Stand: 27.07.2023 16:11 Uhr

Nachrichten aus Lübeck, Lauenburg, Ostholstein

Hier geht es zu den aktuellen Nachrichten aus Ostholstein, Lauenburg und Lübeck. Im Folgenden sehen Sie die Nachrichten aus dem Berichtsgebiet des Studios Lübeck vom 27. Juli 2023.

Mann nach Schlag ins Gesicht lebensgefährlich verletzt

Ein 30 Jahre alter Mann ist bei einem Streit in Dahme (Kreis Ostholstein) in der Nacht zu Donnerstag lebensgefährlich verletzt worden. Nach dem unbekannten Täter wird laut Polizei noch gefahndet. Demnach hatte sich der 30-Jährige im Bereich der Strandpromenade erst mit anderen Personen gestritten. Im Verlauf des Streits schlug der unbekannte Täter dem Mann ins Gesicht und flüchtete anschließend. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Mittlerweile besteht wohl keine Lebensgefahr mehr. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. | NDR Schleswig-Holstein 27.07.2023 16:30 Uhr

Heiligenhafenerin zu Boden geschlagen - drei Männer eilen zur Hilfe

In Heiligenhafen (Kreis Ostholstein) haben am Mittwochabend drei Männer Zivilcourage gezeigt. Sie halfen einer Frau, die von Angreifern zu Boden geschlagen worden ist. Auslöser war laut Polizei offenbar eine kurze Bemerkung über den Pulllover einer anderen Frau auf der Jachthafenpromenade. Diese brachte die zwei 24 und 28 Jahre alten Freunde der angesprochenen Frau in Rage. Sie verfolgten die 43-Jährige und ihren Begleiter und schlugen so heftig auf sie ein, dass sie zu Boden ging. Ein Mann beobachtete das und eilte zur Hilfe. Die Angreifer flüchtete daraufhin. Das wiederum sahen zwei Radfahrer, verfolgten sie und riefen die Polizei. Die mutmaßlichen Täter müssen sich jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. | NDR Schleswig-Holstein 27.07.2023 13:00 Uhr

Feuer auf Recyclinghof in Lensahn

Vorbeifahrende Autofahrer auf der A1 hatten am vergangenen Abend bei Lensahn (Kreis Ostholstein) Qualm gesehen und die Einsatzkräfte alarmiert. "Beim Eintreffen an der Einsatzstelle haben wir festgestellt, dass ein großer Grünschnitthaufen von etwa sechs bis sieben Metern Höhe sich entzündet hatte", sagte Hartmut Junge, Gemeindewehrführer der Feuerwehr Lensahn. "Durch den natürlichen Gärungsprozess ist es in dem Haufen zum Feuer gekommen." Mit zwei Radladern wurde dieser Haufen auseinandergezogen und abgelöscht. Es habe etwa drei Stunden gedauert, bis das Feuer unter Kontrolle war, nach vier Stunden war es gelöscht. | NDR Schleswig-Holstein 27.07.2023 8:30 Uhr

Zwei betrunkene E-Scooter-Fahrer bei Travemünder Woche

Bei der Travemünder Woche in Lübeck hat die Polizei nacheinander zwei betrunkene E-Scooter-Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Der Erste war den Beamten in der Straße "Am Lotsenberg" aufgefallen, weil er in Schlangenlinien fuhr. Der Mann aus Nordrhein-Westfalen hatte einen Atemalkoholwert von knapp 1,3 Promille. Auch ein 18-Jähriger muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Er war mit knapp 0,7 Promille Atemalkohol auf einem E-Scooter unterwegs. Möglicherweise stand er laut Polizei auch unter Drogeneinfluss. Außerdem hatte er einen Teleskopschlagstock dabei, der sichergestellt wurde. Die Polizei weist darauf hin, dass bei E-Scootern dieselben Promillegrenzen wie beim Autofahren gelten. | NDR Schleswig-Holstein 27.07.2023 8:30 Uhr

Handball: SG Flensburg-Handewitt besiegt VfL Lübeck-Schwartau

Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt hat am Abend gegen Zweitligist VfL Lübeck-Schwartau einen Sieg eingefahren. Beim Testspiel in der ausverkauften Hansehalle stand es am Ende 34:29. VfL-Rückraumspieler Janik Schrader war dennoch zufrieden: "Wir sind immer gut rangekommen und haben sie richtig gut geärgert. Es ist das absolute Highlight der Vorbereitung gegen die Mannschaft zu spielen, die in dieser Saison wahrscheinlich um die Meisterschaft spielen wird." Das Erlebnis in der "Hansehölle" werde er so schnell nicht vergessen. Die Zweitliga-Saison startet für den VfL Lübeck-Schwartau am 1. September gegen Coburg. | NDR Schleswig-Holstein 27.07.2023 8:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Lübeck

Das Studio Lübeck liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region - rund um Lübeck sowie aus den Kreisen Ostholstein und Herzogtum Lauenburg.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie in unserem landesweiten Überblick und in den Regionalnachrichten der vier weiteren NDR Studios: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland), Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön) und Norderstedt (Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
3 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Lübeck 16:30 Uhr

Die Reporter berichten rund um Lübeck sowie aus den Kreisen Ostholstein und Herzogtum Lauenburg - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 3 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 27.07.2023 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Auf einem großen Trecker-Anhänger ist ein Aufkleber mit der Ausfschrift: "Ortschild in Sicht - 30 ist Pflicht!" zu sehen. © NDR Foto: Joscha Krone

Erntezeit: Wie vermeide ich Unfälle mit Treckern und Mähdreschern?

Landwirte und Lohnunternehmer in Schleswig-Holstein appellieren daran, auf der Straße gegenseitig Rücksicht zu nehmen. Eine Aufkleber-Aktion soll helfen. mehr

Videos