Stand: 07.10.2020 21:05 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Handball: Flensburg gewinnt auch zweites Saisonspiel

Am zweiten Spieltag der Handball-Bundesliga hat die SG Flensburg-Handewitt am Mittwochabend gegen die HSG Nordhorn Lingen mit 33:26 (18:14) gewonnen. Bester Flensburger Werfer war mit neun Toren der vor knapp einem Monat als Ersatz für die beiden verletzten Kreisläufer Johannes Golla (Mittelfußbruch) und Jacob Heinl (Innenbandriss im Knie) verpflichtete Domen Sikosek Pelko. | NDR Schleswig-Holstein 08.10.2020 06:00

Holstein Kiel II entscheidet Kellerduell für sich

In der Fußball-Regionalliga Nord hat die zweite Mannschaft von Holstein Kiel am Mittwoch gegen den Heider SV gewonnen. Die Partie endete 2:1. Und Eintracht Norderstedt hat beim Lüneburger SK 1:1 gespielt. Der 1. FC Phönix Lübeck hat am Mittwochabend sein Auswärtsspiel bei der zweiten Mannschaft des FC St. Pauli mit 3:0 gewonnen. | NDR Schleswig-Holstein 08.10.2020 06:00

Unfälle nach starken Regenfällen auf A7

Nach Starkregen hat es am Nachmittag auf der A7 zwei Unfälle gegeben. Zwischen Hamburg Schnelsen-Nord und Quickborn stießen zwei Autos zusammen. Die Polizei sperrte die Fahrbahn kurzzeitig. Verletzt wurde niemand. Anders auf der Gegenseite in Richtung Süden: Auf Höhe der Raststätte Moorkaten kam ein Auto von der Fahrbahn ab. Laut Polizei überschlug es sich offenbar mehrfach. Der Autofahrer wurde ins Krankenhaus gebracht werden. Der Verkehr wurde auf eine Spur verengt. | NDR Schleswig-Holstein 07.10.2020 18:00

Einreise-Regeln für Urlauber aus deutschen Corona-Risikogebieten werden gelockert

In Schleswig-Holstein entfällt künftig für Reisende aus innerdeutschen Corona-Hotspots die Quarantänepflicht. Ab dem 9. Oktober gilt - wer in einem Hotel oder in einer Ferienwohnung in Schleswig-Holstein unterkommen möchte, muss stattdessen beim Check-in einen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter ist als 48 Stunden. Das gaben Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) und Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) am Mittwochnachmittag in Kiel bekannt. Vorangegangen war eine Schaltkonferenz der Chefs und Chefinnen der Staatskanzleien sowie dem Chef des Bundeskanzleramts Helge Braun, mit dem weit überwiegenden Teil der Länder haben man einen gemeinsanen Konsens vereinbart, hieß es weiter. Berlin werde künftig als Ganzes gelten, womit die Hauptstadt momentan nicht mehr als Risikogebiet zählt. Schleswig-Holstein hatte vier Bezirke der Hauptstadt zu Risikogebieten erklärt und dafür viel Kritik geerntet. | NDR Schleswig-Holstein 07.10.2020 17:00

Polizei sucht auf Rendsburger Friedhof nach Beweismitteln

Im Fall der in Rendsburg getöteten Prostituierten hat die Polizei am Mittwoch nach Beweismitteln auf dem Altstädter Friedhof gesucht. Rund 20 Beamte der Hundertschaft aus Eutin, die Mordkommission aus Kiel und eine Staatsanwältin waren vor Ort. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft Kiel mitteilten, ging es unter anderem um die Suche nach dem Smartphone der getöteten 40-Jährigen. Es handelt sich um ein Samsung Galaxy A20s in auffallend roter Farbe. Die Prostituierte war am Montag vergangener Woche tot in ihrer Wohnung in der Hollesenstraße gefunden worden. Für Hinweise, die zur Aufklärung der Gewalttat führen, hat die Kieler Staatsanwaltschaft eine Belohnung von 3.000 Euro ausgelobt. | NDR Schleswig-Holstein 07.10.2020 16:30

Protest gegen Wedeler Kraftwerk

Anwohner des Kohlekraftwerks in Wedel (Kreis Pinneberg) haben am Mittwochmittag gemeinsam mit Vertretern des BUND vor der Umweltbehörde in Hamburg protestiert. Sie wollen, dass das Kraftwerk möglichst schnell abgeschaltet wird. Nach Angaben der "Bürgerinitiative gegen das Kraftwerk" waren in den vergangenen Tagen erneut Partikel aus dem Schornstein aufgestiegen. Sie sollen laut Bürgerinitiative Ätzschäden auf Autos und Terrassendächern verursachen. Die Stadt Hamburg ist Eigentümerin des Kraftwerks und will die Anlage in fünf Jahren abschalten. | NDR Schleswig-Holstein 07.10.2020 12:00

