Der schleswig-holsteinischen Landtag debattiert im Plenarsaal. © dpa Foto: Axel Heimken/dpa

Umfrage zur Landtagswahl 2022: Wie fallen die Reaktionen in SH aus?

Stand: 28.05.2021 18:06 Uhr

Ein Jahr vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein liegt die CDU in der Gunst der Wählerinnen und Wählern weiter vorn - knapp gefolgt von den Grünen. Das hat eine repräsentative Umfrage von infratest dimap im Auftrag des NDR Schleswig-Holstein ergeben. 

Diese Umfrageergebnisse sind auch bei den politischen Parteien in Schleswig-Holstein auf großes Interesse gestoßen. Es sind gute Noten für die Regierung, aber nicht alle Jamaika-Partner profitieren. Die CDU etwa verliert an Zustimmung.

"Das muss man, glaub ich, im Moment ganz sportlich sehen. Aber wir liegen im Moment vorne, das ist eine gute Ausgangslage. Aber klar muss es natürlich noch weiter nach oben gehen." CDU-Parteichef und Ministerpräsident Daniel Günther

Wenn am kommenden Sonntag gewählt werden würde, käme die CDU demnach auf 28 Prozent, vier Prozentpunkte weniger als bei der Landtagswahl 2017, die Grünen auf 27 Prozent (+14,1 Prozentpunkte), die SPD auf 15 (-12,3 Prozentpunkte). Viertstärkste Kraft wäre die FDP mit elf Prozent (-0,5 Prozentpunkte), gefolgt von AfD mit 6 Prozent (+0,1 Prozentpunkte), Linkspartei mit 4 (+0,2 Prozentpunkte) und SSW mit 3 (-0,3).

Die Grünen als direkter Verfolger freuen sich über ihre deutlich gestiegenen Werte.

"Das gibt Mut und wir nehmen das mit Dank und auch großem Respekt, ja einfach als Rückenwind für die kommenden Monate so weiter zu machen." Grünen-Landeschef Steffen Regis

Rein zahlenmäßig würde die FDP der Umfrage zufolge für eine Regierungsmehrheit gar nicht mehr gebraucht. Parteichef Heiner Garg sieht die Umfrage als Ansporn.

"Das ist mein Ziel, dass eine Regierungsbildung aus demokratischen Parteien ohne die FDP nicht möglich sein soll." FDP-Parteichef Heiner Garg

Dass die SPD stark verloren hat, erklärt Parteichefin Serpil Midyatli auch damit, dass man die Arbeit der Landesregierung in Krisenzeiten unterstützt habe.

"Und dann ist es natürlich auch immer ein bisschen schwieriger, das Profil dann auch zu schärfen, ist klar, aber uns war es wichtiger als SPD, nach Lösungen zu arbeiten und hier dann auch, zum Beispiel mit dem Nachtragshaushalt natürlich hier auch die Regierungsfähigkeit des Landes auch sicherzustellen." SPD-Parteichefin Serpil Midyatli

Stabile Werte gibt es für die AfD, die froh ist, dass sie der Umfrage zufolge weiter knapp im Landtag vertreten wäre - und für den SSW, der sagt: Da geht noch was. 

Bei der Umfrage wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch gefragt, was die beiden wichtigsten Probleme im Land sind. Am häufigsten genannt wurden dabei die Corona-Krise (25 Prozent), Wirtschaft (23 Prozent), Bildung/Schule/Ausbildung (23 Prozent) und Verkehr (20 Prozent). Darauf folgen Umweltschutz und Klimawandel (14 Prozent), Arbeitslosigkeit und Arbeitsmarkt (8 Prozent) sowie Digitalisierung (6 Prozent) und soziale Ungleichheit (6 Prozent). Zu den zehn am häufigsten genannten Bereichen zählen auch Familienpolitik und Kinderbetreuung (4 Prozent) sowie Wohnen und Mieten (4 Prozent).

Weitere Informationen
Daniel Günther im Interview. Alte Aufnahme aus dem Schleswig-Holstein Magazin am 14.06.2017.
2 Min

Rückblick auf fast vier Jahre Jamaika-Koalition

Das Coronavirus stellte die Legislaturperiode von CDU, Grünen und FDP auf eine harte Probe und vor neue Herausforderungen. 2 Min

Blick auf die Statistik wie viele Stimmen die Parteien in Schleswig-Holstein holen würden, wenn Sonntag Wahlen wären. CDU und Grüne führen die Spitze an.
8 Min

Meinungsumfrage: CDU und Grüne führen in Schleswig-Holstein

Demnach kommt die CDU auf 28 Prozent und die Grünen erhalten 27 Prozent - etwa 14 Prozent mehr als bei der Landtagswahl 2017. 8 Min

Ergebnisse der NDR Umfrage im Mai 2021 zur Landtagswahl 2022 in Schleswig-Holstein als Balken-Grafik. © NDR

Umfrage in Schleswig-Holstein: CDU und Grüne fast gleichauf

Wäre am Sonntag Landtagswahl, könnten sich CDU und Grüne ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern. Das hat eine infratest dimap Umfrage im Auftrag des NDR ergeben. mehr

Ergebnisse der NDR Umfrage im April 2018 zur Kommunalwahl 2018 in Schleswig-Holstein als Balken-Grafik. © NDR

Umfrage: Große Zustimmung für Jamaika-Koalition

Knapp ein Jahr nach der Landtagswahl ist eine große Mehrheit der Schleswig-Holsteiner mit der Jamaika-Koalition zufrieden. Wenn am Sonntag Landtagswahl wäre, läge die CDU 12 Prozentpunkte vor der SPD. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 28.05.2021 | 18:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Jörg Römer (l.) und Stefan Braunisch.

Trauma durch Gewalt: Betroffene kehren nach 50 Jahren zurück

Als Kinder erlebten sie Gewalt in der Kur in St. Peter-Ording. 50 Jahre später kehren die Betroffenen zurück. mehr

Videos