Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr mit dem Schriftzug Notfallrettung / Krankentransport. © NDR Foto: Julius Matuschik

Pferd geht durch, Kutsche kippt um: Fünf Menschen verletzt

Stand: 01.11.2021 07:51 Uhr

Bei einem Kutschenunfall in Todenbüttel im Kreis Rendsburg-Eckernförde sind am Wochenende mehrere Menschen schwer verletzt worden.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, waren am Sonnabend sieben Personen in einer Kutsche auf einem Familienausflug unterwegs, auf der Kreisstraße 21 von Todenbüttel in Richtung Haale.

Pferd scheut vor Trecker

An der Ecke der Straße Hauin kam der Kutsche ein Trecker entgegen. Der drosselte laut Polizei zwar das Tempo, trotzdem erschreckte sich das Pferd. Es ging durch. Dabei kippte die Kutsche um und alle Gäste fielen auf die Straße. Das Pferd rannte laut Polizei daraufhin mitsamt Kutsche in die Straße Hauin, bis es von Anwohnern gestoppt werden konnte.

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr mit dem Schriftzug Notfallrettung / Krankentransport. © NDR Foto: Julius Matuschik
AUDIO: Fünf Verletzte bei Kutschunfall (1 Min)

Fünf der Kutschgäste verletzten sich bei dem Sturz, zwei von ihnen leicht und drei von ihnen schwer. Rettungswagen brachten die Menschen in die umliegenden Krankenhäuser.

 

Weitere Informationen
Christiane Sals steht zwischen zwei Pferden auf einer Wiese. © NDR Foto: Anna-Lena Trey

Schwedenecks Altersheim für Pferde

Auch Pferde werden alt und auch für sie gibt es einen Ruhesitz: in Schwedeneck. Wallach "Lanzelot" ist einer der Senioren. mehr

Eine Person steht rechts von einem Pferd. Die Person hält das Pferd locker am Halfter. Beide stehen im Watt. © Die Seenotretter – DGzRS

Helfer retten Pferd aus dem Watt vor Wesselburenerkoog

Das Tier war beim Verladen in St. Peter-Ording ausgerissen. Fischer entdeckten es einen Tag später 3,5 Kilometer vor der Küste. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 01.11.2021 | 08:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

André Frenzel, wissenschaftlicher Leiter im Unternehmen Corat Therapeutics, blickt auf eine Mikroplatte. © picture alliance/dpa/Hauke-Christian Dittrich Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona in SH: Inzidenz steigt auf 717,1

Innerhalb von 24 Stunden sind 3.811 neue Corona-Fälle gemeldet worden. Die höchste Inzidenz gibt es in Kiel mit 984,2. mehr

Videos