Stand: 02.03.2018 14:20 Uhr

Haushalt entrümpeln und Geld verdienen

von Annette Niemeyer

Haushalt entrümpeln: Online-Kleinanzeigen

Bild vergrößern
Per App kann man bequem am Tablet-PC kaufen und verkaufen.

Haushaltsgegenstände, für die es kein spezielles Ankaufsportal gibt, kann man über allgemeine Verkaufsportale oder Online-Flohmärkte zum Kauf anbieten - zum Beispiel kleinanzeigen.ebay.de, quoka.de, kalaydo.de, shpock.com und Facebook Marketplace.

Verkauf an Abholer: Vorteile und Nachteile

Ein Vorteil: Man kann die Sachen ausdrücklich an Abholer verkaufen und hat so keine Mühe mit dem Versenden von Paketen. Allerdings kann die Kommunikation mit Kaufinteressenten langwierig sein und fest vereinbarte Termine können am Ende doch platzen. Wer viele Dinge verkaufen möchte, braucht Zeit, Geduld, und manchmal starke Nerven, weil einige Ankäufer unbedingt handeln wollen, selbst wenn ein Festpreis genannt wird.

Um die Chance auf einen Verkauf zu erhöhen, sollte man immer schöne Fotos von den Gegenständen machen und detaillierte Texte schreiben.

Dieses Thema im Programm:

Markt | 22.01.2018 | 20:15 Uhr

Mehr Ratgeber

07:09
Markt