Stand: 23.09.2020 16:29 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Wesselburen sperrt Spielplätze

Wegen eines Anstiegs von Corona-Infektionen hat die Stadt Wesselburen im Kreis Dithmarschen alle Spielplätze gesperrt. Innerhalb einer Woche seien 17 Personen in der Stadt positiv auf das Coronavirus getestet worden, so Wesselburens Bürgermeister Heinz Werner Bruhs (CDU). Mit der Sperrung der öffentlichen Spielplätze wolle er ein Ausbreiten des Virus in der 3.600 Einwohner großen Stadt verhindern. Morgen sollen weitere Kontaktpersonen der mit Corona infizierten Bürger getestet werden. Dazu wird das Test-Mobil der Kassenärztlichen Vereinigung nach Wesselburen kommen. | NDR Schleswig-Holstein 23.09.2020 16:00

Neue Betrugsmasche in Kiel

Die Kriminalpolizei in Kiel beschäftigen aktuell mehrere Betrugs- und Diebstahlsfälle, die besonders auf ältere Menschen abzielen. Die Masche funktioniert so: Ein Wagen hält vor einer Bushaltestelle, an dem ein 79-Jähriger wartet. Der Fahrer überredet ihn einzusteigen. Im Auto bietet er dem Mann Designer-Kleidung zum Verkauf an und fragt nach Geld, um zu tanken. Der 79-Jährige öffnet das Portemonnaie, der Fahrer greift schnell rein. Als das Opfer danach den Wagen verlässt, fehlen 80 Euro. Alleine in den vergangenen eineinhalb Wochen wurden in ähnlichen Fällen fünf Strafanzeigen gestellt. Die Landespolizei hat nach eigener Aussage im Rest des Landes bislang noch keine vergleichbare Fälle registriert. | NDR Schleswig-Holstein 23.09.2020 16:00

Falscher Polizist in U-Haft

Das Landeskriminalamt (LKA) warnt zur Zeit vor Anrufen von sogenannten "Falschen Polizisten". Das LKA konnte einen Verdächtigen ausfindig machen. Der 37-jährige Mann aus Flensburg sitzt nach Angaben eines Sprechers bereits in Untersuchungshaft. Ihm wird vorgeworfen, bei einem 86 Jahre alten Mann aus Flensburg 6.000 Euro und bei einer 85 Jahre alten Frau aus Rendsburg 6.300 Euro erbeutet zu haben. Er soll sich am Telefon als Polizist ausgegeben und vorgegeben haben, dass das Geld der Geschädigten gesichert werden müsse. In Schleswig blieb es laut LKA in zwei weiteren Fällen beim Versuch. | NDR Schleswig-Holstein 23.09.2020 15:00

Keine Corona-Lockerungen - Günther ruft zu Reiseverzicht auf

In Schleswig-Holstein wird es vorerst keine Lockerungen der Corona-Maßnahmen geben. Das hat Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) heute zusammen mit Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) in Kiel bekannt gegeben. Günther appellierte außerdem an die Schleswig-Holsteiner vor dem Beginn der Herbstferien: "Wenn Sie im Moment darüber nachdenken, verzichten Sie bitte auf einen Urlaub in den Herbstferien." Nirgends sei man derzeit so sicher wie hier, sagte der Ministerpräsident. | NDR Schleswig-Holstein 23.09.2020 13:00

Bombendrohung in Lübeck

Nach der Bombendrohung gegen das Lübecker St. Annen-Museum hat die Polizei am Nachmittag Entwarnung gegeben. Bei Durchsuchung mit Sprengstoffspürhunden seien keine verdächtigen Gegenstände gefunden worden. Die umliegenden Straßen, die nach der Drohung gesperrt wurden, gab die Polizei daraufhin wieder frei. Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft laufen noch. | NDR Schleswig-Holstein 23.09.2020 13:00

Offenbar Gewaltverbrechen in Elmshorn

In Elmshorn (Kreis Pinneberg) ist am frühen Morgen ein Mann mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen aufgefunden worden. Nach ersten Angaben der Polizei deutet alles auf eine Gewalttat hin. Der 32-Jährige kam mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die etwas in der Nähe eines Parks am Hainholzer Damm in Elmshorn beobachtet haben. Aufgrund der Schwere der Verletzungen hat die Mordkommission Itzehoe die Ermittlungen übernommen. | NDR Schleswig-Holstein 23.09.2020 10:30

Landtag: Mehr Geld für Sport soll her

Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) will Schleswig-Holstein zum Sportland machen. "Wir sind das erste Flächenland in Deutschland, das eine derartig umfangreiche Bestandsaufnahme in Angriff genommen hat", sagte die Ministerin, "darauf können wir stolz sein." Ein gemeinsamer Antrag der Regierungsfraktionen von CDU, Grünen und FDP sowie von SPD und SSW sieht vor, die notwendigen Landesmittel bereitzustellen, um 25 Millionen Euro des Bundes bis 2024 für die Sportstätten im Land abrufen zu können. Darüber hat der Landtag am Mittwoch beraten. | NDR Schleswig-Holstein 23.09.2020 12:00

Breite Mehrheit im Landtag für weiteren Corona-Notkredit

Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) plant einen weiteren Notkredit in Höhe von 4,5 Milliarden Euro, um die finanziellen Corona-Folgen abzufedern. Damit soll weiter in die Infrastruktur investiert werden können: in Schulen, Sportstätten, den Radwege - und Straßenbau. Im Landtag zeichnet sich eine breite Mehreit für den Notkredit ab. Neben den Koalitionsfraktionen von CDU, Grünen und FDP signalisierten am Mittwoch auch SPD und SSW ihre grundsätzliche Bereitschaft zur Zustimmung. Nur die AfD will das Milliardenpaket im Parlament ablehnen. Die SPD knüpfte Bedingungen an ihre Zustimmung - mehr Mittel für die Wohnraumförderung und für die Sanierung von Krankenhäusern aber auch eine Verbesserung der Schulbusversorgung gehören dazu. Die Kommunen sollen nach dem Willen der Fraktion 200 Millionen Euro zusätzlich erhalten. | NDR Schleswig-Holstein 23.09.2020 12:00

