Stand: 04.05.2021 21:10 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

VfB Lübeck hat kaum noch Chancen auf den Klassenerhalt

Der VfB Lübeck hat nach der dritten Niederlage in Folge nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt in der Dritten Liga. Die Schleswig-Holsteiner verloren am Dienstag ihr Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden mit 0:3 (0:2). Drei Spieltage vor Schluss beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer sechs Punkte. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.05.2021 06:00

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel springt auf Tabellenplatz 3

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel hat am Dienstagabend seine Aufstiegschance gewahrt. Durch das 2:0 (1:0) im Nachholspiel gegen den SV Sandhausen rückten die Kieler am HSV und Fortuna Düsseldorf auf den Relegationsrang vor. Torschützen für die KSV waren Fin Bartels (22.) und Janni Serra (69.). Holstein ist mit 53 Zählern in der Tabelle nun Dritter, der Hamburger SV und Düsseldorf folgen dahinter mit 52 Punkten. Zudem haben die Kieler gegenüber den beiden Konkurrenten noch zwei weitere Nacholspiele. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.05.2021 06:00

Norderstedterin belegt dritten Platz beim Lehrerpreis

Astrid Weißer von der Gemeinschaftsschule Ossenmoorpark in Norderstedt (Kreis Segeberg) hatte während der Corona-Pandemie ein Unterrichts-Projekt für die Jahrgangsstufen acht und neun erarbeitet. Dafür hat sie beim "Deutschen Lehrerpreis" den dritten Platz in der Kategorie "Unterricht innovativ" belegt. Insgesamt wurden über 6.400 Projekte von Schülern, Lehrkräften und Kollegien aus ganz Deutschland eingereicht. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.05.2021 19:30 

Autoliv: 100 Arbeitsplätze sollen bis Jahresende in Elmshorn wegfallen

Der Automobilzulieferer Autoliv und die Arbeitnehmervertreter haben sich auf erste Schritte beim Stellenabbau in Elmshorn geeinigt. Demnach sollen bis Jahresende die ersten 100 Arbeitsplätze bei dem Unternehmen für Sicherheitsgurte wegfallen. In weiteren Verhandlungen wollen Konzern und Arbeitnehmervertreter nun beraten, wie es nach Jahresende für die restlichen Beschäftigten weitergeht. Im August vergangenen Jahres hatte Autoliv angekündigt, die Produktion bis Mitte 2023 von Elmshorn nach Ungarn verlegen zu wollen und am Standort Elmshorn nur das Technologie-Center zu erhalten. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.05.2021 19:30

Sturm: Bäume in Stormarn umgeweht, Baukran in Kiel umgekippt

Starker Wind hat am Dienstagnachmittag innerhalb kurzer Zeit mehrere Bäume im Kreis Stormarn umgeweht. Die Rettungsleitstelle Süd meldete Einsätze in Siek, Lütjensee, Großhansdorf, Reinbek und Ahrensburg. Verletzt wurde dabei niemand. In Kiel wurde ein Baukran umgeworfen. Verletzt wurde dabei niemand, wie die Feuerwehr mitteilte. Der Kran stürzte auf ein Gebäude. Noch bis Mittwochabend um 20 Uhr gibt es eine Warnung vor Sturmböen mit bis 95 Kilometern pro Stunde. Diese ziehen vor allem an der Nordsee und in den südlichen Landesteilen durch. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.05.2021 18:00

Geflügelpest: Aufstallungspflicht in einigen Regionen aufgehoben

Weil in Schleswig-Holstein weniger Fälle von Geflügelpest gemeldet werden, gibt es keine landesweite Aufstallungspflicht mehr. Das Umweltministerium teilte mit, dass sie nur noch auf bestimmte Regionen beschränkt ist. Die Aufstallungspflicht für Geflügel im Kreis Schleswig-Flensburg und der Stadt Flensburg wird aufgehoben. Nach Angaben des Kreisveterinärs habe sich das Risiko einer Ausbreitung der Geflügelpest in der Region deutlich abgeschwächt. Von Mittwoch an dürfen Geflügelhalter ihre Tiere wieder draußen halten. Auch die Kreise Pinneberg, Nordfriesland, Ostholstein sowie Plön haben nach Angaben des Umweltministeriums den Umfang der Aufstallung an die aktuelle Lage angepasst und auf bestimmte Regionen beschränkt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.05.2021 14:00

Bombenentschärfung in Flensburg: 16.500 Menschen betroffen

Im Flensburger Stadtteil Westliche Höhe muss am Sonnabend ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft werden. 16.500 Menschen müssen ihre Häuser verlassen, auch das Malteser St. Franziskus Hospital ist betroffen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.05.2021 14:00

Ministerin: Corona-Proteste nicht von Extremisten gesteuert

Die Behörden in Schleswig-Holstein haben bisher keine Anhaltspunkte dafür, dass Rechtsextremisten oder Reichsbürger Proteste gegen Corona-Maßnahmen der Regierung steuern oder maßgeblich beeinflussen. Das sagte Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) bei der Vorstellung des Verfassungsschutzberichtes 2020 am Dienstag in Kiel. "Gleichwohl werden wir das Protestgeschehen weiter sehr genau im Blick behalten, um frühzeitig zu erkennen, ob es über die reine Mobilisierung zu Protesten gegen die staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen hinausgeht und in eine demokratiefeindliche oder sicherheitsgefährdende Delegitimierung des Staates mündet", sagte die Ministerin. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.05.2021 16:00

