Stand: 15.12.2020 16:40 Uhr

Corona: Senat gibt weitere Million Euro für Hamburgs Sport

Die Hamburger Sportvereine können ab sofort weitere Zuschüsse für notwendige Hygiene- und Schutzmaßnahmen während der Corona-Pandemie beantragen. Wie der Hamburger Senat am Dienstag mitteilte, steht dafür eine Million Euro aus den Mitteln zur Bewältigung der Corona-Krise zur Verfügung. "Wir stehen weiter fest an der Seite des Hamburger Sports und wollen mit diesen zusätzlichen, nicht zurückzuzahlenden Zuschüssen für Corona-bedingte Hygiene- und Schutzmaßnahmen weitere passgenaue Hilfestellung leisten", sagte Sportsenator Andy Grote (SPD).

Maximal 100.000 Euro je Wirtschaftsbetrieb

Gefördert werden 50 Prozent der nachgewiesenen Belastungen. Die Höhe der Zuschüsse für zum Beispiel häufigere und umfangreichere Reinigungen der Sport- und Sanitäranlagen richtet sich nach der Größe der Vereine. Bei bis zu 500 Mitgliedern beträgt der maximale Förderbetrag 5.000 Euro, bei mehr als 3.000 Mitgliedern sind es 20.000 Euro. Auch als Wirtschaftsbetriebe ausgegliederte Lizenzspielerabteilungen wie beim Hamburger SV können in den Genuss der Förderung kommen. Maximal gibt es 100.000 Euro je Wirtschaftsbetrieb. 

Weitere Informationen
Ein Mitarbeiter des FC St. Pauli wischt einen Spielball ab. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Corona-Lockdown: Profisport über Fortsetzung erleichtert

Der Profisport darf auch im Lockdown weitermachen. Corona-Tests seien kein Problem, so Bundesgesundheitsminister Spahn. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 15.12.2020 | 17:25 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Osnabrücks Bryan Henning (l.) schaut dem Ball hinterher, den Aues Keeper Martin Männel fängt. © imago images / revierfoto

0:1 gegen Aue - VfL Osnabrück ist aus dem Tritt geraten

Das 0:1 gegen Erzgebirge Aue war bereits die fünfte Heimniederlage in Folge. Luc Ihorst sah zudem die Rote Karte. mehr

Weltumsegler Boris Herrmann © picture alliance/dpa/Team-Malizia.com Foto: Boris Herrmann

Vendée Globe: Boris Herrmann Spitzenreiter auf den Fersen

Der Weltumsegler aus Hamburg hat den Rückstand auf den führenden Franzosen Charlie Dalin verkürzt. mehr

Helfer räumen den Platz des Ludwigsparkstadions des 1. FC Saarbrücken von Schnee frei © imago images / Jan Huebner

Verrückt: Warum Lübeck in Frankfurt gegen Saarbrücken spielt

Das Duell findet am Main statt, weil die Saarländer ihre Rasenheizung wegen eines Gerichtsstreits nicht in Betrieb nehmen können. mehr

Die Bremer Tahith Chong (v.l.), Jean-Manuel Mbom, Theodor Gebre Selassie und Felix Agu jubeln © imago images/Sven Simon Foto: Elmar Kremser

Tugend aus der Not: Jugend forsch bei Werder Bremen

Gezwungenermaßen haben die Bremer in der Hinrunde auf junge und unbekannte Spieler gesetzt. Der Erfolg kann sich durchaus sehen lassen. mehr