Etagere aus altem Geschirr © NDR / Medienkontor Foto: Isabell Hayn

Basteln: Etagere aus altem Geschirr selbst machen

Stand: 07.12.2020 14:55 Uhr  | Archiv

Eine gute Idee für eine individuelle Tischdekoration: Ausrangiertes Geschirr kommt zu neuen Ehren und glänzt als Etagere auf der Kaffeetafel.

Wer Sammeltassen und schöne alte Teller im Keller, auf dem Dachboden oder auf dem Flohmarkt findet, kann daraus dekorative Etageren basteln. Sie sind ein perfekter Platz für Kekse, Obst oder pikante Leckereien und auch ein tolles Geschenk. Bei der einfachen Variante werden Tassen und Teller mit Spezialkleber verklebt. Etwas aufwendiger ist die zweite Variante, hier müssen Löcher in die Teller gebohrt und mit einer Etageren-Stange verschraubt werden.

Benötigtes Material

  • ausrangiertes Geschirr: flache Teller in verschiedenen Größen, Tassen, kleine Vasen
  • Etageren-Stange (3-teilig plus Dichtungen, im Bastelbedarf erhätlich)
  • Bleistift, eventuell Schleifpapier, Zollstock
  • für Variante 1: Spezialkleber für Porzellan und Steingut
  • für Variante 2: Glaskeramikbohrer oder Diamantbohrer (im Baumarkt erhältlich)
  • Schraubenzieher

Anleitung für die Etageren

Für die Klebevariante: Zunächst passendes Geschirr für die Etagere aussuchen. Teller und möglichst hohe Tassen sollten sich abwechseln. Je höher die Tasse, desto mehr Abstand haben die einzelnen Teller der Etagere.

Mit einem Stift die Klebestellen markieren und die einzelnen Teile aufeinandersetzen. Wer sicher gehen will, dass alles gut hält, kann die zu klebenden Stellen zuvor mit Schleifpapier anrauen. Teile entsprechend der Anleitung des Spezialklebers kleben und komplett aushärten lassen.

Für die gebohrte Variante: Drei Teller unterschiedlicher Größe aussuchen. Jeweils den Mittelpunkt ausmessen und mit einem Stift markieren. Teller auf eine feste Unterlage, beispielsweise eine Korkplatte legen und mit einer Bohrmaschine und Spezialbohrer vorsichtig Löcher an der markierten Stelle bohren. Falls an der Bohrmaschine einstellbar, mit einer möglichst niedrigen Drehzahl beginnen. Achtung: Bei sehr hartem Porzellan kann sich extreme Hitze entwickeln, daher den Bohrer gegebenenfalls zwischendurch absetzen und abkühlen.

Wenn alle Löcher gebohrt sind, die Teller an der Etageren-Stange jeweils mit den entsprechenden Schrauben und Zwischendichtungen befestigen.

Dieses Thema im Programm:

Mein schönes Land TV | 06.12.2020 | 13:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ratgeber/Etagere-aus-altem-Geschirr-,etagere101.html

Mehr Ratgeber

Eine erschöpfter  Mann vor einem Laptop im Homeoffice © Panther Media Foto: Westend61Premium (Vasily Pindyurin)

Homeoffice: So bleiben Sie fit und gesund

Wer jeden Tag von zu Hause arbeitet, leidet oft unter Müdigkeit und Antriebslosigkeit. Tipps für gesundes Arbeiten. mehr