Kreis Pinneberg hebt Notbremse-Regelungen auf

Auch im Kreis Pinneberg sollen die Bundesnotbremse-Regelungen wieder aufgehoben werden. Nach Angaben einer Kreissprecherin ist das am kommenden Freitag geplant. Voraussetzung ist aber, dass die Inzidenzwerte am Dienstag und am Mittwoch unter der 100-Marke liegen. Aktuell liegt der Inzidenzwert laut Landesmeldestelle bei 71,8. Kurz zuvor hatte auch der Kreis Stormarn angekündigt, die Notbremse-Regeln am Donnerstag wieder aufzuheben. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.05.2021 14:00

AstraZeneca-Impfstoff: KVSH rät, Impfintervalle zu verkürzen

Die Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) rät den Ärzten im Land, den Abstand zwischen den Corona-Impfungen mit dem Impfstoff von AstraZeneca zu verkürzen. Bisher liegt das Impfintervall bei zehn bis zwölf Wochen. In einem Schreiben der Kassenärztlichen Vereinigung heißt es, die Ärzte sollten überlegen, ob sie ihren Patienten den Minimalabstand von vier Wochen bei der Impfung mit AstraZeneca anbieten wollen. Sprecher Nikolaus Schmidt sagte, der Impfstoff sei da, er sei gut und er sei sicher. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.05.2021 12:00

Corona-Ausbruch in einem Mehr-Familienhaus auf Sylt

Nach Angaben eines Kreis-Sprechers sollen dort jetzt alle Bewohner einen PCR-Test machen. In dem Haus hat es demnach seit Mitte April insgesamt neun Corona-Infektionen gegeben. Der Kreis Nordfriesland vermutet, dass sich einige Familien nicht an die Kontakt- und Quarantäne-Regeln gehalten hatten. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.05.2021 09:00

Hausärzteverband warnt vor Organisationsproblemen beim Impfen

Für die niedergelassenen Ärzte wird es schwieriger Patienten zu finden, die sich jetzt impfen lassen dürfen, wie der Hausärzteverband beklagt. Der Grund: Ab dem 10. Mai sind auch Menschen aus der sogenannten Prioritätsgruppe 3 impfberechtigt - viele wegen ihres Berufes. Doch den kennen die Ärzte oft nicht und können diese Berechtigten demnach auch nicht zu einem Impftermin einladen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.05.2021 06:30

Corona: Sieben-Tage-Inzidenz für Schleswig-Holstein bei 56,9

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Schleswig-Holstein ist am Montag erneut leicht gesunken. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen lag bei 56,9 (58,0 am Sonntag), wie aus Daten des Gesundheitsministeriums in Kiel hervorgeht. Innerhalb eines Tages kamen 133 neue Infektionen hinzu. Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen stieg um 2 auf 1.515. In Kliniken lagen wegen Covid-19 am Montag den Angaben nach 162 Menschen - 4 mehr als am Vortag. 47 von ihnen liegen auf der Intensivstation, 26 Corona-Patienten und -Patientinnen wurden beatmet. Die kritische Schwelle von 100 bei der Sieben-Tage-Inzidenz überschritt weiterhin kein Kreis. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.05.2021 06:30

Urteil gegen Hundewelpen-Verkäufer

Das Hamburger Amtsgericht St. Georg hat einen 33-jährigen Mann, der illegal mit Hundewelpen gehandelt hat, zu einer dreijährigen Freiheitsstrafe verurteilt. Insgesamt fünf Fälle konnten dem bereits mehrfach vorbestraften Mann nach Angaben eines Gerichtssprechers nachgewiesen werden. Demnach verkaufte er die kranken Hundewelpen über Ebay unter anderem nach Bad Segeberg und Neuenkirchen (Kreis Dithmarschen) - für 400 bis 1.000 Euro pro Tier. Dabei verschwieg er laut Gericht den neuen Besitzern, dass die jungen Hunde an einer Viruserkrankung litten, an der sie nur wenige Tage später starben. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.05.2021 06:00

Malenter Projekt könnte Vorbild für Schwimmkurse werden

Der Landessportverband (LSV) startet eine Kampagne mit Schwimmkursen. Denn fehlende Schwimmfähigkeit ist ein Problem - verstärkt durch Corona. Die Schwimmlernoffensive soll dafür werben, dass wieder mehr Bäder für den Unterricht öffnen - und damit ein Vorbild sein. Kurse in der Malenter Schwimmhalle sollen zeigen, wie Kinder in Pandemiezeiten sicher schwimmen lernen können. Der LSV hat einen Leitfaden entwickelt, abgestimmt mit dem Gesundheitsamt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.05.2021 06:00

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 18:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 04.05.2021 | 13:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine entschäfte Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Flensburg.  Foto: Jochen Dominicus

Entwarnung - Blindgänger in Flensburg entschärft

Mehr als 16.000 Flensburger mussten ihre Wohnungen verlassen. Videos, Audios, Bilder und Hintergründe im Blog. mehr

Videos