Wieder Metallgegenstände in Dithmarscher Maisfeld

Unbekannte haben erneut in Albersdorf (Kreis Dithmarschen) einen Metallstift in einem Maisfeld versteckt. Das Metallteil geriet laut Polizei in den Häcksler. Der Fahrer blieb unverletzt. Allerdings besteht grundsätzlich die Gefahr, dass die Häcksler Fahrer durch hochfliegende Metallteile schwer verletzt werden, außerdem gehen die Maschinen kaputt. | NDR Schleswig-Holstein 07.10.2020 12:00

Im Norden kaum Maskenverweigerer in Zügen

In den Regionalzügen der Deutschen Bahn (DB) in Schleswig-Holstein hält sich die große Mehrzahl der Fahrgäste an die Maskenpflicht. Im Durchschnitt respektierten gewöhnlich 96 Prozent der Fahrgäste im Regionalverkehr die Anordnung, im Zug eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, sagte die Bahnsprecherin für Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen und Niedersachsen, Franziska Hentschke, am Mittwoch nach einer Testfahrt von Kiel nach Hamburg. Bei dieser Fahrt hätten von rund 350 Fahrgästen nur drei keine Maske getragen. Diese Einschätzung teilt auch die Bundespolizei. Dennoch will die Deutsche Bahn die Kontrollen durch eigenes Sicherheitspersonal abends und am Wochenende verstärken. | NDR Schleswig-Holstein 07.10.2020 17:00

Handball-Bundesliga: THW Kiel ringt die "Recken" nieder

Der THW Kiel hat auch das zweite Saisonspiel in der Handball-Bundesliga gewonnen. Beim 34:31 (17:18) im Norduell mit der TSV Hannover-Burgdorf gab Oldie Mattias Andersson ein fünfminütiges Comeback. | NDR Schleswig-Holstein 07.10.2020 07:00

Überfall auf Biomarkt in Tarp

In Tarp (Kreis Schleswig-Flensburg) ist am Dienstagnachmittag ein Biomarkt überfallen worden. Laut Polizei bedrohte ein Mann die Mitarbeiter mit einer Waffe. Er erbeutete einen dreistelligen Geldbetrag. Die Polizei bekam Hinweise auf den möglichen Täter. Ein SEK durchsuchte daraufhin eine Wohnung in der Nähe des Biomarktes, fand den Verdächtigen aber nicht. | NDR Schleswig-Holstein 07.10.2020 07:00

Corona in SH: 54 neue Fälle bestätigt

Laut der Landesmeldestelle, dem Institut für Infektionsmedizin der Universität Kiel, wurden seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 5.031 bestätigte Corona-Fälle (Datenstand 6.10.) in Schleswig-Holstein gemeldet. Damit gibt es im Vergleich zum Vortag 54 Sars-CoV-2-Infektionen mehr. Bislang wurden 162 Todesfälle im Zusammenhang mit der Viruserkrankung gemeldet. | NDR Schleswig-Holstein 07.10.2020 10:00

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 07.10.2020 | 18:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Person steckt einen Tupfer mit einem Rachenabstrich in ein Teströhrchen. © picture alliance Foto: Hendrik Schmidt

Corona: Stormarn und Ostholstein überschreiten Grenzwert

Die Infektionszahlen in SH steigen. Drei Kreise und eine kreisfreie Stadt liegen über dem kritischen Inzidenzwert. mehr

Vor einem Altenheim sind Pavillions aufgebaut

Corona: Wie sich Alten- und Pflegeheime winterfit machen

Wegen der Pandemie müssen die Einrichtungen neue Herausforderungen bewältigen, um die Bewohner zu schützen. mehr

Jim Gottfridsson von der SG Flensburg-Handewitt © imago images/Holsteinoffice

Gutes Omen Elverum: Schlägt Flensburg-Handewitt zurück?

Nach zwei bitteren Pleiten muss die SG in der Königsklasse wieder in die Erfolgsspur finden. Ein Sieg ist fest eingeplant. mehr

In Bewegungsunschärfe aufgenomme Szene in der Menschen eine Straße überqueren. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona: 160 neue Infektionen in SH gemeldet

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 6.148 Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. mehr

Videos