Stand: 26.09.2022 10:22 Uhr

Gasumlage: Wie viel müssen Verbraucher wann zahlen?

Die Energiepreise sind in den vergangenen Monaten stark gestiegen und steigen weiter. Auf Gaskunden kommen weitere Kosten zu. Die Bundesregierung hatte die Einführung einer befristeten Gasumlage zum 1. Oktober beschlossen, um Energieunternehmen zu entlasten, damit diese nicht pleitegehen und keine Lieferausfälle drohen. Nun distanziert sich die Ampelkoalition davon, die Gasumlage könnte bald fallen.

Wie hoch sind die Gasumlage und die Mehrwertsteuer?

Die Gasumlage beträgt 2,419 Cent pro Kilowattstunde (kWh). Eine Beispielrechnung: Bei einem Jahresverbrauch von 16.000 kWh für eine Wohnfläche von 100 Quadratmetern wären das 387 Euro pro Jahr. Dazu kommt noch die Mehrwertsteuer. Bundeskanzler Olaf Scholz hat allerdings angekündigt, statt 19 nur 7 Prozent Mehrwertsteuer zu erheben. Dies soll sowohl für die Gasumlage als auch für Gas gelten. Ein Vorstoß der Bundesregierung bei der EU, eine Befreiung der Gasumlage von der Mehrwertsteuer zu erreichen, war gescheitert.

 

Weitere Informationen
Gaspreis aktuell © NDR

Gaspreis aktuell: So viel kostet die Kilowattstunde

Aktuelle Daten zeigen, was Neukunden derzeit für Gas zahlen und wie sich der Preis im historischen Vergleich entwickelt. mehr

Ein Gaszähler in der Nahaufnahme. © Screenshot
3 Min

Höhere Kosten durch Gasumlage: Nur Gas sparen hilft

Ab Oktober zahlen Verbraucher 2,4 Cent pro Kilowattstunde Gas mehr - und das obendrauf auf die steigenden Energiepreise. 3 Min

Gaszähler mit Euromünze: © picture alliance / CHROMORANGE | Christian Ohde Foto: Christian Ohde
4 Min

Gasumlage: Was kommt konkret auf uns zu?

Ab Oktober wird Gas durch die Umlage 2,4 Cent pro Kilowattstunde teurer. Für private Verbraucher entstehen dadurch erhebliche Mehrbelastungen. 4 Min

VdK-Präsidentin Verena Bentele. © dpa bildfunk Foto: Britta Pedersen
6 Min

Bentele über die Gasumlage: "Viele Menschen können nicht mehr sparen"

Die VDK-Präsidentin Verena Bentele befürchtet, dass die Gaspreise um das Dreifache steigen. Die Bürger bräuchten mehr staatliche Unterstützung. 6 Min

Gasspeicherfüllstände in und Pipeline-Flüsse nach Deutschland © NDR

Gasspeicher in Deutschland: So hoch ist der Füllstand

Der Krieg hat den Gasfluss ins Stocken gebracht. Aktuelle Daten zeigen, woher das Gas kommt und wie voll die Gasspeicher sind. mehr

Brennende Gasflammen eines Gasherdes. © fotolia.com Foto:  by-studio

Was tun gegen steigende Gaspreise?

Hohe Preise, Kündigungen durch Energieversorger und die Gasumlage beschäftigen viele Verbraucher. Was können sie tun? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Aktuell | 26.09.2022 | 08:38 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Heizen

Gas

Energiekrise

Energie

Haushalt

Mehr Verbrauchertipps

Eine Sanduhr und Münzstapel vor einem Laptop. © panthermedia Foto: Andrey Popov

Frist für Steuererklärung 2021 läuft Ende Oktober ab

Wer seine Steuererklärung für 2021 selbst macht, muss die Frist zum 31. Oktober einhalten. Was gilt für das Corona-Jahr? mehr