Stand: 18.03.2019 15:40 Uhr

Unbekannte randalieren in Preetzer Schule

Bild vergrößern
Fachkräfte reinigen den Boden der Gemeinschaftsschule in Preetz.

Eingeschlagene Scheiben, herum liegende Gegenstände, Löschpulver auf drei Viertel der Schulflure: An der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule in Preetz (Kreis Plön) haben laut Polizei am Wochenende Unbekannte eingebrochen und randaliert. Der Schaden konnte zunächst nicht beziffert werden. Die Reinigungsarbeiten werden den Angaben zufolge vermutlich mehrere tausend Euro kosten. "Das macht mich wütend. Das ist ein nicht zu erklärender Vandalismus, ohne Sinn und Verstand, was ich nicht verstehe", ärgert sich Schulleiter Daniel Kux.

Unterricht fällt aus - Polizei sucht Zeugen

Die Schäden waren am Montagmorgen aufgefallen - kurz vor Schulbeginn für die 630 Schüler. Allerdings konnte kein Unterricht stattfinden, weil das in den Räumen verteilte Löschpulver laut Kux die Atemwege reizen kann. Mitarbeiter von drei Reinigungsfirmen entfernen das Pulver nun. Weil das nicht so schnell geht, fällt auch am Dienstag Unterricht aus - zumindest für die Schüler der 5., 6. und 7. Klassen. Die Klassen 8 bis 10 werden an anderen Orten unterrichtet. Der oder die Täter sind laut Polizei zwischen Sonntagvormittag, 11.30 Uhr, und Montagmorgen, 7 Uhr, in die Schule eingedrungen. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Weitere Informationen

Verwüstung in Preetz: Zwei Jugendliche gefasst

22.05.2015 12:00 Uhr

Fahndungserfolg der Polizei nach Randale in Preetzer Förderschule: Zwei 15 Jahre alte Jugendliche sollen für die Sachbeschädigung verantwortlich sein. Einer von beiden war bereits geständig. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 18.03.2019 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:24
Schleswig-Holstein Magazin

Exzellenz-Uni: Kiel geht leer aus

Schleswig-Holstein Magazin
03:20
Schleswig-Holstein Magazin

Eröffnung der 130. Travemünder Woche

Schleswig-Holstein Magazin