Stand: 05.01.2021 15:07 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Günther verteidigt verschärfte Corona-Regeln

Die Corona-Regeln werden verschärft. Das haben die Ministerpräsidenten am Dienstag auf ihrer Konferenz mit der Bundesregierung beschlossen. "Die Zeit für Lockerung ist nicht gegeben", sagte Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) auf einer Pressekonferenz am Dienstagabend und rechtfertigte auch Verschärfungen. Konkret heißt das: Die aktuell geschlossenen Läden und Gastronomie-Betriebe bleiben zu, Schulen und Kitas bleiben im Lockdown-Modus, bieten in Schleswig-Holstein vor Ort also nur eine Notbetreuung. Neu sind verschärfte Kontaktregeln: Treffen darf ein Haushalt nur einen weiteren Menschen. Eine Familie darf also zum Beispiel höchstens einen einzelnen Besucher empfangen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2021 20:00

Corona-Impfung: SPD in SH kritisiert Terminvergabe

Die SPD kritisiert das Anmeldeverfahren für die Corona-Schutzimpfungen in Schleswig-Holstein. "Wir befürchten, dass diejenigen, die wir gerade jetzt erreichen und schützen wollen, nach mehreren vergeblichen Terminversuchen einfach aufgeben", sagte die SPD-Sozialpolitikerin Birte Pauls am Dienstag. Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) sagte, das Problem sei nicht die Art der Terminvergabe, sondern, dass es derzeit zu wenig Impfstoff gebe. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2021 18:30

Antisemitismus-Vorfälle 2020 vor allem bei Corona-Protesten

Antisemitismus in Schleswig-Holstein ist im vergangenen Jahr vor allem bei Corona-Protesten aufgefallen. Die unabhängige Dokumentationsstelle für antisemitische Vorfälle in Schleswig-Holstein (Lida) erfasste im vergangenen Jahr von Januar bis Oktober 47 antisemitische Vorgänge - das waren vier weniger als im Vergleichszeitraum 2019, wie am Dienstag in Kiel im Jahresbericht mitteilt wurde. Es dominierten 31 Fälle von verletzendem Verhalten. Zudem gab es eine Bedrohung, fünf Sachbeschädigungen und zehn Massenzuschriften. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2021 19:30

Weniger Fluglärm in Südholstein

Im Süden Schleswig-Holsteins hat es im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie deutlich weniger Fluglärm als sonst gegeben. Wie die Hamburger Umweltbehörde mitteilte, gab es 2020 nicht mal halb so viele Starts und Landungen in Hamburg wie noch im Jahr zuvor. Und auch nachts seien kaum Flugzeuge geflogen. Das wirkt sich aus: Rund 75.000 Fluglärm-Beschwerden bekam die Umweltbehörde im vergangenen Jahr. 2019 waren es rund 318.000 Beschwerden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2021 16:00

Neues Kreishaus für Steinburg

Weil das alte Kreishaus baufällig und nicht barrierefrei war, bekommt Steinburg ein neues Kreishaus. Am bisherigen Standort soll für 69 Millionen Euro ein neues Gebäude entstehen. Das neue Kreishaus für rund 500 Mitarbeiter ist derzeit das größte öffentliche Bauprojekt im Kreis. Steinburg bekommt keine Zuschüsse aus Kiel oder Berlin. Der Kreis muss die Baukosten allein und damit über Kredite finanzieren. Im Februar muss der Steinburger Kreistag die weiteren Mittel für das Projekt genehmigen. Danach sollen dann die Bauarbeiten ausgeschrieben werden, so Landrat Torsten Wendt. Ziel ist es, das neue Steinburger Kreishaus 2026 in Betrieb zu nehmen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2021 16:30

Nach Tod eines 38-Jährigen: Tatverdächtiger schweigt

Nach dem gewaltsamen Tod eines 38-jährigen Mannes in Lübeck Ende Dezember schweigt ein 57 Jahre alter Tatverdächtiger weiter. Das teilte die Staatsanwaltschaft auf Nachfrage von NDR Schleswig-Holstein mit. Der Lübecker sitzt in Untersuchungshaft, weil er den Mann nach einem Einbruch in sein Haus erschossen haben soll. Laut Staatsanwaltschaft fand die Spurensicherung im Erdgeschoss Projektile. Die Ermittler sind gerade dabei, Bekannte des Tatverdächtigen zu befragen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2021 15:00

Corona in Alloheim Bredstedt: Weiterer Heimbewohner stirbt

Es gibt einen weiteren Todesfall im Alloheim in Bredstedt (Kreis Nordfriesland). Die Einrichtung ist besonders stark vom Corona-Virus betroffen. Wie der Kreis Nordfriesland auf NDR-Nachfrage mitteilte, starb am Montag ein weiterer an Corona erkrankter Heimbewohner. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2021 14:00

