Stand: 19.06.2023 15:22 Uhr

Nachrichten aus Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland

Hier geht es zu den aktuellen Nachrichten aus Dithmarschen, Steinburg und dem südlichen Nordfriesland. Im Folgenden sehen Sie die Nachrichten aus dem Berichtsgebiet des Studios Heide vom 19. Juni 2023.

Schwimmbad in Erfde muss nicht geschlossen werden

Die Gemeinde Erfde (Kreis Schleswig-Flensburg) hat nach dem kurzfristigen Abgang eines Mitarbeiters vor einem Fach-Personal-Mangel gestanden. Im schlimmsten Fall hätte das Freibad schließen müssen. Bürgermeister Thomas Klömmer (CDU) konnte am Montag eine Übergangslösung bekannt geben: ""Es ist uns inzwischen gelungen, einen Fachangestellten sofort einzustellen, der als Minjobber bei uns mit fungiert, so dass wir im Juni zumindest stundenweise wieder öffnen können. Auch die Schule kann das Freibad wieder nutzen, weil die selbst die Beckenaufsicht mitbringen, also eine gute Lösung so dass wir nur eine Woche komplett geschlossen hatten." Vom 1. Juli an arbeite dann ein neuer Fachangestellter für Bäderbetriebe in Vollzeit im Erfder Freibad, so Bürgermeister Klömmer. Dann könne man auch die gewohnten Öffnungszeiten auch wieder anbieten. | NDR Schleswig-Holstein 19.06.2023 16:30 Uhr

Itzehoe: Mutmaßliche Einbrecher festgenommen

Die Polizei in Itzehoe (Kreis Steinburg) hat zwei Tatverdächtige nach einem Einbruch in ein Möbelgeschäft festgenommen. Am Sonnabend bemerkte ein Zeuge, dass ein unbekannter Mann auf dem umzäunten Außenbereich des Möbelgeschäftes gelangt war. Der Mann hatte dort bereits laut Polizei fünf Lounge-Sessel gestohlen, und die Möbelstücke in ein Fahrzeug geladen. Als der mutmaßliche Täter den Zeugen bemerkte, lud er die Sessel wieder aus und flüchtete mit dem Wagen, der von einer Komplizin gefahren wurde. Die alarmierten Polizisten konnten wenig später die beiden Tatverdächtigen ermitteln - einen 42-jährigen Mann und eine 36-jährige Frau aus Hamburg. Das Pärchen erwartet nun ein Strafverfahren wegen besonders schweren Diebstahls. | NDR Schleswig-Holstein 19.06.2023 16:30 Uhr

Frühe Hilfen für Nordfriesland

Der Kreis Nordfriesland will Hilfsangebote für Eltern kleiner Kinder sichtbarer machen. Die sogenannte Frühe Hilfen wenden sich an Eltern von Babys und Kleinkindern bis zum dritten Lebensjahr. Auf der Internetseite fruehe-hilfen.nordfriesland.de finden Eltern lokale Ansprechpartner oder auch Gruppenangebote. Nordfrieslands Landrat Florian Lorenzen sagte: "Ich glaube wir kennen es alle selbst, bzw können es uns gut vorstellen. Durch die Geburt eines Kindes verändert sich das Leben für viele komplett. Es gibt ganz viele Fragen und manche junge Eltern scheuen sich auch davor, diese Fragen dann bei uns im Jugendamt zu stellen, weil sie Hemmungen haben." | NDR Schleswig-Holstein 19.06.2023 16:30 Uhr

Eiderbrücke Tönning gesperrt

In Tönning (Kreis Nordfriesland) ist die Eiderbrücke im Verlauf der B5 ist bis Dienstagmittag 12 Uhr voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Grund für die Sperrung sind Wartungsarbeiten an der Klappbrücke. Diese müssen regelmäßig vorgenommen werden, so eine Sprecherin des Landesbetriebes für Straßenbau und Verkehr (LBV). Die Verriegelung an den beiden Klappen der Brücke muss neu justiert werden. Autofahrer müssen sich auf eine etwa 30 Minuten längere Fahrtzeit einstellen. | NDR Schleswig-Holstein 19.06.2023 08:30 Uhr

Christopher Street Day in Heide

Die Veranstalter des Christopher Street Day in Heide ziehen eine positive Bilanz. Rund 400 Teilnehmende haben sich am Samstag beim Umzug durch die Heider Innenstadt beteiligt. Bei einer Auftaktkundgebung am Südermarkt hatte sich der Schirmherr der Veranstaltung, der Landtagsabgeordnete Heiner Garg (FDP), gegen Ausgrenzung und Hetze gegen queere Menschen ausgesprochen. Laut Polizei gab es bei der Veranstaltung keine Zwischenfälle. | NDR Schleswig-Holstein 19.06.2023 08:30 Uhr

Brand eines Pkw in Brunsbüttel

In einem Pkw in Brunsbüttel (Kreis Dithmarschen) ist laut Polizei am Sonntagnachmittag während der Fahrt ein Feuer ausgebrochen. Die Fahrerin konnte den Wagen noch rechtzeitig stoppen und sich selbst und ihre drei Kleinkinder in Sicherheit bringen. Alle Insassen blieben unverletzt. Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. | NDR Schleswig-Holstein 19.06.2023 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Heide

Das Studio Heide liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Das Team ist zuständig für die Kreise Steinburg und Dithmarschen, die Landschaft Stapelholm, die Halbinsel Eiderstedt und die Insel Helgoland.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie in unserem landesweiten Überblick und in den Regionalnachrichten der vier weiteren NDR Studios: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön) und Norderstedt (Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
3 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Heide 16:30 Uhr

Die Reporter berichten aus den Kreisen Steinburg und Dithmarschen, der Landschaft Stapelholm, von der Halbinsel Eiderstedt und der Hochseeinsel Helgoland - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 3 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 19.06.2023 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Das Heimatmuseum Roter Haubarg auf Eiderstedt. © NDR.de

Urlaub in Schleswig-Holstein: Sechs Tipps für schöne Ferien

Von Friedrichstadt über St. Peter-Ording nach Glückstadt: An der Westküste Schleswig-Holsteins gibt es viele Aktivitäten im Sommer, die häufig kostenlos sind. mehr

Videos