Hochzeit last minute: In Rekordzeit zum Brautkleid

Stand: 06.06.2021 16:28 Uhr

Private Feiern im Innen- und Außenbereich sind nach den neuen Corona-Regeln wieder mit mehr Menschen erlaubt. Das freut zum Beispiel die Brautmodenausstatter, die jetzt Bräute wie Helena Höper beraten.

Neugierig und ein bisschen aufgeregt steht Helena Höper inmitten vieler Brautkleider bei Laue Festgarderobe in Tellingstedt (Kreis Dithmarschen). Aber die Zeit drängt: Es sind nur noch zwei Monate bis zur Hochzeit. "Bis vor zwei Wochen wollten wir alles noch absagen. Es war ja immer so ein Hin und Her", sagt die Braut, die eigentlich gerne schon viel früher nach Kleidern geschaut hätte.

Kleider hängen schon lange im Laden

Helena Höper ist nicht die Einzige, die so kurzfristig nach einem Brautkleid sucht. Diese Planungsunsicherheit bei Veranstaltungen spürt auch das Team von Festgarderobe Laue. Normalerweise liegt zwischen Kleiderkauf und Hochzeit ein halbes Jahr. Corona-bedingt hängen einige Kleider aber schon länger als zwei Jahre im Laden. Viele Hochzeiten wurden verschoben - und das führt zu Problemen, sagt Geschäftsführer Henning Jürgensen: "Es gibt Bräute, die haben sich vor anderthalb Jahren ihr Brautkleid ausgesucht, wo jetzt vielleicht figürliche Veränderungen vorliegen. Das ist für die Bräute und für uns sehr herausfordernd."

Deshalb hat auch die Schneiderin des Geschäfts, Rebecca Stein, deutlich mehr zu tun als vor Corona: "Es gibt einige Bräute, die haben durch Corona zugenommen, das Problem haben ja einige. Aber wir haben auch einige, die haben 20 Kilogramm abgenommen. Da müssen wir dann soweit ändern, dass es fast eine Größe kleiner wird."

Große finanzielle Einschnitte für Modehaus

Auch schöne Schuhe und lange Abendkleider waren vergangenes Jahr einfach nicht gefragt. Die finanziellen Einschnitte beim Modehaus sind groß. Geschäftsführer Henning Jürgensen erzählt, dass der Laden von März 2020 bis jetzt zum Ende des Lockdowns insgesamt fünf Monate komplett geschlossen hatte: "Wenn wir einfach das Jahr bis jetzt sehen, hatten wir im Januar und Februar ein Minus von 99 Prozent. Jetzt kommen wir langsam in die Gänge, aber das geht eben auch nicht von jetzt auf gleich." Die Branche kann aufatmen, wenn auch nur langsam. Abschlussfeiern sind wieder erlaubt, und auch Hochzeiten können mit Gästen gefeiert werden.

Braut: "Das wird knapp und kurzfristig"

Braut Helena Höper hat sich inzwischen entschieden - für ein Kleid, aber auch für eine Hochzeitsplanung im Schnelldurchlauf: "Jetzt müssen wir noch das Essen aussuchen für die Feier nach der kirchlichen Trauung. Das wird alles ziemlich knapp und kurzfristig." Welche Corona-Regeln zu ihrer Hochzeit ganz konkret gelten, wird sie erst wenige Tage vorher ganz konkret wissen.

Weitere Informationen
In einem Pariser Kinosaal sitzen Besucher. © dpa-Bildfunk Foto: Francois Mori

Neue Corona-Regeln in SH: Diese Lockerungen gelten jetzt

Veranstaltungen sind wieder möglich, Kontaktbeschränkungen werden gelockert, Maskenpflicht auf Schulhöfen fällt: Die wichtigsten Änderungen im Überblick. mehr

Ein Kind balanciert mit Mundschutz über eine umgedrehte Sportbank. © NDR Foto: Kevin Bieler

Kampf gegen Corona-Kilos: Fitnesskurse boomen

Während der Pandemie haben viele Menschen an Gewicht zugelegt. Das wollen sie nun wieder loswerden. Auch viele Kinder haben Gewichtsprobleme. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Schleswig-Holstein Magazin | 06.06.2021 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Zahlreiche Besucher sind in Büsumer Innenstadt unterwegs. © NDR

Wegfall der Maskenpflicht - Die große Diskussion

Die sinkenden Infektionszahlen befeuern die Debatte, ob die Maskenpflicht fallen soll - auch in Schleswig-Holstein. mehr

Videos