Bei einer Frau wird der Blutdruck in einem Krankenzelt gemessen. © NDR Foto: Kai Salander

Wie der Rettungsdienst in Wacken arbeitet

02.08.2019 | 06:00 Uhr | von Andrea Brack Peña und Jörn Schaar 10 Min

Während des Wacken Open Airs wird aus dem kleinen Dorf Wacken eine Stadt. Von den Strukturen, die der Rettungsdienst aufbaut, profitieren nicht nur die Metalheads, sondern auch die Dorfbewohner.

Die "gehörnte Hand" © NDR Foto: Dirk Jacobs

Wacken: Ein Dorf sieht Schwarz

Die NDR Reporter berichten im Podcast direkt vom Acker aus Wacken. Sie gehen auch der Frage nach, wie das größte Heavy-Metal-Festival der Welt das kleine Dorf verändert. mehr

Eine Frau mit E-Gitarre auf der Schulter zeigt auf dem Wacken-Festivalgelände den Metalgruß. © dpa-Bildfunk Foto: Axel Heimken

Wacken Open Air: Heavy-Metal auf dem Acker

Es ist das größte Metal-Festival der Welt: Das Wacken Open Air lockt jedes Jahr 75.000 Besucher in das kleine Dorf im Norden. Berichte direkt vom Acker gibt es im Dossier bei NDR.de. mehr