Stand: 17.05.2019 17:00 Uhr

Piraten-Kandidat Breyer will Lobbyisten bekämpfen

Wie viel Mitspracherecht hat Schleswig-Holstein in der EU? Wir fragen die sieben schleswig-holsteinischen Spitzenkandidaten, die für CDU, SPD, Grüne, FDP, LINKE, AfD und Piraten bestplaziert ins Rennen gehen: Was wollen sie bewegen in Europa? Wie sind ihre konkreten politischen Ziele? Und wie wollen sie sich Gehör verschaffen im Europäischen Parlament? In fünf Minuten sollte jeder Kandidat möglichst viele Fragen der NDR Landespolitik-Korrespondenten Julia Stein und Stefan Böhnke beantworten. Heute im Interview: Patrick Breyer von den Piraten.

Bild vergrößern
Patrick Breyer kandidiert bei der Europawahl für die Piraten.

Ganze 0,6 Prozent hatten vor fünf Jahren bereits für ein Mandat im EU-Parlament gereicht, denn es gibt bei der Wahl keine Fünf-Prozent-Hürde. Patrick Breyer steht ganz oben auf der Liste der Piraten. Die Chancen stehen also nicht schlecht, um in das neue Parlament in Straßburg und Brüssel einzuziehen. "Ich glaube, dass es auch für Schleswig-Holstein ganz wichtig ist, dass da Politiker mit technischer Kompetenz sind, gerade in der Informationsgesellschaft, in der wir leben", freut sich Breyer auf eine mögliche Rückkehr auf die politische Bühne.

Hoffen auf Mitstreiter in Brüssel

Schnelles Internet überall in Deutschland, aber ein Verbot von Uploadfiltern, Internetzensur und Überwachung - das sind Forderungen, für die der Jurist in Brüssel kämpfen möchte. Daneben will er sich für ein Europa der Bürger einsetzen, meint Breyer und erklärt, was er damit meint: "Wo die Bürger das Sagen haben und nicht die Konzerne oder ein Heer von Lobbyisten. Denn wenn das Geld regiert, dann geraten soziale Gerechtigkeit und ein wirksamer Klimaschutz unter die Räder." Im EU-Parlament hofft Breyer auf Mitstreiter aus Tschechien, wo es der Piratenpartei ebenfalls gelingen könnte, Abgeordnete nach Brüssel zu entsenden. Für das Parlament wünscht sich der 42-Jährige außerdem mehr Rechte. Das EU-Parlament sollte seiner Meinung nach die Möglichkeit bekommen, selbst Gesetzesinitiativen einzubringen.

Aktuelle Information

Aus SH im EU-Parlament: Patrick Breyer

27.05.2019 06:00 Uhr

Patrick Breyer (Piraten) zieht ins Europaparlament ein. Der Kieler war bis 2017 Abgeordneter im schleswig-holsteinischen Landtag. Jetzt will er auf EU-Ebene für seine Themen kämpfen. mehr

Weitere Informationen

Patrick Breyer (Piraten) - Kandidat für die Europawahl

26.05.2019 18:00 Uhr

Patrick Breyer von den Piraten wäre gerne EU-Kommissar für Menschenrechte im digitalen Zeitalter - kandidiert aber erstmal fürs Europaparlament. Hier finden Sie Steckbrief und Positionen des Kielers. mehr

Die Europawahl 2019 in Schleswig-Holstein

Mehr als zwei Millionen Schleswig-Holsteiner waren am 26. Mai zur Wahl der Europa-Parlamentarier aufgerufen. Auf dieser Übersichtsseite finden Sie Ergebnisse, Reaktionen, Wissenswertes. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 17.05.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:22
Schleswig-Holstein Magazin
02:48
Schleswig-Holstein Magazin
01:52
Schleswig-Holstein Magazin

Kommunen sollen mehr Geld bekommen

Schleswig-Holstein Magazin