Stand: 04.07.2023 08:52 Uhr

Nachrichten aus Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland

Hier geht es zu den aktuellen Nachrichten aus Dithmarschen, Steinburg und dem südlichen Nordfriesland. Im Folgenden sehen Sie die Nachrichten aus dem Berichtsgebiet des Studios Heide vom 30. Juni 2023.

Heide: Wieder Polizeieinsätze auf dem Südermarkt

Auf dem Südermarkt in Heide (Kreis Dithmarschen) mussten am Donnerstagabend mehrere Polizeistreifen ausrücken. Um 19.40 Uhr soll ein betrunkener 24-Jähriger einen 17-Jährigen geschlagen und geschubst haben. Dieser kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Der mutmaßliche Täter entkam zunächst, die Polizei konnte ihn aber am frühen Morgen auf einem E-Scooter aufgreifen. Der Mann muss sich wegen Körperverletzung und Trunkenheit im Verkehr verantworten. Gegen 21.15 Uhr haben sich außerdem noch zwei betrunkene Männer auf dem Südermarkt geprügelt. Laut einer Polizeisprecherin handelte es sich nicht um das jugendliche Klientel, mit dem es in der Vergangenheit häufiger Probleme gab. Stattdessen hätten sich die Beteiligten zum gemeinsamen Trinken verabredet. Die Polizei beobachte die Lage und sei vermehrt mit Streifen präsent. | NDR Schleswig-Holstein 30.06.2023 16:30 Uhr

Mit Kühen durch SH gewandert: Ida Schmidt am Ziel

Ida Schmidt und ihre beiden Rinder Gesa und Charly haben nach sechs Tagen die 65 Kilometer Fußmarsch von Jevenstedt (Kreis Rendsburg-Eckernförde) nach Winnert (Kreis Nordfriesland) erfolgreich hinter sich gebracht. Ida Schmidt ist einerseits erleichtert, aber auch wehmütig, dass die Wanderung zu Ende ist. In diesem Jahr plant sie noch einen Ausflug mit Gesa und Charly nach St. Peter-Ording (Kreis Nordfriesland) und im kommenden Jahr vielleicht eine noch längere Tour. | NDR Schleswig-Holstein 30.06.2023 16:30 Uhr

Feuer in Heide

In der Weddingstedter Straße in Heide (Kreis Dithmarschen) brannte am Freitagmittag eine Halle. Verletzt wurde niemand. 60 Einsatzkräfte waren vor Ort und konnten das Feuer in weniger als einer Stunde löschen. Zwischenzeitlich wurden Anwohnerinnen und Anwohner gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten und Klimaanlagen auszuschalten. | NDR Schleswig-Holstein 30.06.2023 16:30 Uhr

Nach Öl-Unfall im NOK: Weitere Ermittlungen notwendig

Zwei Wochen lang war der Nord-Ostsee-Kanal Ende vergangenen Jahres gesperrt, nachdem bei Brunsbüttel (Kreis Dithmarschen) Roh-Öl ausgelaufen war. Im Anschluss an die Freigabe hatte die Staatsanwaltschaft Ermittlungen aufgenommen. Zentrale Frage dabei: Wie konnte das Leck auftreten und wer ist dafür verantwortlich? Nun hat die Staatsanwaltschaft einen neuen Stand mitgeteilt: Das Ergebnis von der Analyse der Leck-Ursache liege vor - man möchte sich aber nicht näher dazu äußern. Gegenüber NDR Schleswig-Holstein verriet die Staatsanwaltschaft, dass aufgrund des Ergebnisses weitere Ermittlungen notwendig seien. Ob und wann es also zu einem möglichen Gerichtsverfahren kommt, steht noch nicht fest. | NDR Schleswig-Holstein 30.06.2023 08:30 Uhr

Glückstadt: Abschiebehaft bekommt Kriseninterventionsteam

In der Abschiebehaft in Glückstadt (Kreis Steinburg) gibt es ab sofort ein sogenanntes Kriseninterventionsteam. Das besteht nach Angaben des Justiz- und Gesundheitsministeriums aus derzeit zwei Mitarbeitenden, die den Angestellten der Einrichtung in Krisensituationen zur Seite stehen sollen. Belastende Ereignisse seien Teil der Realität in Vollzugsanstalten, wie Tobias Berger, Leiter der Justizvollzugsabteilung im Ministerium mitteilte. Die Schulung weiterer Bediensteter sei bereits geplant. Die Einrichtung ist zuständig für den Vollzug der richterlich angeordneten Abschiebungshaft. | NDR Schleswig-Holstein 30.06.2023 08:30 Uhr

Fährverkehr Büsum-Helgoland: MS Nordlicht fällt eine Woche aus

Wegen Verzögerungen bei Reparaturarbeiten an der Hauptmaschine fallen Fahrten mit der Fähre MS Nordlicht von Büsum (Kreis Dithmarschen) nach Helgoland (Kreis Pinneberg) und zurück aus. Das teilt die Reederei Adler & Eils mit. Betroffen sind sämtliche Fahrten bis einschließlich kommenden Donnerstag (6.7.). Reisende werden gebeten, auf Fahrten mit der MS Fair Lady auszuweichen. Wegen der Wettervorhersage kann es aber auch dieser Linie zu Ausfällen kommen. | NDR Schleswig-Holstein 30.06.2023 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Heide

Das Studio Heide liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Das Team ist zuständig für die Kreise Steinburg und Dithmarschen, die Landschaft Stapelholm, die Halbinsel Eiderstedt und die Insel Helgoland.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie in unserem landesweiten Überblick und in den Regionalnachrichten der vier weiteren NDR Studios: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön) und Norderstedt (Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
3 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Heide 16:30 Uhr

Die Reporter berichten aus den Kreisen Steinburg und Dithmarschen, der Landschaft Stapelholm, von der Halbinsel Eiderstedt und der Hochseeinsel Helgoland - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 3 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 29.06.2023 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Wichtige Übungen lernen - Leichathleten mit geschlossen Augen auf dem Rasen, um die Feinmotorik zu schulen. © NDR Foto: Inessa Brauer

Eine Woche schulfrei für den Start als Jugendtrainer

90 Jugendliche bekommen schulfrei, um am Projekt "Werde Jugend-Coach" teilzunehmen. Das Ziel: dem akuten Trainer- und Übungsleitermangel in Lübeck entgegenwirken. mehr

Videos