Stand: 14.11.2019 11:57 Uhr

Bezahlen per App: Schnell, aber auch sicher?

Eine Hand hält ein Smartphone an ein elektronisches Bezahlgerät. © imago images/Westend61
Annähern genügt: In drei bis elf Sekunden ist der Bezahlvorgang per App abgeschlossen.

Im Supermarkt wird es immer beliebter: Kunden zahlen weder mit Bargeld noch mit Karte, sondern halten nur kurz ihr Smartphone oder ihre Smartwatch an das Kassenterminal. Die Rechnung begleichen sie dabei binnen weniger Sekunden per App. Stiftung Warentest hat zwölf populäre Bezahl-Apps, die mit verschiedenen Verfahren arbeiten, unter anderem auf Sicherheit und Datenschutz geprüft. Davon arbeiten mit dem drahtlosem NFC-Verfahren (Near Field Communication):

  • Apple Pay
  • Deutsche Bank Mobile
  • Digitale Karten der Volks- und Raiffeisenbanken
  • Fitbit Pay
  • Garmin Pay
  • Google Pay
  • Mobiles Bezahlen der Sparkassen
  • Postbank Finanzassistent 

Und diese Apps funktionieren mit Einmal-Pin oder QR-Code:

  • Bluecode - Mobiles Bezahlen
  • Edeka - Angebote & Gutscheine
  • Netto: Angebote & Deutschlandcard-Punkte einlösen
  • Payback - Karte, Coupons

VIDEO: Wie sicher ist kontaktloses Bezahlen? (4 Min)

VIDEO: Kontaktlos bezahlen: Einige Banken verlangen Gebühr (4 Min)

Datenschutz in Bezahl-Apps ist gut

Viele Verbraucher fragen sich, ob ihre persönlichen Daten beim Bezahlen mit dem Smartphone sicher sind. Nun geben die Warentester Entwarnung. Die Apps seien sehr sicher, häufig sogar sicherer als die Zahlung mit Kreditkarte. Beim Zahlen mit Bezahl-App werden nämlich nicht die Daten der hinterlegten Kreditkarte übertragen, sondern eine Stellvertreter-Nummer. Geraten die Daten der Transaktion in unbefugte Hände, können die Betrüger in der Regel nichts damit anfangen, so Stefan Fischer von Stiftung Warentest.

Unterschiede beim Datensammeln

Große Unterschiede haben die Tester bei den Funktionen der Apps entdeckt: Edeka, Netto und Payback seien Apps zur Kundenbindung, die dazu konzipiert seien Daten zu sammeln. Die Anbieter wollen wissen: Wer kauft was, wann und wo ein? Apple dagegen erklärt, keine Daten zu sammeln. "Das konnten wir auch so nachvollziehen", sagt Fischer. Google informiert in den Datenschutzbestimmungen, dass Daten erfasst werden. Diese würden allerdings momentan nicht für personalisierte Werbung verwendet.

Postbank bei den Geschäftsbedingungen vorn

Gerade in den Datenschutzerklärungen und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben die Warentester deutliche Mängel bei etlichen Anbietern entdeckt. Am besten schnitt die Bezahl-App der Postbank ab. Auch das Zahlsystem der Volks- und Raiffeisenbanken wurde gut bewertet: Allerdings konnten die Prüfer nicht kontrollieren, welche Daten an wen fließen, da die App sehr gut verschlüsselt war.

Die Bezahl-App muss zur Bank passen

Welche Bezahl-App am Ende für den Nutzer die richtige ist, ist aber nicht nur eine Frage der Datensicherheit. Denn längst nicht alle Banken arbeiten mit allen Anbietern zusammen. So können etwa Kunden der Sparkassen oder der Volks- und Raiffeisenbanken Apple Pay noch nicht nutzen.

Weitere Informationen
Ein Mann schiebt eine ec-Karte in ein Lesegerät. © dpa Foto: Daniel Karmann

Ist Kartenzahlung beim Einkauf immer kostenlos?

Mit Karte statt mit Bargeld zu bezahlen, hat in Zeiten von Corona zugenommen. Für Einzelhändler ist das meist günstiger. Für einige Kunden kann es teuer werden. mehr

Drei verschiedene Kreditkarten © picture-alliance/dpa

Kreditkarte: Tipps für Anschaffung und Gebrauch

Kreditkarten sind im Urlaub und bei Online-Käufen ein beliebtes Zahlungsmittel. Hunderte Anbieter buhlen um Kunden. Welche Unterschiede gibt es und was kostet eine Karte? mehr

Kreditcarte der HSBC © picture alliance / empics Foto: Philip Toscano / PA Wire
4 Min

Wer erfand die Kreditkarte?

Die Taschen voller Geld - dies ist seit der Erfindung der Kreditkarte überflüssig. Man kann überall und sofort mit der kleinen Plastikkarte zahlen, heutzutage gar nicht mehr weg zu denken. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

Markt | 08.06.2020 | 20:15 Uhr

Mehr Verbrauchertipps

Eine Gesundheitskarte liegt auf Geldscheinen. © imago images Foto: Christian Ohde

Krankenkasse wechseln und jeden Monat Geld sparen

Zum Jahreswechsel haben viele Krankenkassen den Zusatzbeitrag erhöht. Der Wechsel zu einer anderen Kasse ist einfach. mehr

Eine junge Frau begutachtet Radischen in einem Geschäft. © Colourbox Foto: PetraD

"Regionale" Lebensmittel: So tricksen Händler und Hersteller

Nicht in allen Fällen kommen "regionale" Lebensmittel aus der näheren Umgebung. Worauf sollten Verbraucher achten? mehr

Medizinische OP-Masken und FFP-2-Masken liegen auf einem Tisch. © NDR Foto: Anja Deuble

OP- und FFP2-Masken: Wie gut schützen sie vor Corona?

Masken schützen vor der Verbreitung von Coronaviren, aber nicht alle wirken gleich gut. Unterschiede und Tipps zur Aufbereitung. mehr

zwei Bratpfannen mit Speck und Spiegelei © colourbox Foto: Sunny Forest

Pfannen kaufen und richtig pflegen

Pfannen gibt es aus Gusseisen und Edelstahl, mit Teflon oder Keramik beschichtet. Welches sind die Vor- und Nachteile? mehr