Stand: 18.02.2020 17:41 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Trauriger Tag für Leck: 39 Linden werden gefällt

Glücklich über diese Aktion ist in Leck (Kreis Nordfriesland) wohl niemand. 39 große Winterlinden müssen gefällt werden. Am Dienstagmorgen ging es los - Arbeiter schmissen ihre Kettensägen an. Die Baumfällaktion hätte nach Ansicht von Experten verhindert werden können, wären die Linden immer richtig gepflegt worden. In der Vergangenheit wurden nach Angaben von Lecks Bauhofleiter Anton Nahnsen die Baumkronen einfach gekappt. Inzwischen seien die Linden regelrecht verstümmelt worden und stellten eine Gefahr für Anwohner und Verkehrsteilnehmer dar.

Viele Diskussionen in der Gemeinde

Die Bewohner der Gemeinde diskutieren heftig über die große Baumfällung. Die Linden sind immerhin bereits 60 bis 70 Jahre alt und haben einen Umfang von bis zu 1,60 Meter. Die Kronen können nach der falschen Pflege in der Vergangenheit nun nicht weiter beschnitten werden. Laut Nahnsen ist die Gefahr, dass die Bäume dann senkrecht auseinanderbrechen, zu groß.

Junge Bäume werden nachgepflanzt

Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Februar. Etliche Straßen müssen gesperrt werden. Wenn alle Linden weg sind, werden umgehend junge Bäume nachgepflanzt. Zukünftig will man die Linden in Leck nicht mehr kappen, sondern nur noch in Form schneiden.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 26.02.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:40
Schleswig-Holstein Magazin

Schutzkleidung: Mangelware in Kliniken

Schleswig-Holstein Magazin
02:48
Schleswig-Holstein Magazin