Stand: 11.08.2023 17:05 Uhr

Nachrichten aus Kiel, Neumünster, Rendsburg-Eckernförde, Plön

Hier geht es zu den aktuellen Nachrichten aus Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster und Plön. Im Folgenden sehen Sie die Nachrichten aus dem Berichtsgebiet des Studios Kiel vom 11. August 2023.

Mann mit Schreckschusswaffe in Zug angezeigt

Am Freitagnachmittag bemerkten Pendler in einem Zug von Kiel nach Lübeck bei einem Mitreisenden eine Waffe. Die verständigte Polizei konnte im Bahnhof Preetz (Kreis Plön) den 40-jährigen Verdächtigen aus dem Zug holen. Bei der Waffe handelte es sich um eine Schreckschusswaffe. Gegen den Mann wurde Anzeige erstattet. | NDR Schleswig-Holstein 11.08.2023 17:00 Uhr

Staus am Wochenende erwartet

Der ADAC warnt aufgrund des Urlaubsverkehrs vor vielen Staus auf den Straßen und Autobahnen. Christof Tietgen vom ADAC weist auf die volle Rader Hochbrücke hin: "Gerade die Einfädelung, wenn die Autobahn aus Richtung Kiel da einmündet, am Samstag beim Bettenwechsel, da wird es voll werden. Und natürlich ist Eckernförde auch immer ein beliebtes Reiseziel. Also die B76 wenn es da reingeht, da staut es sich halt auch gerne mal." Besonders voll kann es laut Tietgen von Sonnabendvormittag bis zum späten Nachmittag sowie am Sonntagnachmittag werden. | NDR Schleswig-Holstein 11.08.2023 16:30 Uhr

A7 bei Neumünster: Langer Stau in Richtung Hamburg

Zwei Verkehrsunfälle auf der A7 bei Neumünster-Nord haben am Freitag für einen kilometerlange Staus in Richtung Hamburg gesorgt. Laut Polizei war am Vormittag ein Auto bei Neumünster-Nord aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und überschlug sich dann mehrmals. Die beiden Insassen wurden schwerverletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Am Mittag kam es laut Polizei etwas weiter südlich bei Neumünster-Mitte zu einem Auffahrunfall. Die beiden Fahrer wurden leicht verletzt in eine Klinik gebracht. Hier war die linke Spur zeitweise gesperrt. | NDR Schleswig-Holstein 11.08.2023 16:30 Uhr

Schwarzarbeit-Prozess: Fünf Jahre und acht Monate für den Angeklagten

Im Prozess um einen Millionenschaden durch Schwarzarbeit ist am Landgericht in Kiel am Freitag das Urteil verkündet worden. Der 43 Jahre alte Angeklagte wurde zu fünf Jahren und acht Monaten Haft verurteilt. Der Staatsanwaltschaft zufolge betrieb der Mann von Juni 2017 bis Februar 2023 in Neumünster nacheinander vier Bauunternehmen unter fremdem Namen. Dabei soll er auch Arbeitnehmer aus Nicht-EU-Ländern ohne Aufenthaltstitel schwarz beschäftigt haben. Der Schaden für Finanzbehörden und Sozialversicherungen betrug laut Anklage rund 3,2 Millionen Euro. Der Verteidiger des Angeklagten will gegen das Urteil keine Revision einlegen. | NDR Schleswig-Holstein 11.08.2023 16:30 Uhr

Heikendorf: Zeugensuche nach Brand einer 300 Jahre alten Eiche

Die Polizei in Heikendorf (Kreis Plön) sucht nach dem Brand einer alten Eiche nach Zeugen. Wie ein Sprecher am Freitag mitteilte, war der etwa 300 Jahre alte Baum auf dem Gut Schrevenborn Ende Juli in Brand geraten. Die Feuerwehr Heikendorf konnte das Feuer löschen. Die Polizei fand am Brandort und nahe der B502 Böller, außerdem hatten Anwohner an dem Tag Silvesterraketen gehört. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung, Zeugen sollen sich unter Telefon (0431) 160 17 10 melden. | NDR Schleswig-Holstein 11.08.2023 12:00 Uhr

Festnahme nach Angriff auf Obdachlose in Kiel

Die Polizei hat einen 55-Jährigen festgenommen, der im Verdacht steht, bei einem Angriff auf zwei Obdachlose im vergangenen April beteiligt gewesen zu sein. Dabei wurde einer von ihnen schwer verletzt. Der Mann war nach der Tat zunächst auf freien Fuß gekommen - allerdings haben Ermittlungen nun ergeben, dass der 55-Jährige tatverdächtig ist, teilte die Staatsanwaltschaft Kiel mit. Er befindet sich bereits im U-Haft. | NDR Schleswig-Holstein 11.08.2023 08:30 Uhr

TKMS in Kiel baut weiteres U-Boot für Singapur

Die Werft ThyssenKrupp Marine Systems (TKMS) in Kiel darf ein weiteres U-Boot nach Singapur liefern. Die Bundesregierung hat dem zugestimmt. Dabei handelt es sich um das zweite U-Boot, welches Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und Singapurs Premierminister Lee Hsien Loong im Dezember in Kiel getauft hatten. Singapur hat insgesamt vier Boote bei TKMS bestellt. | NDR Schleswig-Holstein 11.08.2023 08:30 Uhr

Demonstration gegen Abschiebung von Mariem F.

Rund 100 Menschen haben sich am Donnerstag an einer Demo in Kiel beteiligt, um ihren Protest gegen die Abschiebung einer Tunesierin auszudrücken. Die Frau war mitten in der Nacht aus einer Psychiatrie in Rickling (Kreis Segeberg) nach Schweden gebracht worden. Gegen dieses Vorgehen gab es heftige Kritik, unter anderem von der Nordkirche. Kurz vor der Demonstration war bekannt geworden, dass das Sozialministerium den sogenannten Rückführungserlass inzwischen angepasst hat. In Schleswig-Holstein werden nun keine Menschen mehr abgeschoben, wenn sie stationär in einer Klinik untergebracht sind. | NDR Schleswig-Holstein 11.08.2023 06:00 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Kiel

Das Studio Kiel liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie in unserem landesweiten Überblick und in den Regionalnachrichten der vier weiteren NDR Studios: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland) und Norderstedt (Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Kiel 8:30 Uhr

Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 11.08.2023 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Tafel an einer Tür weißt auf das Büro der Schulleitung hin © picture alliance/dpa Foto: Arne Dedert

Nachfolge gesucht: Grundschulen in SH fehlen Schulleitungen

Der Lehrermangel setzt den Schulen im Land weiter zu. Auch bei der Neubesetzung von Schulleitungen ist das zu spüren. mehr

Videos