das 1:1 gegen Würzburg. © imago images / Eibner

Terodde wieder mit Doppelpack - HSV schlägt Würzburg

Die Hamburger feierten in der Zweiten Liga den fünften Sieg in Folge und bauten ihren Vorsprung an der Tabellenspitze aus. mehr

Rostocks Torschütze Bentley Baxter Bahn (2.v.r.) und seine Kollegen bejubeln einen Treffer. © picture alliance/Fotostand Foto: Fotostand / Voelker

Hansa Rostock wie im Rausch: Kantersieg gegen Viktoria Köln

Drittliga-Spitzenreiter, zumindest vorübergehend: Hansa gewann zu Hause 5:1 und blieb das fünfte Mal in Folge ungeschlagen. mehr

Hannovers Florent Muslija bejubelt sein Tor zum 1:0 gegen Fortuna Düsseldorf mit Niklas Hult, Marvin Ducksch und Hendrik Weydandt (v.r.) © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen/dpa

Aufstiegskampf? Hannover 96 zeigt Düsseldorf, wie's geht

Hannover 96 hat das vermeintliche Topspiel gegen Fortuna Düsseldorf souverän gewonnen. So spielen die Niedersachsen oben mit. mehr

St. Paulis Daniel-Kofi Kyereh (l.) und Darmstadts Immanuel Höhn kämpfen um den Ball. © WITTERS Foto: ThorstenWagner

2:2 in Darmstadt - St. Pauli mit spätem Punktgewinn

Auch im neunten Gastspiel in Darmstadt sind die Kiezkicker sieglos geblieben. Aber sie holten einen 0:2-Rückstand auf. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr