Stand: 04.07.2020 18:04 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Elf Millionen Jahre alte Schildkröte entdeckt

In Groß Pampau im Kreis Herzogtum-Lauenburg haben Wissenschaftler die Überreste einer etwa elf Millionen Jahre alten Lederschildkröte entdeckt. Nach Angaben des Grabungsleiters Höpfner wurden mehrere hundert Platten aus dem Rückenpanzer und Knochen des Tieres ausgegraben. Die präparierten Funde sollen künftig im Lübecker Museum für Natur und Umwelt ausgestellt werden. | NDR Schleswig-Holstein 04.07.2020 18:00

Zwei Schwerverletzte nach Autounfall mit Pferden

Ein Rentnerpaar ist am Sonnabendvormittag auf der Bundesstraße 5 bei Risum-Lindholm im Kreis Nordfriesland mit ihrem Auto in eine kleine Pferdeherde gefahren. Nach Angaben der Polizei wurden dabei zwei Tiere tödlich und die beiden Fahrzeuginsassen schwer verletzt. Die Tiere gehörten zu einer Gruppe von fünf Pferden, die kurz zuvor von einem Hof ausgerissen waren. Die Suche nach den verbliebenen drei Pferden läuft noch. | NDR Schleswig-Holstein 04.07.2020 17:00

Kiter bei Unfall schwer verletzt

Am Sonnabend hat sich ein Kitesurfer bei Unfall auf Fehmarn (Kreis Ostholstein) schwer verletzt. Laut Rettungsleitstelle wurde der Schirm des Wassersportlers von einer starken Windboe erfasst, sodass der Mann über einen Deich hinweg aufs Festland geschleudert wurde. Bei der anschließenden Landung verletzte er sich schwer. Der Rettungsdienst brachte den Mann mit einem Hubschrauber ins UKSH nach Lübeck. | NDR Schleswig-Holstein 04.07.2020 17:00

Mehrere Verletzte bei Unfall bei Lauenburg

Bei einem Verkehrsunfall auf der B209 sind im Kreis Herzogtum-Lauenburg am Mittag mehrere Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei stießen insgesamt drei Fahrzeuge in der Nähe von Lauenburg zusammen, darunter ein Wohnmobil. Die Beamten vermuten, dass eines der Fahrzeuge die Vorfahrt missachtet hat. Insgesamt vier Menschen wurden verletzt, eine 38-jährige Frau schwer. Sie wurden in Krankenhäuser in Lüneburg und Geesthacht gebracht. | NDR Schleswig-Holstein 04.07.2020 16:00

Coronavirus bei Touristin in Timmendorfer Strand nachgewiesen

In Timmendorfer Strand wurde die erste Touristin in Schleswig-Holstein positiv auf das Coronavirus getestet. Nach einem Bericht der Lübecker Nachrichten handelt es sich dabei um eine mehr als 90 Jahre alte Frau aus Düsseldorf, die in einem Hotel in dem Ostseebad Urlaub machte. Dass sie mit den Virus infiziert ist, sei demnach ein Zufallsfund gewesen: Es stellte sich heraus, als der Rettungsdienst die Frau wegen einer anderen Erkrankung behandelte. Alle Kontaktpersonen wurden laut Bericht ermittelt, dabei soll es sich vor allem um Hotelmitarbeiter handeln. Sie stehen vorerst unter Quarantäne. Die Tests, ob auch sie mit dem Virus infiziert sind, laufen noch. Einen Anlass, das Hotel der Patientin unter Quarantäne zu stellen, gibt es dem Bericht zufolge nicht, da das Hotel über ein schlüssiges Hygienekonzept verfügt. | NDR Schleswig-Holstein 04.07.2020 14:00

Boot in Nord-Ostsee-Kanal auf Grund gelaufen

Am Sonnabendvormittag ist auf dem Nord-Ostsee-Kanal (NOK) bei Schacht-Audorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde) nach Angaben der Wasserschutzpolizei eine Motorjacht leckgeschlagen. Wie die Feuerwehr mitteilte, lief das Boot voll Wasser, das die Einsatzkräfte aber abpumpen konnten. Zwei Menschen wurden gerettet und in ein Krankenhaus gebracht. Die Motorjacht kam in eine Werft. Für die Bergungsarbeiten musste der NOK teilweise gesperrt werden - nur kleine Schiffe durften die Einsatzstelle passieren. | NDR Schleswig-Holstein 04.07.2020 12:00

Biker gegen strengere Lautstärkegrenzen

Am Sonnabend gibt es eine große Biker-Demo im Norden: In Hamburg treffen sich am Nachmittag Motorrad-Fahrer, um gegen geplante Vorschriften zu protestieren. Rund 300 Fahrer aus Schleswig-Holstein haben sich aus Neumünster auf den Weg in die Hansestadt gemacht. Die Biker sind unter anderem dagegen, dass neue Maschinen auf maximal 80 Dezibel begrenzt werden sollen. Weiter kritisieren sie den Vorstoß der Bundesinitiative, ein Fahrverbot an Sonn- und Feiertagen möglich zu machen. | NDR Schleswig-Holstein 04.07.2020 11:00

Autos brennen in Rendsburger Tiefgarage

Großer Einsatz für die Feuerwehr in Rendsburg (Kreis Rendsburg-Eckernförde): In einer Tiefgarage in der Ostlandstraße haben in der Nacht zu Sonnabend mehrere Autos Feuer gefangen. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden, da sie laut Feuerwehrsprecher kompliziert waren: Demnach war die Rauchentwicklung zeitweise so stark gewesen, dass sich die Feuerwehrleute nicht orientieren konnten. Rund 110 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Deutschem Roten Kreuz waren vor Ort. Das Hochhaus, das über der Tiefgarage liegt, wurde evakuiert. Rund 40 Haus-Bewohner mussten raus. Verletzt wurde niemand. | NDR Schleswig-Holstein 04.07.2020 10:00

Von Sylt nach Österreich in einer Nacht: Alpenexpress startet

Im Liegewagen von Sylt nach Österreich in einer Nacht - das ist ab heute möglich. Das Eisenbahnunternehmen Railroad Development Corporation (RDC), das bereits in Nordfriesland mit dem blauen Autozug unterwegs ist, bringt die neuen Nachtzüge auf die Schiene. Zwischenstopps gibt es in Niebüll, Husum und Hamburg. Für die kommenden Wochen sind die Züge, laut Sprecherin, bereits gut gebucht. | NDR Schleswig-Holstein 04.07.2020 06:00

Coronavirus in SH: Zwei neue Infektionen gemeldet

Jeden Tag veröffentlicht das Land Schleswig-Holstein neue Zahlen zur Corona-Pandemie. Laut der Landesmeldestelle, dem Institut für Infektionsmedizin der Universität Kiel, wurden seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 3.178 bestätigte Corona-Fälle (Datenstand 3.7.) gemeldet. Damit ist die Zahl der gemeldeten Sars-CoV-2-Infektionen im Vergleich zum Vortag um zwei gestiegen. | NDR Schleswig-Holstein 04.07.2020 10:00

Auster soll wieder in der Nordsee siedeln

Die Europäische Auster ist in Deutschland ist so gut wie ausgestorben. Unter anderem durch übermäßige Fischerei hat der Mensch den Austern die Lebensgrundlage geraubt. Ein Forscherteam des Alfred-Wegener-Instituts auf Helgoland will die Muschelart in der Nordsee wieder ansiedeln. Das Ziel der Helgoländer Wissenschaftler ist die Entstehung eines großen Riffs. Wenn das Projekt Erfolg hat, profitiert die Nordsee davon. | NDR Schleswig-Holstein 03.07.2020 19:30

Die Sonne lässt sich am Sonnabend im Großen und Ganzen gar nicht blicken: Der Himmel ist wolkenbehangen - und diese Wolken bringen zeitweise Regen mit. Die Höchstwerte erreichen in Eckernförde (Kreis Rendsburg-Eckernförde) 17 Grad und bis 19 Grad in Brunsbüttel (Kreis Dithmarschen).

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 04.07.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

01:54
Schleswig-Holstein Magazin
02:18
Schleswig-Holstein Magazin

Erster Schultag: Stress im Schulbus?

Schleswig-Holstein Magazin
02:18
Schleswig-Holstein Magazin