Stand: 08.08.2020 09:20 Uhr

Badeseen in Hamburg

Die Hansestadt bietet trotz ihrer vergleichsweise kleinen Fläche ein Dutzend Badeseen mit 15 Badestellen. Wer abtauchen will, kann sich auf sauberes Wasser freuen: Die Wasserqualität wird während der Saison von Mai bis September regelmäßig kontrolliert, da es im Spätsommer durch die relativ hohen Wassertemperaturen häufig zu einer Belastung mit Blaualgen und Zerkarien kommt. Aktuelle Informationen zur Wasserqualität, zu möglichen Belastungen und Badeverboten sind unter www.hamburg.de/badegewaesser zu finden.

Hinweis: Aufgrund der Corona-Pandemie können die Öffnungszeiten der Badeseen variieren.

See hinterm Horn © NDR Foto: Nina Hansen

Versteckt in Allermöhe: See Hinterm Horn

Sandstrand und Liegewiese des Baggersees sind eher klein, aber gemütlich. Parkplätze gibt es keine, deshalb ist es hier leerer als an anderen Badeseen. mehr

Allermöher See in Hamburg © NDR Foto: Heiko Block

Allermöher See - Baden in Hamburgs Osten

Der Allermöher See bietet vor allem in der Bucht im Norden gute Bademöglichkeiten. Besucher freuen sich dort über einen Sandstrand, der leicht ins Wasser abfällt. mehr

Der Oortkatener See im Süd-Osten von Hamburg

Oortkatener See - ein Sportparadies in Hamburg

Der Oortkatener See liegt in unmittelbarer Nähe zur Elbe, direkt hinterm Deich in den Vier- und Marschlanden. Er ist ein Baggersee und wird auch Hohendeicher See genannt. mehr

Öjendorfer See © NDR Foto: Nina Hansen

Stadtnah erholen am Öjendorfer See

Am Öjendorfer See herrscht im Sommer Hochbetrieb. Familien nutzen den See zur Erholung - und die Wiesenflächen zum Grillen. Wegen der Blaualgenbelastung ist das Baden derzeit verboten. mehr

Boberger See © NDR Foto: Nina Hansen

Boberger See

Der kleine Baggersee liegt im Naturschutzgebiet Boberger Niederungen. Ein Ort für Naturfans, denn die um den See liegenden Dünen sind in Hamburg und Umgebung einzigartig. mehr

Besondere Bäder

Das Hamburger Freibad Ostende  Foto: Bert Beyers

Freibad Ostende - Baden im Natursee

In Tonndorf im Nordosten Hamburgs liegt das Freibad Ostende mit einem Strandufer, einem Nichtschwimmer- und einem Schwimmerbereich sowie zwei Wiesenflächen zum Sonnen. mehr

Das Naturbad Kiwittsmoor in Hamburg © Naturbad Kiwittsmoor

Naturbad Kiwittsmoor

Das Naturbad Kiwittsmoor hat nebem dem Stadtparksee die größte Freibadfläche Hamburgs. Dort gibt es nicht nur einen Sandstrand für Kinder, sondern auch einen edlen hölzernen Beckenrand. mehr

Das Schwimmbad im Hamburger Stadtpark

Naturbad Stadtparksee

Mitten im Hamburger Stadtpark befindet sich das größte Freibad der Hansestadt. Das von der Alster gespeiste Naturbad lockt mit kleinem Strand, Badeplattform und Liegewiese. mehr

Das Freibad Altengamme in Hamburg. © NDR

Kostenloser Badespaß im Freibad Altengamme

Das Sommerbad im Hamburger Stadtteil Altengamme lädt zum Gratis-Baden ein. Das gut 2.000 Quadrameter große Becken bietet Platz für Groß und Klein und wird von Grundwasser gespeist. mehr

Das Strandbad in Farmsen. © NDR 90,3 Foto: NDR 90,3

Schöner rutschen im Strandbad Farmsen

Das angelegte Naturbad in Farmsen begeistert durch seinen großen Sandstrand und die lange kurvige Wasserrutsche. Auf der Liegewiese können die Besucher entspannen. mehr

FKK-Bad

Das Sommerbad in Volksdorf © Sommerbad Volksdorf

Sommerbad Volksdorf

Das Sommerbad ist das einzige FKK-Bad in Hamburg. Besucher dürfen aber auch mit Badebekleidung kommen. Das Bad überzeugt mit schöner Grünanlage und Spielmöglichkeiten. mehr

Badeseen in Hamburgs Umland

Das Tonteichbad in Aumühle © NDR Foto: Irma Kreussler

Das Tonteichbad - Wohltat für die Haut

Östlich von Hamburg kann man in einer ehemaligen Tongrube baden. Das Besondere: Das Wasser ist leicht sauer und enthält Eisen. Dadurch ist es besonders angenehm für die Haut. mehr

Der Großensee in Stormarn. © hamburg-marketing

Großen- und Lütjensee

Im Nordosten von Hamburg liegt der Großensee als Teil einer Drei-Seen-Platte. Das Wasser des Sees gilt als eines der klarsten in der Region. mehr

Service

Wassertropfen © picture-alliance

Wasserqualität der Hamburger Badegewässer

Auf der Seite der Hamburger Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt finden Sie die Ergebnisse der regelmäßigen Beprobung der Hamburger Badegewässer. extern

Hinweise der Umweltbehörde

Jan Dube von der Umweltbehörde.
2 Min

Baden in Hamburg nicht überall zu empfehlen

Jan Dube, Sprecher der Umweltbehörde, ordnet die Wasserqualität der Hamburger Badeseen ein. In Alster und Elbe ist das Baden nicht verboten, die Umweltbehörde rät aber davon ab. 2 Min

Blick von Plaza der Elbphilharmonie auf die Überseebrücke. © NDR Foto: Christine Raczka

Hamburgs beste Aussichten

Welche Aussichtspunkte bieten den besten Blick über Hamburg? Wir haben die schönsten Plätze mit Panorama-Sicht und aufregenden Perspektiven zusammengestellt. mehr

Urlaubsregionen im Norden