Philipp Sussmann

Bratsche

Bei der NDR Radiophilharmonie seit 2022

Biografie

Drei Monate war Philipp Sussmann Mitglied in der Joseph Joachim Akademie, als er im Herbst 2021 das Probespiel für eine feste Stelle in der Bratschengruppe der NDR Radiophilharmonie gewann. Zuvor war er bereits Solo-Bratscher des Bundesjugendorchesters unter der Leitung von Simon Rattle gewesen und hatte als Solo-Bratscher des Moritzburg Festival Orchesters Erfahrung gesammelt.

Von München nach Hannover, Salzburg und Berlin

Sehr früh, im Alter von drei Jahren, begann Philipp Sussmann seine musikalische Ausbildung auf der Geige. Neun Jahre später wechselte er zur Bratsche und wurde Jungstudent an der Hochschule für Musik und Theater in seiner Heimatstadt München. Sein anschließendes Studium führte ihn zu Volker Jacobsen an die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover sowie zu Veronika Hagen an das Salzburger Mozarteum. Zudem vertiefte er seine Studien in Meisterkursen bei renommierten Pädagogen wie Hartmut Rohde, Lawrence Power oder Lars Anders Tomter. Derzeit studiert Philipp Sussmann im Masterstudiengang in der Klasse von Walter Küssner an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin.

Zahlreiche Preise und Auszeichnungen

Philipp Sussmann ist Gewinner zahlreicher 1. Preise sowie Sonderpreise bei internationalen Bratschenwettbewerben, darunter der Szymon-Goldberg-Wettbewerb, der MingClassics-Wettbewerb und der 29. Wettbewerb des Deutschen Musikinstrumentenfonds. Darüber hinaus wird er von Stiftungen wie der Oscar und Vera Ritter-Stiftung, dem Stipendium der Region Hannover und der Deutschen Stiftung Musikleben unterstützt. Seit Herbst 2022 vertieft er seine kammermusikalischen Studien als Stipendiat der Villa Musica Rheinland-Pfalz.

International tätiger Kammermusiker und gefragter Solist

Als leidenschaftlicher Kammermusiker musizierte er mit Künstlern wie Leonid Gorokhov, Roland Krüger und Jörg Widmann. Auftritte führten ihn u. a. zum Verbier Festival, den Salzburger Festspielen und zum Beethovenfest Bonn. Das Publikum in Hannover kann Philipp Sussmann in den Kammermusik-Matineender NDR Radiophilharmonie erleben. Als ebenso gefragter Solist konzertierte er beispielsweise mit der Berliner Camerata, den Philharmonikern Bad Reichenhall und der Münchner Kammerphilharmonie DaCapo.

Was war Ihr erstes prägendes Musikerlebnis?

Als kleiner Junge durfte ich oft bis spätabends bei Streichquartettproben meiner Mutter zuhören, bis ich auf dem Sofa eingeschlafen bin. Dieser regelmäßige Kontakt mit dem vielfältigen Klang eines Streichquartetts hat mich sehr geprägt. 

Welches ist Ihr Lieblingsstück im Bereich der "klassischen" Musik?

Es fällt schwer, ein bestimmtes Stück hervorzuheben, weil es so viele Meisterwerke verschiedenster Komponisten gibt. Generell bin ich aber ein großer Verehrer der Werke von Johannes Brahms. 

Wenn Sie nicht Bratsche spielen würden, welches Instrument würden Sie am liebsten spielen können?

Orgel

Schlagwörter zu diesem Artikel

Klassik

Orchester und Vokalensemble