Stand: 25.03.2019 12:18 Uhr

Züge am Pinneberger Bahnhof fahren wieder

Bild vergrößern
Mit zwei Bombenspürhunden hat die Polizei den Bahnhof in Pinneberg durchsucht.

Eine Bombendrohung hat die Polizei und Bahnreisende am Montagvormittag in Pinneberg beschäftigt: Der Bahnhof in der Kreisstadt wurde geräumt und der Zugverkehr vorerst komplett eingestellt. Die Bundespolizei untersuchte einen verdächtigen Gegenstand. Auch eine schriftliche Bombendrohung sei eingegangen, bestätigte ein Sprecher. Weitere Details wollte die Bundespolizei aber nicht nennen. Die Beamten forderten Sprengstoffspürhunde an, die Tiere fanden aber nichts.

Züge fahren wieder

Nach kurzer Zeit kam bereits die Entwarnung und der Zugverkehr wurde wieder aufgenommen. Es gab jedoch noch Verspätungen und Teilausfälle. Neben dem S-Bahn-Betrieb war auch der Bahnverkehr von Hamburg nach Kiel und Flensburg davon betroffen und zeitweise komplett unterbrochen. Es wurden Taxen als Ersatzverkehr angeboten.

Weitere Informationen

Bombendrohung: Rathaus Flensburg wieder geöffnet

18.03.2019 11:30 Uhr

Etwa 900 Menschen mussten am Montagmorgen das Rathaus in Flensburg verlassen. Der Grund: eine Bombendrohung. Die Einsatzkräfte fanden jedoch nichts. mehr

Nach Bombendrohung: Züge fahren Lübeck wieder an

11.03.2019 13:00 Uhr

Ein Polizeieinsatz hat am Montag zeitweise den Nah- und Fernverkehr von und nach Lübeck lahmgelegt. Wegen einer Bombendrohung hatten die Beamten den Hauptbahnhof evakuiert. mehr

Kein Bombenfund am Landgericht Kiel

11.01.2019 09:00 Uhr

Eine Bombendrohung an das Kieler Landgericht ist mit "nationalsozialistische Offensive" unterschrieben worden. Auch Gebäude in Hamburg, Potsdam, Magdeburg, Erfurt und Wiesbaden mussten geräumt werden. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 25.03.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:12
Schleswig-Holstein Magazin
03:31
Schleswig-Holstein Magazin
03:34
Schleswig-Holstein Magazin

Forscherin im Wattenmeer

Schleswig-Holstein Magazin