Vorbereitungen auf Grippesaison in SH laufen

Praxen und Krankenhäuser in Schleswig-Holstein bereiten sich auf die Grippesaison vor. Besondere Herausforderung in diesem Jahr: die Doppelbelastung aus Influenza und dem neuartigen Coronavirus. Dabei kommt es laut Kieler Gesundheitsministerium besonders darauf an, dass möglichst viele Angestellte im Krankenhaus gegen die Grippe geimpft sind. Viele Praxen führen bereits Wartelisten für die Influenza-Impfung. Die Nachfrage ist laut Hausärzteverband so hoch wie noch nie. | NDR Schleswig-Holstein 23.09.2020 06:00

Wohin mit AKW-Bauschutt? Albrecht dementiert Festlegung

Hat sich die Landesregierung schon festgelegt, wo der Bauschutt aus stillgelegten AKWs gelagert werden soll? Die "Kieler Nachrichten" hatten berichtet, dass es die Deponie Lübeck-Niemark sein soll, die zunächst 250 Tonnen Schutt lagern soll. Umweltminister Jan Philipp Albrecht (Grüne)verneint das auf Nachfrage von NDR Schleswig-Holstein. Es kämen neben Lübeck auch drei andere Deponie-Standorte in Frage, sagte Albrecht. Aber weil sich bisher keine Kommune bereit erklärt hat, den Bauschutt aufzunehmen, der beim schrittweisen Abriss des AKW Brunsbüttel anfällt, will das Umweltministerium dies nun bestimmen. Albrecht bestätigte NDR Schleswig-Holstein, dass der Müll einer Deponie zugewiesen werden soll. | NDR Schleswig-Holstein 23.09.2020 12:00

Erster Inklusions-Spielplatz in Flensburg eröffnet

Auf einem Spielplatz im Flensburger Stadtteil Fruerlund sollen Kinder mit und ohne Behinderung künftig gemeinsam Zeit verbringen. Finanziert worden ist der erste inklusive Spielplatz Schleswig-Holsteins durch Spenden - und aus einem Fonds der Landesregierung. Die Horst & Hoof-Band von NDR 1 Welle Nord hatte die Spendenaktion bei einem Konzert auf dem Flensburger Südermarkt gestartet und mehr als 7.000 Euro gesammelt. | NDR Schleswig-Holstein 23.09.2020 08:40

A 215: Autofahrer stirbt bei unerlaubtem Überholmanöver

Auf der Autobahn 215 Kiel - Neumünster ist am Dienstagnachmittag ein 24-Jähriger bei einem Unfall ums Leben gekommen. Der junge Mann habe nach Zeugenangaben die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, als er mit diesem verbotswidrig andere Autos auf dem Standstreifen überholt und zurück auf die reguläre Fahrbahn habe wechseln wollen, sagte ein Polizeisprecher. Der Wagen sei rechts von der Autobahn abgekommen, habe sich mehrfach überschlagen und sei gegen mehrere Bäume geprallt. Der 24-Jährige, der den Angaben nach vor dem Unfall mit seiner Fahrweise mehrere andere Autofahrer bedrängt habe, sei noch am Unfallort gestorben. Die A 215 musste wegen des Unfalls drei Stunden in Richtung Kiel gesperrt werden. | NDR Schleswig-Holstein 23.09.2020 06:00

Wetter: Viel Sonne

Der Tag hat an manchen Orten mit Nebel begonnen - doch danach gibt es viel Sonnenschein. Später tauchen auch ein paar Wolken auf. Zum Abend hin kann es an der Westküste Schauer geben. Dabei erreichen die Höchstwerte 18 Grad in List auf Sylt (Kreis Nordfriesland) bis 25 Grad in Schwarzenbek (Kreis Herzogtum Lauenburg).

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 23.09.2020 | 15:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther lächelt in die Kamera bei einem Interview im Studio des NDR. © NDR

Sperrstunde und weniger Kontakte - SH verschärft Corona-Regeln

Der Ministerpräsident sagte, dass für drei Wochen landesweit das Regelwerk für 50er-Inzidenzen gelten soll. mehr

Schornsteinrohre und Fackeln ragen in den blauen Himmel bei der Raffinerie Heide GmbH in Hemmingstedt. © NDR Foto: Fin Witzenstock

Raffinerie in Heide will offenbar 100 Stellen streichen

Hintergrund ist, dass durch die Corona-Krise in der Luftfahrtbranche weniger Treibstoff nachgefragt wird. mehr

Mehrere Exemplare des Schwarzbuch der Steuerzahler liegen auf einem Tisch. © picture alliance Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa

Schwarzbuch beklagt zwölf Fälle von Steuergeld-Verschwendung in SH

Der Bund der Steuerzahler prangert Fälle zum Beispiel in Lübeck, Ahrensburg und Seeth an. mehr

Passanten laufen durch eine Innenstadt. © dpa-Bildfunk Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Quelle unbekannt: Ämter auf der Suche nach Infektionsketten

Die steigenden Corona-Zahlen belasten die Gesundheitsämter. Infektionsquellen sind in SH häufig kaum noch auszumachen. mehr

Videos