Corona-Impfung in SH: Termine in 30 Minuten vergeben

Die Impftermine für die kommende Woche in den Impfzentren in Schleswig-Holstein sind alle vergeben. Nach der Freischaltung der Terminbuchung waren diese am Dienstagmorgen innerhalb einer halben Stunde belegt. Insgesamt ging es um 15.000 Termine für die Erst- und Zweitimpfung. Buchungen sind erst wieder ab kommender Woche Dienstag (11.1.) möglich. Das Gesundheitsministerium teilte mit, dass verfügbare Termine abhängig von der verfügbaren Impfstoffmenge sind. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2021 12:00

Arbeitslosigkeit nimmt am Jahresende leicht zu

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Dezember im Vergleich zum Vorjahresmonat um 480.000 auf 2,707 Millionen gestiegen. Im Vergleich zum November 2020 stieg sie um 8.000. Die Arbeitslosigkeit in Schleswig-Holstein stieg im Dezember 2020 im Vergleich zum November nur leicht an. Wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit berichtete, waren Ende Dezember 92.800 Menschen ohne festen Job und damit 1,3 Prozent mehr als im November. Im Vorjahresvergleich nahm die Zahl der Arbeitslosen jedoch um 17,5 Prozent zu. "Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind auf dem Arbeitsmarkt in Schleswig-Holstein weiterhin deutlich spürbar", sagte die Chefin der Regionaldirektion, Margit Haupt-Koopmann. Die Arbeitslosenquote betrug im Dezember 2020 5,9 Prozent - im Dezember 2019 betrug sie 5,0 Prozent. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2021 12:00

Landesunterkunft für Flüchtlinge in Boostedt teilweise unter Quarantäne

Nach einem Anstieg der Corona-Fälle in der Landesunterkunft für Flüchtlinge in Boostedt hat der Kreis Segeberg ein Wohngebäude auf dem Gelände unter Quarantäne gestellt. Die Verfügung gilt voraussichtlich bis zum 16. Januar, wie das zuständige Landesamt mitteilt. Demnach waren bei Routinetestes am Neujahrstag 18 Infektionsfälle festgestellt worden. In dem betroffenen Gebäude wohnen zurzeit 36 Menschen. Betroffen sind auch fünf Mitarbeiter des privaten Sicherheitsdienstes in Boostedt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2021 06:30

Staatsanwalt ermittelt gegen Staatssekretär des Innenministeriums

Die Staatsanwaltschaft Lübeck hat Ermittlungen gegen Torsten Geerdts, den Staatssekretär im Innenministerium, aufgenommen. Nach Informationen von NDR Schleswig-Holstein wirft sie ihm Untreue vor, in Zusammenhang mit der Freistellung des damaligen Leiters des Landespolizeiamts, Ralf Höhs. Der ist seit Anfang des Jahres im Ruhestand. Davor hatte er nach seiner Freistellung drei Jahre lang sein volles Gehalt bezogen - aber keinen Posten gehabt. Das Innenministerium begründet das mit vielen Überstunden, die sich bei ihm angesammelt hätten. Torsten Geerdts teilte mit, er werde dazu beitragen, dass die Vorwürfe so schnell wie möglich ausgeräumt werden können. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 04.01.2021 19:30

Corona: Fährverkehr nach Norwegen komplett eingestellt

Die Reederei Color Line stellt den Fährverkehr zwischen Oslo und Kiel bis auf weiteres ein. "Die "Color Magic" wird vorerst im Hafen bleiben", sagte ein Reedereisprecher. Grund sind strengere Corona-Schutzmaβnahmen, die seit Montag in ganz Norwegen gelten. Die Maßnahmen wurden von der Regierung in Oslo am Sonntag für vorerst 14 Tage angeordnet. Wie die Reederei NDR Schleswig-Holstein bestätigte, werden rund 500 Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2021 06:00

Corona in SH: 235 neue Infektionen bestätigt

In Schleswig-Holstein gibt es 235 neu gemeldete Corona-Fälle (Stand 4.1.). Seit Beginn der Pandemie haben sich nach Angaben der Landesregierung 25.975 Schleswig-Holsteiner nachweislich mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infiziert. Laut der aktuellen Statistik der Landesmeldestelle gab es im Zusammenhang mit der Viruserkrankung Covid-19 bisher 475 Todesfälle, 29 mehr als am Vortag. Wegen der Feiertage und des Jahreswechsels lassen sich die aktuellen Zahlen allerdings schwer interpretieren. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2021 06:00

Weitere Informationen
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig

Nachrichten für Schleswig-Holstein

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 05.01.2021 | 15:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Pflanzenkohle liegt auf verteilt auf dem Boden.

Pflanzenkohle: Wertvoller Stoff gegen die Erderwärmung

Der Abfallwirtschaftshof in Borgstedt will mit einer besonderen Technologie Kohlenstoff binden, bevor er in die Luft kommt. Es geht um Pyrolyse. mehr

Videos